Studienüberblick

 

Der Master "Wirtschaftsingenieurwesen" (WIN) ist ein interdisziplinärer Studiengang, der aus ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Teilen besteht.

Die Herausforderungen für Unternehmen liegen in der permanenten Innovation von bestehenden Produkten und Dienstleistungen, um erfolgreich am globalen Markt bestehen zu können. Dazu ist es notwendig, anspruchsvolle Technologie mit wirtschaftlichem Denken zu verbinden. Das Masterstudium enthält daher sowohl technische Module (z.B. "Smart Machines" und "Smart Material Scienes") als auch Module mit einem wirtschaftlichen Fokus.

Ein wesentlicher Schwerpunkt in der strategischen Unternehmensentwicklung stellt aktuell die digitale Transformation dar. Der Masterstudiengang "Wirtschaftsingenieurwesen" vermittelt dazu die notwendigen Kompetenzen, um die Zukunft aktiv mitzugestalten.

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums sind in der Lage, die erworbenen Kompetenzen selbständig und eigenverantwortlich in der späteren beruflichen Praxis anzuwenden. Es eröffnen sich branchenübergreifend vielfältige Karrieremöglichkeiten im mittleren und gehobenen Management.

 

KurzformWIN
StudienartVollzeit / Teilzeit
Regelstudienzeit3 Semester
AbschlussMaster of Engineering (M.Eng.)
StudienstartWintersemester und Sommersemester
Zulassungsbeschränkungspezifisch
VorlesungsortAnsbach
UnterrichtsspracheDeutsch
StudiengangleitungProf. Dr.-Ing. Alexandru Sover
Studienfachberatung

Prof. Dr.-Ing. Alexandru Sover
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Göhringer

Studierendenservicestudierendenservice.win(at)hs-ansbach.de

Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbung zum Studium

Der Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (WIN) startet immer zum Wintersemester.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einem einschlägigen Studiengang mit einer Prüfungsgesamtnote von mind. 2,2, dessen Umfang in der Regel 210 ECTS-Punkte umfasst. Als einschlägige Studiengänge gelten ingenieurwissenschaftliche Studiengänge wie Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau, Kunststofftechnik sowie (Wirtschafts-)Informatik.

Alle Informationen zur Bewerbung finden SieHIER.

Für Bewerber an bayerischen Hochschulen gilt das Bayerische Hochschulgesetz (BayHSchG).

Studienaufbau

Der Masterstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen” umfasst 90 ECTS, die auf drei Semester aufgeteilt sind. Dabei sind Module vorhanden, die einen technischen oder wirtschaftlichen Schwerpunkt haben. Eine Reihe von Veranstaltungen verknüpft die technischen Aspekte mit einer betriebswirtschaftlichen Betrachtung.

 

Über Wahlpflichtmodulen ist eine individuelle Profilbildung möglich. Die umfangreiche Teamorientierte Projektarbeit bereitet hervorragend auf das spätere Berufsleben vor, da hier eine Aufgabenstellung in Kooperation mit Kommilitonen*innen eigenständig strukturiert und bearbeitet wird. Im Studium werden insbesondere die in den Unternehmen relevanten Themen wie Digitalisierung (Industrie 4.0), Künstliche Intelligenz, smarte Materialien und nachhaltiges Wirtschaften einen hohen Stellenwert einnehmen. Hierfür sind auch mehrere moderne Labore mit Maschinen und Software verfügbar, um die theoretischen Themen im praktischen Umfeld zu vertiefen. Das Studium wird mit einer wissenschaftlichen Masterarbeit abgeschlossen, die häufig in Zusammenarbeit mit einem Industriepartner entsteht. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der international anerkannte akademische Grad Master of Engineering (M.Eng.) verliehen.
 

Perspektiven

Das Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen ist hoch anerkannt bei Unternehmen aller Branchen. Insbesondere eröffnet es, durch die Kombination von Technologie und wirtschaftlichem Know-how, hervorragende Möglichkeiten, um im Laufe des Berufslebens Führungsverantwortung bis zum Top-Management zu übernehmen. Dies gilt sowohl für Tätigkeiten in kleinen- und mittelständischen Unternehmen sowie auch in international agierenden Konzernen. Auch der Weg in die Forschung und öffentliche Verwaltung stehen offen. Somit sind verschiedenste Branchen das zukünftige Betätigungsfeld:

  • Automotive
  • Flugzeugindustrie
  • Maschinenbau / Elektrotechnik
  • Kunststoffindustrie
  • Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie
  • Forschungseinrichtungen

Die Karrieremöglichkeiten liegen in verschiedenen Unternehmensbereichen wie der Entwicklung, der Produktion, dem Vertrieb oder der Unternehmensberatung. Beispielsweise sind folgende Positionen geeignet:

  • Business Unit Leitung
  • (Teil-) Entwicklungsleitung
  • Chief Technology Officer (CTO)
  • Produktionsleitung
  • Projektleitung
  • Unternehmensberatung
  • Innovationsmanager/-in
  • Vertrieb / Business Development
  • Produktmanagement

Personen

Prof. Dr.-Ing. Alexandru Sover – Studiengangsleiter Master Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)

Prof. Dr.-Ing. Alexandru Sover

Studiengangsleiter Master Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)

0981 4877-527 51.1.21 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr.-Ing. Alexandru Sover

Prof. Dr.-Ing. Alexandru Sover – Studiengangsleiter Master Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)

Studiengangsleiter Master Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)

Funktionen:

  • Studiengangsleiter Master Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)
  • Vorsitzender Prüfungskommission Master Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)
  • Mitglied Fakultätsrat Technik
  • Laserschutzbeauftragter der Hochschule Ansbach
  • Professor für Verbundwerkstoffe

Lehrgebiete:

  • Werkstofftechnik
  • Kunststofftechnik
  • Kunststoffverarbeitung
  • Spezielle Verarbeitungstechnik
  • Prüftechnik
  • Analyseverfahren
  • Verbindungstechnik
  • Prototyping und Design

Forschungsfelder:

  • Kunststoffverarbeitung
  • Kunststoffprüfung, -analyse
  • Laserbearbeitung
  • Entlackung von Kunststoffbauteilen
  • Entschichten von Hybridmaterialien
  • Additive Manufacturing (FDM/FFF; SLS, SLA)
  • Produktentwicklung

Publikationen

siehe Liste

Julia Obenhofer

Julia Obenhofer – Fakultätsassistentin Technik

Fakultätsassistentin Technik

Funktionen:

  • Fakultätsassistentin Technik

Betreute Studiengänge:

Angewandte Kunststofftechnik (AKT)
Nachhaltige Ingenieurwissenschaften/Angewandte Ingenieurwissenschaften (NIW/AIW)
Wirtschaftsingenieurwesen (WIG)
Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)
Applied Research in Engineering Sciences (APR)
Energiemanagement und Energietechnik (EMT)

Ralph-Peter Kappestein – Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

Ralph-Peter Kappestein

Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

0981 4877-143 BHS 3.02 (Brauhausstraße 15, 91522 Ansbach) nach Vereinbarung vCard

Ralph-Peter Kappestein

Ralph-Peter Kappestein – Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

Funktionen:

  • Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Göhringer – Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Göhringer

Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)

0981 4877-573 51.1.7 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Göhringer

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Göhringer – Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)

Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)

Funktionen:

  • Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIG)
  • Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)
  • Wissenschaftlicher Leiter Institut für Mittelstand und UnternehmensEntwicklung Ansbach (IMEA)

Lehrgebiete:

  • Automatisierungstechnik
  • Digitalisierung in der Industrie
  • Manufacturing Execution Systems (MES)
  • Grundlagen der Informationstechnologie
  • Informatik

Forschung und Weiterbildung:

  • Digitalisierung, IoT, Digitale Transformation
  • Manufacturing Execution Systems, Scheduling
  • Strategieentwicklung (Masterplan, KPIs, Scorecard)

Vita:

  • Professor, Hochschule Ansbach
  • Leiter Strategie, Siemens AG, Digtial Factory
  • Leiter Business Development IT,Siemens AG, Digital Factory
  • Projektleiter, Leiter Consulting MES, Siemens AG, Software House
  • Wissenschaftlicher Assistent, Lehrstuhl FAPS, Universität Erlangen
  • Studium Maschinenbau, Universität Erlangen

Publikationen (Auszug):

  • Die Digitalisierung treibt MES, FAPS-IPC Fachtagungsband 2017
  • Ohne Strategie gibt es keine erfolgreiche Digitalisierung, FAPS-IPC Fachtagungsband 2017
  • Systematische Entwicklung und internationaler Roll-out innovativer Dienstleistungen, macrusevans, 2011
  • Produktionsoptimierung senkt Kosten, VDI-Z, 2008
  • Systematische Entwicklung und internationaler Roll-out eines Dienstleistungsportfolios,  Aachener Dienstleistungsforum, RWTH Aachen, 2008
  • Handbook of Industrial Engineering, Section Manufacturing and Production Systems, John Wiley & Sons, Inc.; New York, 3rd Edition, 2001
Prof. Dr.-Ing. Simon Hufnagel – Professor Künstliche Intelligenz und Kognitive Systeme (KIK)

Prof. Dr.-Ing. Simon Hufnagel

Professor Künstliche Intelligenz und Kognitive Systeme (KIK)

0981 4877-411 50.0.3 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr.-Ing. Simon Hufnagel

Prof. Dr.-Ing. Simon Hufnagel – Professor Künstliche Intelligenz und Kognitive Systeme (KIK)

Professor Künstliche Intelligenz und Kognitive Systeme (KIK)

Funktionen:

Professor Künstliche Intelligenz und Kognitive Systeme (KIK)

Prof. Dr.-Ing. Thomas Müller-Lenhardt – Studiengangsleiter Angewandte Kunststofftechnik (AKT)

Prof. Dr.-Ing. Thomas Müller-Lenhardt

Studiengangsleiter Angewandte Kunststofftechnik (AKT)

09141 874669-305 50.0.2 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr.-Ing. Thomas Müller-Lenhardt

Prof. Dr.-Ing. Thomas Müller-Lenhardt – Studiengangsleiter Angewandte Kunststofftechnik (AKT)

Studiengangsleiter Angewandte Kunststofftechnik (AKT)

Funktionen:

  • Professor für Kunststofftechnik
  • Studiengangsleiter Angewandte Kunststofftechnik (AKT)
  • Vorsitzender Prüfungskommission Angewandte Kunststofftechnik
  • Stellvertretender wissenschaftlicher Leiter Studienzentrum „kunststoffcampus bayern“ Weißenburg (WUG)

Lehrgebiete:

  • Analyseverfahren
  • Werkstoffkunde
  • Kunststofftechnik
  • Kunststoffverarbeitung
  • Spezielle Verarbeitungstechnik
  • Prüftechnik
  • Verbindungstechnik
  • Entwicklungsstrategien
  • Faserverbundkunststoffe
Prof. Dr. Torsten Schmidt – Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)

Prof. Dr. Torsten Schmidt

Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)

0981 4877-262 51.1.5 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Torsten Schmidt

Prof. Dr. Torsten Schmidt – Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)

Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIN)

Funktionen:

  • Studiengangsleiter Künstliche Intelligenz und Kognitive Systeme (KIK)
  • Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIG)
  • Mitglied Fakultätsrat Technik
  • Beauftragter für Studierende mit Behinderung und chronischen Erkrankungen

Lehrgebiete:

  • Künstliche Intelligenz / Maschinelles Lernen
  • Deep Medicine
  • Automatisierungstechnik
  • Mathematik 1 / 2
  • Physik 1 / 2

Forschungsgebiete:

  • Natürliche Sprachassistenten und deren Anwendungen
  • Effektive Lernalgorithmen für kleine und kleinste Datenmengen
  • KI Greybox-Modelle / Modellprädiktive Algorithmen
  • Algorithmen des Human Arguing und Human Reasoning