Herzlich willkommen zu den virtuellen Tagen der offenen Tür 2021

StudiengängeStudienformenHochschul-ABCCampus-RundgangAnsbach entdeckenBewerbungsinfosLIVE-VeranstaltungenAnlaufstellen

 

Studienformen

 

Die Hochschule Ansbach bietet dir verschiedene Modelle, wie du dein Studium gestalten kannst. So findet sich für jede*n Studieninteressierte*n und seine bzw. ihre persönliche Lebenssituation die geeignete Studienform.

Zunächst denken die meisten vermutlich an ein Vollzeit-Studium. Für Bachelor-Studierende dauert dieses in der Regel sieben Semester, im Master drei Semester. Doch daneben gibt es noch weitere Möglichkeiten, ein Studium aufzunehmen. Ein Teilzeit-Studium ermöglicht die Weiterbildung, unabhängig vom Arbeitgeber und dauert durch die Vereinbarung von Beruf und Studium einige Semester länger als im Vollzeitmodell. Doch bestimmte Fächer lassen sich auch direkt mit der Arbeit in einer Firma verbinden und können berufsbegleitend studiert werden. Auch duale Studienmöglichkeiten gibt es an der Hochschule. Hier gibt es zwei verschiedene Formen: das Verbundstudium oder ein Studium mit vertiefter Praxis.

Vollzeit-Studium

Beruf: Student bzw. Studentin! Beim klassischen Vollzeit-Studium verbringst du die meiste Zeit deiner Woche in Präsenzveranstaltungen an der Hochschule und bereitest die Seminare nach beziehungsweise vor. Ergo widmest du dich voll und ganz der Hochschule. Der große Vorteil hierbei ist, dass du dich intensiv auf die Lehrinhalte einlassen und damit befassen kannst. Während des Semesters gibt es an besonderen Tagen im Jahr (zum Beispiel Weihnachten oder Ostern) vorlesungsfreie Termine. In diesen Zeiträumen finden keine Kurse statt. Nach den Prüfungen gehst du in die lange vorlesungsfreie Zeit. Diese erstreckt sich in der Regel von Mitte Februar bis Mitte März und von Anfang August bis Ende September. Die genauen Daten findest du im Semester-Terminplan der Hochschule. Die Grunddauer beträgt im Bachelor in der Regel sieben Semester beziehungsweise drei Semester im Master.

Teilzeit-Studium

Dein Leben und deine sonstigen Verpflichtungen sind schon so weit fortgeschritten, dass du einfach keine Zeit hast, um den Anforderungen eines Vollzeitstudiums gerecht zu werden? Vielleicht kannst du ja auch in Teilzeit studieren. Bei einem solchen Modell steht dir mehr Regelstudienzeit zur Verfügung, um die gleichen Leistungsnachweise eines „normalen“ Studiums zu leisten. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit liegt hier bei nur 20 bis 30 Stunden. Vollständigen „Urlaub“ von der Zeit an der Hochschule hast du parallel mit deinen Vollzeitkommilitonen in den Semesterferien.

Berufsbegleitendes Studium

An der Hochschule Ansbach kannst du auch voll berufstätig sein und nebenher studieren! Das nennt sich dann berufsbegleitend studieren. Und es ist auf keinen Fall zu verwechseln mit einer dualen Studienmöglichkeit. Während du als dualer Studierender nämlich die gleichen Seminare und Lehrveranstaltungen besuchst wie ein regulär Studierender, findet dein berufsbegleitendes Studium in Blockseminaren und am Wochenende statt. So kannst du in Vollzeit arbeiten und noch zusätzlich studieren.

In Ansbach sind die Bachelor-Studiengänge Angewandte Kunststofftechnik, Strategisches Management und Wertschöpfungsmanagement sowie die Master-Studiengänge Kreatives Management und Leadership berufsbegleitend ausgelegt.

Duale Studienmöglichkeiten

 

Dual studieren, was ist das eigentlich? Als erstes solltest du unbedingt wissen, dass jeder grundständige, also jeder nicht berufsbegleitende Studiengang, dual studierbar ist.

An der Hochschule Ansbach gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten dual zu studieren. Das Verbundstudium setzt sich aus einem IHK/HWK Ausbildungsberuf und dem Hochschulstudium zusammen. Du erlernst also einen Handelskammer-Beruf und studierst an der Hochschule.
Im Studium mit vertiefter Praxis sagt der Name eigentlich schon alles aus: Du hast mehr Praxisphasen als „normale“ Studierende. Die Praxiszeit verbringst du über die gesamte Zeit im gleichen Unternehmen.

 

Alle Infos zu den dualen Studienmöglichkeiten an der Hochschule Ansbach findest du HIER.