Studienüberblick

 

Im Fokus des Bachelorstudiengangs "Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie" (AWM) stehen - neben den relevanten Grundlagen der Psychologie - spezifische Kenntnisse und Kompetenzen aus den Bereichen der Wirtschafts- und Medienwissenschaften.  Hierbei sollen vor allem disziplinübergreifende Handlungskompetenzen in den Bereichen der Wirtschafts- und Medienpsychologie gefördert werden.

An dieser interdisziplinären Schnittstelle der drei Kompetenzbereiche Psychologie, Wirtschaft und Medien setzt der Bachelorstudiengang "Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie" an und geht dabei auf die Anforderungen des modernen Arbeitsmarkts ein.

Ziel ist die Ausbildung interdisziplinärer Expert*innen, die über strukturiert-analytische Denkweisen verfügen, um ökonomische Wirtschafts- und Medienangebote zu konzipieren, diese zu realisieren und unter Verwendung ihres psychologischen Fachwissens erfolgreich zu optimieren.

 

KurzformAWM
StudienartVollzeit
Zulassungsbeschränkungab WiSe 2021/2022 (Grenznote noch nicht bekannt, siehe FAQ)
Regelstudienzeit7 Semester
AbschlussBachelor of Arts (B.A.)
StudienstartWintersemester
VorlesungsortAnsbach
UnterrichtsspracheDeutsch
StudiengangleitungProf. Dr. habil. Sebastian Sauer
StudienfachberatungProf. Dr. habil. Sebastian Sauer
Studiengangsassistenz AWMstudiengangsassistenz-awm(at)hs-ansbach.de
Studierendenservicestudierendenservice.awm(at)hs-ansbach.de

Qualifikationsprofil

Neben den beiden Hauptfächern Wirtschaftspsychologie und Medienpsychologie bietet der Studiengang eine Auswahl von Schwerpunkten zur Vertiefung. Diese breite Auswahl erlaubt unseren Studierenden, nach Studiumsabschluss in unterschiedlichen Unternehmensbereichen und Branchen zu arbeiten. Aktuell haben unsere Studierende die Wahl zwischen a) Data Science, b) Media & Communication (in Aufbau), c) New Work, d) Ökonomie, e) User & Consumer Experience sowie ggf. weiteren Schwerpunkten.

Der Studiengang hat das Ziel, den Studierenden die Kompetenz zu vermitteln, mit Hilfe fundierter psychologischer Methoden wissenschaftliche Erkenntnisse der Psychologie in den unternehmerischen Alltag einzubringen. Dabei werden, neben Fach-, Methoden- und Handlungskompetenzen über unterschiedlichste Wahlmodule individuelle Schlüsselqualifikationen sowie Sozialkompetenzen vermittelt. Ein potentielles praktisches Auslandssemester an einer unserer internationalen Partnerhochschulen runden das individuelle Studienprofil durch gelebte internationale Kompetenzen ab.

Berufsaussichten

Der grundständige Bachelorstudiengang Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie vermittelt neben einer breiten Grundlagenqualifikation in den Disziplinen der Wirtschafts- und Medienwissenschaften vor allem ein umfassendes Wissen der anwendungsorientierten Psychologie.

Diese ganzheitliche Perspektive qualifiziert unsere späteren Absolvierenden für vielseitige Tätigkeitsfelder. Beispielhaft arbeiten unsere Studierenden später in Bereichen wie Public Relations, innerbetriebliche Kommunikation, Gestaltung und Konzipierung medialer Produkte, Online-Marketing, Marktforschung und Evaluation, Data Science, Organisationsentwicklung, Human Resources, Employer Branding, Change-Management, Leadership und vielen anderen Positionen. Nicht zu vergessen sind unter anderem Geschäftsfelder die es zum aktuellen Zeitpunkt noch gar nicht gibt (Stichwort Mensch-Roboter-Interaktion). Gerade in Zeiten des digitalen Wandels besteht eine starke Nachfrage nach Absolvierenden mit einem interdisziplinären Kompetenzspektrum, das sie in Unternehmen vielseitig einsetzbar macht.

Studienaufbau

Im modular aufgebauten Bachelorstudiengang Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie erwerben die Studierenden in den ersten beiden Semestern fundierte methodische Kenntnisse und eine breite inhaltliche Basis aus einer ganzheitlichen Perspektive. Dabei wird sich vor allem auf die drei Kernkompetenzen Wirtschaftswissenschaften (Ökonomische Grundlagen, Management und Leadership, Organisationsentwicklung und Change Management, sowie Digitales Marketing), Medienwissenschaften (Gestaltung und Wirkung von Medien, Inhalte und Wirkung von Medien, Medienproduktion sowie aktuelle und kommende Entwicklungen im Medienbereich) und die Psychologie (Allgemeine Psychologie I und II, Sozialpsychologie sowie Arbeits- und Organisationspsychologie) konzentriert.Das dritte Semester dient dem strukturierten wissenschaftlichen Arbeiten und der Vorbereitung auf die beiden angewandten Wissenschaftsprojekte (angewandtes Projekt i.d.R. mit einem externen Praxispartner) aus dem vierten und fünften Semester. Hier werden neben den frei wählbaren Schwerpunkten (strategischen Markenkommunikation/Public Relations, dem Personalmanagement/ Human Ressource, Digital Business, Data Science oder der Mensch-Maschine-Interaktion) und den praxisorientierten Projekten auch vertiefte Spezialisierungsmodule zur Wirtschafts- und Medienpsychologie angeboten.

Im Rahmen eines berufsorientierenden Praktikums findet im sechsten Semester ein vertiefter Kontakt mit der Arbeitswelt statt. Auf diese Weise stattet das Studium die Studierenden mit einer soliden Qualifikation für ein breites Spektrum an Berufsfeldern aus. Nach dem Praxissemester im sechsten Semester folgt im siebten Semester die Möglichkeit der Vertiefung im Rahmen der Bachelorarbeit.

Im Wahlpflichtbereich können die Studierenden nach ihren persönlichen Interessen und Neigungen weitere persönliche Akzente in ihrem Kompetenzbereich setzen. Um die Studierenden optimal auf ihr späteres Berufsleben vorzubereiten, werden die Lehrinhalte aus den unterschiedlichen Vorlesungen bereits ab dem ersten Semester unmittelbar in praxisbezogenen Gruppenübungen angewendet.

FAQ

Häufige Fragen (und Antworten) von Studieninteressierten zum Studiengang AWM

  1. Frage: Wann endet die Bewerbungsfrist für den Studiengang “Angewandte WIrtschafts- und Medienpsychologie”?
    Antwort: Bitte sehen Sie die Fristen auf der Startseite des Internetauftritts der Hochschule Ansbach ein bzw. auf der Seite für Studieninteressierte.

  2. Frage: Kann ich mich auch für einen Studienstart im Studiengang “Angewandte WIrtschafts- und Medienpsychologie”zum Sommersemester bewerben?
    Antwort: Alle Bewerbungsmöglichkeiten für das kommende Semester entnehmen Sie bitte dem hochschuleigenem Bewerberportal.
    Grundsätzlich ist zum Sommersemester nur eine Bewerbung für höhere Semester (nicht Erstsemester) möglich. Aktuell ist aber leider kein Studienstart zum Sommersemester möglich. Sobald wieder eine Bewerbung zum Sommersemester möglich ist, geben wir dies über den Internetauftritt der Hochschule Ansbach bekannt.

  3. Frage: Welche Literatur empfehlen Sie, um den Einstieg in das Studium zu erleichtern?
    Antwort: Grundsätzlich werden Sie Ihre Dozierenden mit ausreichend Literatur versorgen. Einen guten Überblick über die Grundlagen der Psychologie bietet etwa das Lehrbuch von Zimbardo.

  4. Frage: Welche Berufs- bzw. Karrieremöglichkeiten bietet dieser Studiengang?
    Antwort: Bitte lesen Sie die dazu die Hinweise auf der Seite des Studiengangs im Internetauftritt der Hochschule Ansbach.

  5. Frage: Kann ich nach dem Bachelorabschluss einen Masterstudiengang in Psychologie oder Betriebswirtschaft studieren?
    Antwort: Ein Bachelorabschluss qualifiziert Sie generell für einen Masterstudiengang. Hier müssen Sie allerdings auf die spezifischen Zulassungsbedingungen des Masters achten. Dies regelt die Sie aufnehmende Hochschule/ Universität.

  6. Frage: Ich habe ein besonderes Anliegen, zu dem ich keine Antworten auf den Seiten der Hochschule Ansbach gefunden habe. Wo bekomme ich eine Antwort?
    Antwort: Bitte kontaktieren Sie die Allgemeine Studienberatung.

  7. Frage: Ich habe inhaltliche Fragen zum Verlauf des Studiums; an wen kann ich mich wenden?
    Antwort: Bitte lesen Sie zuerst die Hinweise auf der Seite des Studiengangs. Kontaktieren Sie danach ggf. die Studiengangsleitung, Herrn Prof. Dr. habil. Sebastian Sauer.

  8. Frage: Ist dieser Studiengang zulassungsbeschränkt bzw. wie hoch ist der NC?
    Antwort: Antwort: Ja, dieser Studiengang ist ab Wintersemester 2021/2022 zulassungsbeschränkt. Hier erfolgt die Zulassung nach der (Fach-) Abiturnote. Welche Note hier die Grenznote bildet, ist abhängig von der Anzahl der Bewerber. Daher können wir hierüber keine Auskunft geben.

  9. Frage: Gibt es ein Auswahlverfahren /-test?
    Antwort: Nein, ein Auswahlverfahren bzw. einen Test gibt es nicht. Die Zulassung erfolgt ausschließlich anhand der Grenznote.

  10. Frage: Ich habe eine typische Frage zum Studienstart (z.B. Campusplan, Wohnen in Ansbach, Termine); wo finde ich dazu Informationen?
    Antwort: Bitte sehen Sie dazu auf der Startseite bzw. unter der Rubrik Service nach.

  11. Frage: Wie regelt die Hochschule Ansbach bzw. dieser Studiengang den Umgang mit Corona? Welche Verhaltensregeln gibt es und welche Schutzmaßnahmen wurden getroffen?
    Antwort: Bitte informieren Sie sich regelmäßig über unser Coronakonzept, da wir unsere Maßnahmen dem aktuellen Infektionsgeschehen anpassen. Sie finden das aktuelle Hygienekonzept hier.

  12. Frage: Kann AWM dual studiert werden?
    Antwort: Ja, der Studiengang ist dual studierbar, entweder als Studium mit vertiefter Praxis oder als Verbundstudium. Studieninteressierte suchen sich in der Regel selbst einen Ausbildungs- / Praxispartner. Alle Infos finden Sie hier.

Personen

Prof. Dr. habil. Sebastian Sauer – Studiengangsleiter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

Prof. Dr. habil. Sebastian Sauer

Studiengangsleiter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

0162 2152724 Retti 042 (Rettistraße 65, 91522 Ansbach) Dienstag, 11:00-12:00 Uhr vCard

Prof. Dr. habil. Sebastian Sauer

Prof. Dr. habil. Sebastian Sauer – Studiengangsleiter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

Studiengangsleiter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

Funktionen:

  • Studiengangsleiter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

Nancy Herde

Nancy Herde – Fakultätsassistentin Wirtschaft

Fakultätsassistentin Wirtschaft

Funktionen:

  • Fakultätsassistentin Wirtschaft

Betreute Studiengänge:

  • Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)
  • Innovation und Entrepreneurship (IUE)
  • Angewandte Künstliche Intelligenz und Digitale Transformation (KDT)
Katharina Paetzold-Dave – Studierendenservice (AWM)

Katharina Paetzold-Dave

Studierendenservice (AWM)

0981 4877-146 54.1.7 Termin nach Vereinbarung vCard

Katharina Paetzold-Dave

Katharina Paetzold-Dave – Studierendenservice (AWM)

Studierendenservice (AWM)

Funktionen:

  • Mitarbeiterin Bereich Studierendenservice

Betreute Studiengänge:

  • Internationales Management (Spitzensportler)
  • Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)
Prof. Dr. Simon Gollisch – Professor Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM) / Praktikumsbeauftragter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie

Prof. Dr. Simon Gollisch

Professor Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM) / Praktikumsbeauftragter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie

+49 (0)162 2066351 Retti 041 (Rettistraße 56, 91522 Ansbach) Termin nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Simon Gollisch

Prof. Dr. Simon Gollisch – Professor Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM) / Praktikumsbeauftragter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie

Professor Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM) / Praktikumsbeauftragter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie

Funktionen:

  • Professor Betriebswirtschaft (BW)
  • Professor Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)
  • Praktikumsbeauftragter  Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie
  • Professor Innovation und Entrepreneurship (IUE)
  • Studiengangleitung Master Innovation & Entrepreneurship (IUE)
  • Forschungsbeauftragter der Fakultät Wirtschaft

Lehrgebiete:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Strategie
  • Digitalisierung
  • Management
  • Entrepreneurship

Publikationen in referierten Fachzeitschriften:
07/22
Blettner, Daniela/Gollisch, Simon (2022): The role of reference points and organizational identity in strategic adaptation to performance feedback. Management Research Review, Special Issue on Behavioral Strategy.
06/18
Gollisch, Simon/Hedderich, Barbara/Theuvsen, Ludwig (2018): Strategien im Wandel: Theoretische Überlegungen und empirische Hinweise für eine Mikrofundierung des strategischen Managements, in: Die Unternehmung 72 (2), S. 169-191.
01/18
Gollisch, Simon/Hedderich, Barbara/Theuvsen, Ludwig (2018): Strategic Preferences of Farm Supply and Grain Elevator Businesses: Empirical Evidence from Germany, in: International Journal on Foodsystem Dynamics 9 (1), S. 54-66.
05/15
Gollisch, Simon/Theuvsen, Ludwig (2015): Risikomanagement im Landhandel: Charakteristika, Herausforderungen, Implikationen, in: Berichte über Landwirtschaft, Band 93, Heft 1, S. 1-16.

Sonstige Publikationen
02/21
Gollisch, Simon/Theuvsen Ludwig (2021): Einführung, in: GenoAkademie/ Burg Warberg (Hrsg.): Agrarhandel: Fachwissen in Fragen und Antworten, Agrimedia, 7. Aufl., Clenze, S. 9-15.
02/20
Skripek, Markus/Gollisch, Simon (2020): Welche Faktoren beeinflussen die Nutzung von Social Media im Vertrieb von B2B-Unternehmen in Deutschland?, in: Ambrosius, Ute/Gröner, Patrick (Hrsg.): Ansbacher Kaleidoskop 2020, Shaker Verlag, Aachen, S. 82-97.
07/18
Gollisch, Simon (2018): Strategisches Risikomanagement im Landhandel, Diss., Cuvillier Verlag, Göttingen.
09/17
Gollisch, Simon/Hedderich, Barbara/Theuvsen, Ludwig (2017): Strategische Entscheidungspräferenzen im Landhandel, in: Agrargewerbe Intern 2 (3), S. 12-13.
11/16
Gollisch, Simon/Hedderich, Barbara/Theuvsen, Ludwig (2016): Reference Points and Risky Decision Making in Agricultural Trade Firms: A Case Study in Germany, Diskussionspapier Nr. 1609 des Departments für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung, Universität Göttingen.
10/16
Ambrosius, Ute/Gollisch, Simon (2016) (Hrsg.): Ansbacher Kaleidoskop 2016, Shaker Verlag, Aachen.
10/16
Gollisch, Simon/Theuvsen, Ludwig (2016): Strategisches Risikomanage-ment: Theoretische Grundlagen und Perspektiven für die angewandte Managementforschung, in: Ambrosius, Ute/Gollisch, Simon (Hrsg.): Ansbacher Kaleidoskop 2016, Shaker Verlag, Aachen, S. 29-54.

Vorträge
08/20
Blettner, Daniela/Gollisch, Simon (2020): Reference Points as Drivers of Strategic Adaptation: An Exploratory Study, Vortrag auf dem 80th Annual Virtual Meeting of the Academy of Management vom 7.-11. August 2020.
07/18
Gollisch, Simon/Blettner, Daniela (2018): The Interplay of Reference Points and Organizational Identity in Strategic Adaptation to Performance Feedback, Vortrag auf dem „34th EGOS Colloquium“ der European Group of Organizational Studies vom 5.-7. Juli 2018 in Tallinn, Estland.
11/16
Gollisch, Simon (2016): Der private Landhandel im Wandel: Ergebnisse einer Branchenumfrage, Vortrag anlässlich der „Chefgespräche“ des Bundesverbandes der Agrargewerblichen Wirtschaft am 30.11.2016 auf der Burg Warberg.

Prof. Dr. (University of Phoenix) Bernd Heesen – Professor Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

Prof. Dr. (University of Phoenix) Bernd Heesen

Professor Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

0981 4877-371 92.1.2 Termin nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. (University of Phoenix) Bernd Heesen

Prof. Dr. (University of Phoenix) Bernd Heesen – Professor Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

Professor Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

Vita:

Studium: Wirtschaftsinformatikstudium an der TU Darmstadt

Promotion: University of Phoenix, USA zum Thema "Diffusion of innovations: Factors
predicting the use of E-Learning at institutions of Higher Education in Germany"

Berufl. Tätigkeiten: Bernd Heesen EDV-Lösungen, Darmstadt; Software AG, Darmstadt; Price Waterhouse LLP, Philadelphia/USA; International Consulting Group LLC, Atlanta/USA; SAP SI America LLC, Atlanta/USA

Seit 2004: Professor an der HS Ansbach

Seit 2006: Studiengangleiter Bachelor International Management (BIM)

Funktionen:

  • Studiengangsleitung Internationales Management (BIM)
  • Professor Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)
  • Professor Wirtschaftsinformatik (WIF)

Lehrgebiete:

  • Management
  • Betriebliche Anwendungen

Webseite von Professor Heesen:

Publikationen:

Forschungsinteressen:

  • Big Data Analytics / Business Intelligence / Künstliche Intelligenz
  • Online Learning / Blended Learning
  • Innovationsmanagement

Lehrangebote im Studiengang Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science):

  • Statistik (Deutsch)
  • Business Analytics (Deutsch)
  • Machine Learning (Deutsch)

Lehrangebote im Studiengang International Management für Spitzensportler (Bachelor of Arts):

    • Selbstmanagement im Studium (Deutsch)
    • Wissenschaftliches Arbeiten (Deutsch)
    • Personal (Deutsch)
    • Organizational Management & Leadership (Englisch)

    Lehrangebote im StudiengangAngewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (Bachelor of Arts)

    • Management & Leadership (Deutsch)
    Dr. Julika Rust – Vertretungsprofessorin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Dr. Julika Rust

    Vertretungsprofessorin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    RET 042, Rettistraße 56, 91522 Ansbach nach Vereinbarung vCard

    Dr. Julika Rust

    Dr. Julika Rust – Vertretungsprofessorin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Vertretungsprofessorin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Funktion

    Vertretungsprofessorin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Prof. Dr. Sarah Schöllhammer – Professorin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Prof. Dr. Sarah Schöllhammer

    Professorin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Retti 035 (Rettistraße 56, 91522 Ansbach) nach Vereinbarung vCard

    Prof. Dr. Sarah Schöllhammer

    Prof. Dr. Sarah Schöllhammer – Professorin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Professorin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Funktionen:

    • Professorin Innovation und Entrepreneurship (IUE)
    • Studiengangleitung Master Innovation & Entrepreneurship (IUE)
    • Studienfachberatung Master Innovation & Entrepreneurship (IUE)
    • Professorin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Lehrgebiete:

    • Innovation & Entrepreneurship
    • Organisation & Change Management
    • Organizational Behavior
    • Management

    Publikation und Vorträge (Auswahl)

    • Schöllhammer, S. (2020). Innovation Exposed: Case Studies of Strategy, Organization and Culture in Heterarchies. Wiesbaden: Springer Gabler.
    • Schöllhammer, S. (2020). Innovativ im Kollektiv – Von heterarchischen Organisationen für die Innovationspraxis lernen. Zfo Zeitschrift Führung + Organisation (04/2020).
    • Schöllhammer, S. und Gibb, S. (2019). Collectively Innovating; Modelling Responsible Exposure in Heterarchical Organizations. International Journal of Innovation Science. Jg. 12 Nr. 1, S. 127- 141.

     
    Akademischer und beruflicher Werdegang

    Sarah Schöllhammer ist Professorin für Innovation und Entrepreneurship an der Hochschule Ansbach. Sie studierte International Management und Innovationsmanagement in Dublin, Deggendorf und Esslingen und promovierte in Glasgow.
    Sie verfügt über fundierte Praxiserfahrung im Themenfeld Innovation und Entrepreneurship - aus Sicht der Wissenschaft, des Marketings und der Technik, Konzern- und Inkubator-Perspektive, operativ und strategisch. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Stuttgart/Fraunhofer IAO verband sie angewandte Forschung mit Industrieberatung. Weitere Erfahrung sammelte sie als Innovationsmanagerin und Projektleiterin in der Automobilzulieferindustrie, zunächst im Marketing der global operierenden Dräxlmaier Group, dann beim Joint-Venture und Corporate Incubator Intedis. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Innovation in modernen Organisationsformen sowie agile Methoden für Innovation & Entrepreneurship.

    Matthias Erdmann – Wissenschaftlicher Mitarbeiter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Matthias Erdmann

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    RET 002, Rettistraße 56, 91522 Ansbach nach Vereinbarung vCard

    Matthias Erdmann

    Matthias Erdmann – Wissenschaftlicher Mitarbeiter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Funktion

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Franziska Hoffmann – Wissenschaftliche Mitarbeiterin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Franziska Hoffmann

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Raum RET 002, Rettistraße 56, 91522 Ansbach nach Vereinbarung vCard

    Franziska Hoffmann

    Franziska Hoffmann – Wissenschaftliche Mitarbeiterin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Funktionen:

    • Wissenschaftliche Mitarbeiterin Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Stefan Fries – Laboringenieur Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Stefan Fries

    Laboringenieur Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    RET 001 (Rettistraße 56, 91522 Ansbach) Termin nach Vereinbarung vCard

    Stefan Fries

    Stefan Fries – Laboringenieur Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Laboringenieur Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

    Funktionen:

    • Laboringenieur Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)