Kompetent – Innovativ – Offen – Neugierig – Digital

Das SDL ist eine zentrale, fakultäts- und studiengangsübergreifende Einrichtung der Hochschule Ansbach für digitale Lehre und Didaktik. Das Serviceangebot umfasst dabei die Erstellung von Handlungsempfehlungen und Orientierungshilfen über die konkrete Beratung zu der Planung von Projekten bis hin zur (technischen) Umsetzung. Mit praxisnahen Beratungsformaten möchten wir Lehrende beim Gestalten didaktischer Situationen unterstützen und die Digitalisierung von Lehr-Lern-Prozessen vorantreiben. Interessierte sollen auf diese Weise die nötigen Impulse und bedarfsorientiertes Knowhow erhalten, um für den eigenen Kontext passende Lösungen zu generieren und in ihrer Lehre umzusetzen.

Unsere Leistungen sind:

  • Realisierung didaktischer Konzepte für die effiziente Ver- zahnung von On- und Offline-Lehre
  • Schulung und Begleitung von Lehrenden und E-Tutor*innnen
  • Administration von virtuellen Kursumgebungen
  • Medientechnische Umsetzung und Unterstützung
  • (z.B. Videos, Screencasts, Web based Trainings)
  • Einführungskurse zu den Lernplattformen ILIAS und Moodle sowie zum Virtuellen Klassenzimmer Adobe Connect
  • (Präsenz-) Workshops und Webinare zu speziellen Themen (nach Bedarf)
  • Koordination des Arbeitskreises eDidaktik
  • Didaktische und technische Unterstützung bei der Produk- tion von Lehrmaterialien für eine barrierefreie Hochschule

Neben den Lehrenden laden wir auch die Studierenden ein, sich bei Anliegen und Problemen rund um die digitale Lehre an uns zu richten.
Bei Problemen mit Moodle wenden Sie sich bitte direkt an unseren Support: moodle-support(at)hs-ansbach.de

Über uns

Das Servicecenter für Digitale Lehre und Didaktik wurde im Januar 2016 ins Leben gerufen und an der Hochschule Ansbach institutionalisiert. Bereits im Vorfeld wurde unter den Lehrenden der Wunsch formuliert, eine Einrichtung an der Hochschule zu schaffen, die sich um die Zukunft der Lehre und die Begleitung der damit verbundenen Veränderungsprozesse, insbesondere der Digitalisierung der Lehre, kümmert. Im Zuge des Projekts „RegioBWL“ – dem Aufbau eines BWL-Studiengangs im Blended Learning Formats – war es schließlich so weit: ein handfester Anlass, die nötigen Mittel und entsprechende Rahmenbedingungen waren gegeben, um der neuen Wirkungsstätte einen guten Start zu ermöglichen.

Heute ist es uns ein Anliegen, nicht einfach die Digitalisierung voranzutreiben, sondern die Potenziale neuer Lehr- und Lernformen gezielt einzusetzen und mit dem „Best of“ der klassischen Lehrformen auf didaktisch sinnvolle Weise zu verzahnen.

Arbeitskreis eDidaktik

Digitale Medien sinnvoll in die Hochschullehre einzubinden und technisch versiert zu handhaben, stellt für Lehrende aus allen Fachrichtungen eine Herausforderung dar. Um den bereichsübergreifenden Austausch zu fördern und gemeinsam und zielorientiert an praktischen Themenstellungen zu arbeiten, haben wir daher den Arbeitskreis eDidaktik eingerichtet.

Dieser Arbeitskreis trifft sich 1-2 mal pro Semester und richtet sich an Dozierende und Lehrbeauftragte aller Fakultäten, die an digitaler und virtueller Lehre interessiert sind. Er bietet ein Forum für zielgerichteten Erfahrungsaustausch, für die Präsentation und Diskussion funktionierender (sowie auch „gescheiterter“) E-Learning-Szenarien sowie für Hilfe zur Selbsthilfe.

Kommunikation, Terminfindung und Unterlagen-Austausch erfolgt über die interne Moodle-Gruppe.

Sie haben Interesse und möchten an den Veranstaltungen teilnehmen?
Schreiben Sie einfach eine kurze Email an: moodle-support@hs-ansbach.de.

Vergangene Veranstaltungen:
26.06.2019: Wie erstelle ich ein Quiz mit Moodle?
24.04.2019: Wie erstelle ich ein Lehrvideo mit dem Smartphone?
29.11.2018: Digitale Lehr- und Lernmethoden an der Hochschule Ansbach
09.05.2018: Mixed-mode E-Learning in der Programmierausbildung
18.01.2018: Digitale Tools für die Interaktion (Pingo, Kahoot!)
28.11.2017: Flipped-Classroom
21.06.2017: Auftaktveranstaltung – Ziele und Themen des AK eDidaktik

Netzwerk

Durch aktive Netzwerkarbeit und den Dialog mit Fachkollegen ist es uns möglich, Impulse aus der Community rasch aufzugreifen, Handlungsbedarfe in der eigenen Organisation zu erkennen und jederzeit auf verlässliche Quellen, weiterführende Ansprechpartner und ausgewiesene Experten für spezifische Fragestellungen verweisen zu können.

Wir stehen in engem und stetigem Austausch mit dem

DiZ – Zentrum für Hochschuldidaktik
(vertreten durch Didaktikmentor Prof. Dr. Michael Walter)

 

Außerdem kooperieren wir projekt- bzw. themenbezogen mit

Fortbildungszentrum Hochschullehre (FBZHL)
der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sowie der Universität Bayreuth

Service Lehren und Lernen der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Hochschule Aschaffenburg (Kooperationspartner im Projekt Regio-BWL)

Impressionen