MARKETIA-Institut für kreative Unternehmensführung

Erfolgreiche Unternehmen benötigen neben ihren Kernkompetenzen und ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz ebenso "Neues Wissen", um dem Wettbewerb den entscheidenden Sprung voraus zu sein sowie ihr stetiges Wachstum sichern zu können. Dieses "Neue Wissen" entspringt aus der Kreativität. Sie ist die Quelle für neue Produkte, Dienstleistungen und einzigartige Wertschöpfungen. Kreativität ist aufgrund des hohen Wettbewerbs- und Existenzdrucks ein entscheidenderer Innovationsfaktor als je zuvor.

MARKETIA setzt sich daher für die Neu- und Weiterentwicklung von umsetzungsstarken Kreativitätstechniken und Methoden des Innovationsmanagements ein. Ein Ziel ist es, den aktuellen Forschungsbedarf hierfür zu analysieren und Forschungsvorhaben in der Hochschule und in Zusammenarbeit mit Firmen auf diesem Gebiet zu initiieren.

Einen gegenwärtigen Forschungsschwerpunkt bildet das CREA LEADERSHIP® Kompetenzmodell. Im Vordergrund stehen die Erfassung, Messung und Entwicklung von fünf unterschiedlichen Kompetenzfeldern (fachliche, methodische, soziale, intuitive und persönliche Kompetenz), die in ihrer Verbindung maßgeblich zur Steigerung der individuellen Innovationsleistung von MitarbieterInnen und deren Unternehmen beitragen.

Unternehmenslenker, die visionär, ganzheitlich und nachhaltig denken und handeln, werden ihr Unternehmen zukünftig zu Spitzenleistungen führen. Sie werden zum CREA LEADER®, die KREATIVITÄT und LEADERSHIP miteinander verbinden. Sie praktizieren CREA LEADERSHIP® als kreative Führungsphilosophie.

Der Auf- und Ausbau von Kooperationen im Bereich der kreativen Unternehmensführung zwischen Hochschule und Wirtschaft gehören ebenfalls zu den Aufgaben des Institutes. Im Bereich der Weiterbildung sorgt MARKETIA für die Rahmenfaktoren, um Forschungs- und Expertenwissen auf den Gebieten der Kreativität, Innovation und Unternehmensführung für Unternehmen und deren MitarbeiterInnen verfügbar zu machen. Aus dieser Erkenntnis heraus, hat das Institut MARKETIA auch einen neuen berufsbegleitenden MBA-Masterstudiengang angeregt, der von der Hochschule Ansbach, in der Fakultät Wirtschafts- und Allgemeinwissenschaft, zum Wintersemester 2010 als Weiterbildungs-Masterstudiengang ins Leben gerufen wurde.

Im Rahmen der Lehre ergänzt MARKETIA die kreative Ausbildung der Studierenden. Konkret werden praktische Studienprojekte und -module initiiert und finanziell unterstützt. Das Institut fördert den Einsatz neuer Lehr- und Unterrichtsformen, z. B. erlebnisorientierte Pädagogik und neue Methoden der Kreativitätstechnik. In regelmäßigen Abständen wird für herausragende Projektarbeit der MARKETIA AWARD an Studierende verliehen.

Weitere Informationen zu MARKETIA finden Sie hier.

Personen

Prof. Dr. Jochem Müller

Prof. Dr. Jochem Müller – Studiengansleiter Kreatives Management (KMA)

Studiengansleiter Kreatives Management (KMA)

Funktionen:

  • Studiengansleiter Kreatives Management (KMA)
  • Professor Betriebswirtschaft (BW)
  • Leiter Controlling Forum
  • Leiter Institut für kreatives Marketing MARKETIA

Lehrgebiete:

  • Schwerpunkt Controlling
Dr. Jürgen Rippel – Lehrkraft für besondere Aufgaben Kreatives Marketing (KMA)

Dr. Jürgen Rippel

Lehrkraft für besondere Aufgaben Kreatives Marketing (KMA)

+49 (0)981 4877-174 50.3.5 Montag 10.30-11.45 Uhr, nach vorheriger Vereinbarung vCard

Dr. Jürgen Rippel

Dr. Jürgen Rippel – Lehrkraft für besondere Aufgaben Kreatives Marketing (KMA)

Lehrkraft für besondere Aufgaben Kreatives Marketing (KMA)

Funktionen:

  • Lehrkraft für besondere Aufgaben Betriebswirtschaft (BW)
  • Lehrkraft für besondere Aufgaben Kreatives Marketing (KMA)

© 2019 Hochschule Ansbach