Digitale Aktionstage rund um Ihre Abschlussarbeit von Bibliothek und Career-Service

Zu Beginn des Sommersemesters veranstaltet die Bibliothek Aktionstage rund um die Abschlussarbeit. Angeboten werden an diesen Tagen Veranstaltungen rund ums Suchen und Finden von Informationen, Schreiben und Zitieren.

Im Sommersemester 2022 fanden die Aktionstage vom 29.03.-31.03.2022 statt. Nähere Informationen finden Sie hier.

Aktuelles Schulungsprogramm

Crashkurs Zitieren

Dieser Kurs gibt einen Überblick über verschiedene Zitierstile, Unterschiede zwischen direktem und indirektem Zitat sowie die erforderlichen Angaben im Literaturverzeichnis.

Dienstag, 25. Oktober, 13.00-14.30 Uhr - im Schulungsraum der Bibliothek

Mittwoch, 23. November, 10.30-12.00 Uhr - Online

Suchen und Finden

Wie suche ich effizient nach geeigneter Literatur? Was ist der Unterschied zwischen einem Katalog und einer Datenbank? Hier werden Instrumente und Methoden der Recherche gleich ausprobiert.

Mittwoch, 9. November, 15.30-17.00 Uhr - im Schulungsraum der Bibliothek

Dienstag, 29. November, 12.30-14.00 Uhr - Online

Zotero

Der Kurs vermittelt, wie Literatur gesammelt und einheitlich zitiert wird und wie automatisch ein Literaturverzeichnis entsteht.

Donnerstag, 27. Oktober, 13.00-14.00 Uhr - im Schulungsraum der Bibliothek

Dienstag, 15. November, 10.30-11.30 Uhr - Online

Donnerstag, 1. Dezember, 15.00-16.00 Uhr - Online

Word

Wie füge ich die Seitenzahlen erst ab der 3. Seite ein? Wie erstelle ich ein Inhaltsverzeichnis und was hat es mit den Formatvorlagen auf sich?

Mittwoch, 26. Oktober, 14.30-16.00 Uhr - im Schulungsraum der Bibliothek

Donnerstag, 24. November, 10.00-11.30 Uhr - Online

Bildzitate

Beim Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten gelten für fremde Bilder und Grafiken besondere Regeln – was gibt es zu beachten?

Donnerstag, 3. November, 13.30-14.00 Uhr - Online

 

Moodle-Kurs "Suchen, Finden und Schreiben"

In diesem Selbstlernkurs "Suchen, Finden und Schreiben" in Moodle finden alle Hochschulangehörigen Tipps und Informationen rund um das Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit. Neben Informationen zum Suchen und Finden sind dort auch Informationen zum Zitieren und zur Literaturverwaltung hinterlegt.

Angebote für Schulen

Einführungsveranstaltungen in der Bibliothek

Die Bibliothek steht allen Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren offen.
In unserer Einführungsveranstaltung gehen wir besonders auf die Anforderungen von W-Seminaren ein.

Unsere Veranstaltung

  • dauert 90 Minuten
  • kann flexibel auf die Unterrichtszeiten abgestimmt werden
  • greift das Thema des W-Seminars auf
  • stellt den Aufbau der Bibliothek, deren Nutzung, die Suche im Online-Katalog und die Fernleihe vor
  • enthält einen umfangreichen praktischen Teil zur Katalogsuche und eine Bibliotheks-Rallye mit iPads und der App Actionbound
  • kann auf Wunsch mit Angeboten der Studienberatung kombiniert werden.

Das Formular zur Terminvereinbarung finden Sie hier.

Die Bibliothek erhielt 2012, 2014, 2016-2018, 2018-2020 und 2020-2022 das Gütesiegel "Bibliotheken - Partner der Schulen", mit dem öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken ausgezeichnet werden, die besonders intensiv und beispielhaft mit Schulen zusammenarbeiten.

Selbstlernangebot "Crashkurs Bibliothek für Schülerinnen und Schüler"

Alternativ zu einem Besuch in der Bibliothek gibt es ein digitales (Selbst-)Lernangebot. Lehrkräfte können darüber hinaus zusätzliches Material per Mail an bibliothek@hs-ansbach.de anfordern. Auch die Studienberatung hat digitale Angebote entwickelt. Details dazu finden Sie bei Interesse hier.

Kooperation LUISE

Die Hochschule Ansbach kooperiert seit Oktober 2011 exklusiv mit der Staatlichen Fachoberschule und Berufsoberschule Ansbach zur Stärkung der Informationskompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler.

Am Freitag, den 9. September 2011 wurde die Kooperationsvereinbarung LUISE vom damaligen Hochschulpräsidenten Prof. Dr. Gerhard Mammen und dem damaligen Leiter der FOS/BOS Ansbach, Dr. Heinz Stadelmann, unterzeichnet. LUISE ist eine einmalige Kooperation in Bayern. Im Gegensatz zu sonst üblichen punktuellen Schulungen von Schülern, werden ab dem Schuljahr 2011/12 alle Schülerinnen und Schüler der 12. und 13. Klassen FOS/BOS Ansbach qualifizierte Schulungsmaßnahmen durch die Bibliothek der Hochschule erhalten.

Die Schülerinnen und Schüler bekommen somit exklusiv die Gelegenheit, grundlegende Techniken der Informationsbeschaffung aus wissenschaftlichen Quellen zu erlernen. Sie können so ihre Recherchetechniken und die Fähigkeit, schriftliche Arbeiten zu verfassen, erweitern.
Die Schulungsmaßnahmen selbst werden in einem modularen Aufbau durchgeführt.
 

LUISE leitet sich aus dem Erlernen folgender Kompetenzen ab.

L Lernen lernen

Die Schülerinnen und Schüler entwickeln an exemplarischen Beispielen grundlegende und übertragbare Fähigkeiten der selbstgesteuerten Informationsbeschaffung.  

U Unabhängigkeit beweisen

Die Schülerinnen und Schüler können zwischen interessensgesteuerten Informationsangeboten und objektiv geprüften wissenschaftlichen Informationen unterscheiden und Informationen aufbereiten.  

I Internet beherrschen

Weit über den alltäglichen Gebrauch von Internetseiten wie Google oder Wikipedia hinaus lernen die Schülerinnen und Schüler wissenschaftliche Ressourcen z.B. in Fachdatenbanken kennen und erfahren den Unterschied zwischen Surface Web und Deep Web.

S Strategien entwickeln

In einer sich ständig verändernden Informationswelt ermöglicht das Verstehen von grundlegenden Strategien der Informationsbeschaffung den Transfer auf immer neue Fragestellungen.  

E Erfahrungen sammeln

Der Übergang von Schule zu Hochschule wird durch das aktive Arbeiten in einer wissenschaftlichen Bibliothek erleichtert. Die Schülerinnen und Schüler erwerben im Unterricht Fähigkeiten, die sie in einem anschließenden Studium unmittelbar einsetzen können.