Zuschüsse StMWK

Zuschüsse zu studienbezogenen Auslandsaufenthalten
Die Hochschule Ansbach vergibt Stipendien an deutsche Studierende (inkl. Bildungsinländer) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (StMWK) zur Internationalisierung der Hochschulen.

Gefördert werden: Auslandsstudiensemester (vor allem im Rahmen von Hochschulkooperationen) mit akademischer Anerkennung der Studienleistungen Pflichtpraktika, die im Ausland abgeleistet werden. Kürzere studienbezogene Aufenthalten wie z.B. Sommerschulen oder Fachkurse. Sprachkurse können NICHT gefördert werden!

Fördermaßnahmen:
Reisekostenzuschüsse: max. 500€ (Europa) bzw. 1.000€ (außerhalb Europas)
Teilstipendien: max. 150€/Monat

Voraussetzungen:
Fachliche Eignung
Persönliche Qualifikation
Immatrikulation für ein Vollstudium
Fortgeschrittenes Studium mit guten Studienleistungen
Bedürftigkeit*
* Einkommensgrenze 15.000€/Jahr (brutto), zusätzlich 8.000€ pro unterhaltsberechtigtem Kind.

Auswahlgremium
Der Arbeitskreis Internationalisierung entscheidet zweimal im Jahr jeweils vor Beginn des Sommer- und Wintersemesters über die Vergabe der Zuschüsse. Die Stipendiaten werden kurzfristig nach den Sitzungen informiert.

Bewerbungsfrist
1. August

Nachrückverfahren über den 1. August hinaus sind möglich, sofern Restmittel vorhanden sind.
Einen Rechtsanspruch auf Förderung gibt es nicht.

STMWK-Bewerbung
Für Antragssteller: Antrag