Studienüberblick

Der MBA-Abschluss gilt nach wie vor als der attraktivste Masterabschluss weltweit. Unser berufsbegleitender MBA-Studiengang Kreatives Management vermittelt ein breites und generalistisches Managementverständnis und erweitert das Kompetenzspektrum der TeilnehmerInnen, um sie für höhere Management- und Führungsaufgaben in allen Branchen zu qualifizieren. Offenes und innovatives Denken stehen dabei genauso im Vordergrund wie Kompetenzentwicklung und praxisbezogene Führungsstärke. Kreatives Management bietet weltweit einzigartige Lerninhalte, die das Bewerberprofil herausragend machen. Unternehmerische Kreativität wird zu einem Erfolgsfaktor, um lern- und zukunftsfähige Organisationen zu gestalten, zu entwickeln und zu führen.
 

 

Kurzprofil

Der berufsbegleitende Studiengang Kreatives Management (KMA) schließt nach vier Semestern Regelstudienzeit mit dem Master of Business Administration (MBA) ab. Studienbeginn ist zum Sommer- und Wintersemester möglich. Ein Numerus Clausus ist nicht vorhanden. Es werden Studiengebühren erhoben. Die Vorlesungen finden vorwiegend am Campus in Ansbach statt. Unterrichtssprache ist Deutsch. Der Studiengangsleiter ist Prof. Dr. Jochem Müller.

Kreatives Management ist durch das Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut ACQUIN akkreditiert.

Inhalt

Der zweijährige berufsbegleitende MBA-Studiengang ist die ideale Möglichkeit, seine berufliche Laufbahn mit einer akademischen Weiterbildung zu verbinden. Die Studieninhalte sind gezielt auf die Entwicklung der Führungsqualifikation und die persönliche Entwicklung ausgerichtet. Durch dieses einzigartige nebenberufliche Studium reift die Persönlichkeit und das eigene Entscheiden und Führen wird weitsichtiger, kreativer und ganzheitlicher. Führungskräfte, die über Kreativität und Innovationskraft verfügen, sind im Wettbewerb klar im Vorteil. Ihre Firmen werden zu Outperformern. Das ist beispielsweise an den innovativen Ideen eines Steve Jobs deutlich geworden, die ganze Branchen revolutioniert haben.

Vorteile für Firmen und Studierende

Die Studierenden profitieren von den persönlichkeitsbildenden Lehrinhalten des berufsbegleitenden MBA-Studienganges. Die Firmen erhalten darüber hinaus einen wertvollen Beitrag zur Fachkräftesicherung und für das eigene Employer Branding. Der MBA-Studiengang wird ein wertvolles Instrument, um sich auf die künftigen Anforderungen des Marktes auszurichten:

  • Fördert die Kreativität als wichtigste Führungsqualifikation und steigert die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.
  • Ermöglicht eine systematische und ganzheitliche Entwicklung der Mitarbeiterkompetenz und eröffnet Entwicklungschancen.
  • Schafft eine erhöhte Mitarbeiterbindung durch die Möglichkeit des berufsbegleitenden Studiums, insbesondere für Fachkräfte mit Bachelorabschluss und/oder langjähriger Berufserfahrung.
  • Bewährte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den eigenen Reihen fortzubilden verringert die Wahrscheinlichkeit, eine wichtige Position mit unbekannten Nachwuchskräften fehlzubesetzen.
  • Durch Unterstützung der Leistungsträger, ein berufsbegleitendes Studium zu durchlaufen, können Firmen ihr Unternehmensimage erheblich verbessern und die Attraktivität als Arbeitgeber steigern.
  • Die berufsbegleitenden Studierenden fördern die Verzahnung von Hochschule und Unternehmen und bewirken einen kontinuierlichen Wissensaustausch zwischen Theorie und Praxis.

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an TeilnehmerInnen, die Interesse an einer wissenschaftlich fundierten, aber ebenso sehr praxisorientierten Weiterbildung haben. Er ist als postgraduales Weiterbildungsstudium konzipiert. Gefragt sind ManagerInnen, UnternehmerInnen, Führungskräfte, EntscheidungsträgerInnen, PraktikerInnen mit oder ohne wirtschaftlichen Hintergrund, die sich für höhere Führungsaufgaben qualifizieren möchten. Unternehmen können das MBA-Studium als Personalentwicklungs- und Förderprogramm einsetzen, um ihre Talente zu fördern und längerfristig an die Firma zu binden.

Lehrmethodik und Präsenzphasen

Lehrmethodik

Das CREA LEADERSHIP® Kompetenzmodell spiegelt die entscheidenden Kompetenzbereiche wider, die Manager für die erfolgreiche Umsetzung ihrer Führungsaufgaben benötigen. Im Zentrum dieses Modells steht eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung (fachliche, methodische, soziale, intuitive und persönliche Kompetenzen).

Auf Basis des CREA LEADERSHIP® Kompetenzmodells können die unterschiedlichen kreativen Stärken eines Jeden strukturiert im Innovationsprozess eingesetzt werden. Alle fünf Kompetenzfelder werden in der Ausbildung des MBA systematisch gefördert und weiterentwickelt.

Führungskräfte sind besonders gefordert, Rahmenbedingungen für kreative Problemlösungsprozesse zu schaffen. Der berufsbegleitende MBA-Studiengang Kreatives Management liefert Handlungsansätze und Antworten. Kreative Manager führen ihre Unternehmen mit bis zu sechs Mal höheren Wachstumsraten und Erfolgsquoten als ihre Wettbewerber.

Der berufsbegleitende MBA-Studiengang Kreatives Management ergänzt die spezifische akademische Erstausbildung um ein gezieltes Führungstraining für Führungskräfte und potentialstarke Mitarbeiter unterschiedlichster Fachrichtungen.

Präsenzphasen

Die Lehrveranstaltungen berücksichtigen die besondere Situation Berufstätiger. Der organisatorische Aufwand und die kurzen Präsenzphasen sind optimal auf die Berufstätigkeit der Teilnehmer abgestimmt.

  • 1. – 3. Semester: je Semester 13,5 Präsenztage + 1 Blockveranstaltung
  • 4. Semester: Präsenzzeit nur während des Reviews und zur Betreuung der Masterthesis
  • Unterricht Präsenztage: Freitag: 13.15 Uhr bis 19.15 Uhr
  • Samstag:  9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Blockveranstaltung:  3-Tage-Modul


Der Unterricht findet in limitierten Kleingruppen und speziellen Kreativräumen auf dem Stand der neuesten Lehrtechnik an der Hochschule in Ansbach statt. Die Blockveranstaltungen werden zum Teil an externen Veranstaltungsorten durchgeführt. Während des gesamten Studiums werden die Studierenden persönlich betreut. Die erstklassige Erfolgsquote des Studiengangs zeigt die sehr gute Studierbarkeit.
 

 

Campus

Die Vorlesungen finden im Kreativitätszentrum der Hochschule Ansbach statt. Hier stehen spezielle, wissenschaftlich entwickelte Lehr- und Lernmethoden zur Verfügung, die ein Alleinstellungsmerkmal dieses Studienganges ausmachen.

Zugangsvoraussetzungen

Qualifiziert sind Personen mit einem Hochschulabschluss (Bachelor, Diplom, Magister oder gleichwertiger Abschluss) und mindestens einem Jahr Berufstätigkeit nach dem abgeschlossenen Erststudium bzw. dem Nachweis einer relevanten praktischen Tätigkeit.

Ergänzend erfolgt eine Eignungsprüfung (Test bzw. Auswahlgespräch) zum Nachweis der studiengangspezifischen Eignung im Studiengang.

Der Nachweis der erforderlichen deutschen Sprachkenntnisse von Studienbewerberinnen und Studienbewerbern, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben. Der entsprechende Nachweis erfolgt durch das Bestehen der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang. Deutsche Sprachkenntnisse gelten für den MBA-Studiengang "Kreatives Management" als ausreichend, falls in allen Prüfungsteilen mind. das DSH-Niveau 2 (DSH2) bzw. TestDAF-Niveau 4 (TDN4) erreicht wurde.

Termine, Anmeldung und Kosten

Sommersemester: Die Anmeldung ist vom 2. November bis 15. Januar möglich. Beginn des Studiums ist der 15. März.

Wintersemester : Die Anmeldung ist vom 2. Mai bis 15. Juli möglich. Beginn des Studiums ist der 1. Oktober.

Für das berufsbegleitende Studium werden an bayerischen Hochschulen Gebühren erhoben. Diese sind so berechnet, dass sie die durch die besondere Organisationsform entstehenden zusätzlichen Kosten abdecken. Die Kosten pro Semester betragen 3.750 € Studiengebühren zzgl. 42 € Studentenwerksbeitrag.

Personen

Ralph-Peter Kappestein – Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

Ralph-Peter Kappestein

Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

+49 (0)981 203633-16 oder +49 (0)981 4877-143 BHS 3.02 (Brauhausstraße 15, 91522 Ansbach)
nach Vereinbarung
vCard

Ralph-Peter Kappestein

Ralph-Peter Kappestein – Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

 +49 (0)981 203633-16 oder +49 (0)981 4877-143
 
BHS 3.02 (Brauhausstraße 15, 91522 Ansbach)
nach Vereinbarung
  vCard

Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

Funktionen:

  • Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)
  • Mitglied Senat und Hochschulrat

Betreute Studiengänge:

  • Interkulturelles Management in Voll- und Teilzeit (B.A.)
  • Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng., berufsbegleitend)
  • Strategisches Management (B.A., berufsbegleitend)
  • Wertschöpfungsmanagement (B.A., berufsbegleitend)
  • Kreatives Management (MBA, berufsbegleitend)
  • Angewandte Forschung und Entwicklung (M.Sc.)
  • Applied Research in Engineering Sciences (M.Sc.)
  • Energiemanagement und Energietechnik (M.Eng.)
  • Internationales Produkt- und Servicemanagement (M.A.)
  • Leadership (M.A.)
  • Medizintechnik (M.Eng.)
  • Multimediale Information und Kommunikation (M.A.)
  • Multimediales Didaktisches Design (M.A.)
  • Public Relations und Unternehmenskommunikation (M.A.)
  • Zertifikatslehrgang Leadership im Gesundheitswesen
Heike Machmer – Studiengangsassistentin Kreatives Management (KMA)

Heike Machmer

Studiengangsassistentin Kreatives Management (KMA)

+49 (0)981 4877-278 50.3.5
Montag - Mittwoch 7.30-15.00 Uhr / Donnerstag - Freitag 7.30-13.30 Uhr
vCard

Heike Machmer

Heike Machmer – Studiengangsassistentin Kreatives Management (KMA)

 +49 (0)981 4877-278
 
50.3.5
Montag - Mittwoch 7.30-15.00 Uhr / Donnerstag - Freitag 7.30-13.30 Uhr
  vCard

Studiengangsassistentin Kreatives Management (KMA)

Funktionen:

  • Studiengangsassistentin Kreatives Management (KMA)
  • Studiengangsassistentin Leadership im Gesundheitswesen (LSG)
Prof. Dr. Jochem Müller – Studiengansleiter Kreatives Management (KMA)

Prof. Dr. Jochem Müller

Studiengansleiter Kreatives Management (KMA)

+49 (0)981 4877-231 50.3.5
Mittwoch 12.30-13.15 Uhr, Terminvereinbarung vorab per E-Mail
vCard

Prof. Dr. Jochem Müller

Prof. Dr. Jochem Müller – Studiengansleiter Kreatives Management (KMA)

 +49 (0)981 4877-231
 
50.3.5
Mittwoch 12.30-13.15 Uhr, Terminvereinbarung vorab per E-Mail
  vCard

Studiengansleiter Kreatives Management (KMA)

Funktionen:

  • Studiengansleiter Kreatives Management (KMA)
  • Professor Betriebswirtschaft (BW)
  • Leiter Controlling Forum
  • Leiter Institut für kreatives Marketing MARKETIA

Lehrgebiete:

  • Schwerpunkt Controlling
Dipl.-Kfm. Jürgen Rippel – Lehrkraft für besondere Aufgaben Kreatives Marketing (KMA)

Dipl.-Kfm. Jürgen Rippel

Lehrkraft für besondere Aufgaben Kreatives Marketing (KMA)

+49 (0)981 4877-278 50.3.5
Montag 10.30-11.45 Uhr, nach vorheriger Vereinbarung
vCard

Dipl.-Kfm. Jürgen Rippel

Dipl.-Kfm. Jürgen Rippel – Lehrkraft für besondere Aufgaben Kreatives Marketing (KMA)

 +49 (0)981 4877-278
 
50.3.5
Montag 10.30-11.45 Uhr, nach vorheriger Vereinbarung
  vCard

Lehrkraft für besondere Aufgaben Kreatives Marketing (KMA)

Funktionen:

  • Lehrkraft für besondere Aufgaben Betriebswirtschaft (BW)
  • Lehrkraft für besondere Aufgaben Kreatives Marketing (KMA)

© 2019 Hochschule Ansbach