Studienüberblick

  • Wollen Sie durch integrierte Auslandserfahrung und internationale Gruppen Ihre multikulturellen Kompetenzen stärken?
  • Wollen Sie durch eine fest integrierte Auslandserfahrung Ihre internationale Kompetenz stärken?
  • Haben Sie das Denken in Schubladen satt?

Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir bieten Ihnen:

  • Individuelle Betreuung durch kleine Gruppen (15 Studienanfänginnen und -anfänger pro Jahr)
  • Drei Semester mit garantierter Möglichkeit eines integrierten Auslandsaufenthaltes an einer unserer Partnerhochschulen
  • Projekte, die Sie integrativ, interdisziplinär und interkulturell fordern
  • Die Möglichkeit eines Doppelabschlusses mit der UPV Valencia oder der USC

 

 

Kurzprofil

Der Studiengang Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM ) schließt nach drei Semestern Regelstudienzeit mit dem Master of Arts ab. Der Studienbeginn ist zum Wintersemester und Sommersemester. Die Vorlesungen finden teilweise in Ansbach und wenn gewünscht an den Partneruniversitäten (Universidad Politécnica de Valéncia, University of the Sunshine Coast (USC) in Queensland Australien und International College of Management Sydney (ICMS) Australien statt. Die Studiengangsleitungen sind: Prof. Dr. Barbara Hedderich und Prof. Dr.-Ing. Anke Knoblauch.

Zulassungsvoraussetzungen

Qualifikationsvoraussetzungen für die Zulassung zum Masterstudiengang sind:

  1. ein Hochschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss mit der Prüfungsgesamtnote 2,0 oder besser in einem  mindestens  die  Regelstudienzeit  von  sechs  Semestern  umfassenden  Studiengang  an  einer  deutschen oder ausländischen Hochschule,
  2. der  Nachweis hinreichender  Deutsch- (mindestens Goethe-Zertifikat A1)  und  Englischkenntnisse (nachgewiesen im Auswahlgespräch),
  3. der  Nachweis  überdurchschnittlicher  Motivation als  besondere  Qualifikationsvoraussetzung  durch  ein  Auswahlgespräch,
  4. der Nachweis über ausreichende betriebswirtschaftliche Kenntnisse im Umfang von einem Semester, in der Regel in einem Umfang von 30 ECTS. Bewerber, die diesen Nachweis nicht erbringen, können unter  der  Auflage  zugelassen  werden,  betriebswirtschaftliche  Module  in  Höhe  der  zu  erbringenden  Leistung aus dem Bachelorprogramm an der Hochschule Ansbach innerhalb eines Jahres erfolgreich abzuschließen.   Nach   dem   Bachelorstudium   erworbene   nachgewiesene   betriebswirtschaftliche Berufserfahrung kann als betriebswirtschaftliche Kenntnis angerechnet werden.
  5. Studierende von Hochschulen, die mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach bezüglich des Masterstudiengangs Internationales Produkt- und Servicemanagement (International Product and Service Management) kooperieren, werden durch die Partnerhochschulen selbst zugelassen.
  6. Ein Anspruch darauf, dass der Masterstudiengang bei nicht ausreichender Anzahl von Studienbewerberinnen bzw. Studienbewerbern durchgeführt wird, besteht nicht.

Schwerpunkte

Die Schwerpunktmodule erlauben den Studierenden eine fachliche Profilierung in einem bestimmten Bereich. Zur Zeit werden folgende Schwerpunkte angeboten:

Technologien

an der Hochschule Ansbach

Servicemanagement

an der Universidad Politécnica de Valéncia
(teilweise in Spanisch)

International Business

an der University of the Sunshine Coast (USC) in Queensland, Australien

(kostenpflichtig)

International Business und Tourism & Hospitality

an dem International College of Management, Sydney (ICMS) Australien

(kostenpflichtig)

Studienaufbau

Das Studium besteht je nach Länge Ihres Bachelorabschlusses (6 oder 7 Semester) aus 4 oder 3 Semestern. Für Studierende mit Diplomabschluss beträgt die Dauer des Studiums 3 Semester.

  • In jedem Semester werden 30 ECTS erreicht.
  • Im Sommersemester bieten wir Ihnen ein ganzheitliches Projekt in einem interdisziplinären Team. Begleitet werden Sie von einem Projektcoach und Fachprofessoren/-innen.
  • Das Wintersemester dient der persönlichen Profilbildung durch Wahlmodule (Aus dem Angebot kann der Studierende die Module auswählen, die für ihn eine Brückenfunktion, eine Vertiefungsfunktion oder eine Erweiterungsfunktion erfüllen (die aktuellen Angebote werden zu Beginn des Semesters im Studienplan veröffentlicht) und einen Schwerpunkt:
  1. Servicemanagement an der TH Valencia, Spanien,
  2. Technologien an der HS Ansbach, Deutschland,
  3. International Business an der USC Queensland, Australien
  4. International Business und Tourism & Hospitality am ICMS Sydney,Australien
  • Im dritten Semester rundet die Master-Arbeit Ihr Studium ab. In einem Unternehmensprojekt verbinden Sie wissenschaftliche Arbeitsweise mit Praxiserfahrung.

Master-Arbeit

Idealerweise handelt es sich um praxisorientierte Themen, die mit Unternehmensprojekten kombiniert werden können.

Brückenmodule

Bewerber, die nicht über ausreichende betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügen, müssen diese innerhalb eines Jahres nachweisen. Bitte beachten Sie, dass diese Module nur in Deutsch angeboten werden können.

Hinweis: Das Projekt kann wahlweise auch an der UPV Valencia absolviert werden.

Bewerbung zum Studium

Termine:
Semesterbeginn Wintersemester:       

  • 15.09. (Valencia)
  • 01.10. (Ansbach)

Semesterbeginn Sommersemester:     

  • 20.02. (Valencia)
  • 15.03. (Ansbach)

Anmeldung Wintersemester: 02.05.-31.05. (Ansbach)
Anmeldung Sommersemester: 01.10.-31.10. (Ansbach)

Hinweise für ausländische Studienbewerber:

Falls Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung (Zeugnisse, Diplome etc.) im Ausland erworben haben, müssen Sie diese in amtlich beglaubigter Kopie und in amtlich beglaubigter deutscher oder englischer Übersetzung bei uni-assist e.V. zur Bewertung vorlegen. Den Antrag auf Überprüfung (VPD) Ihrer Bildungsnachweise füllen Sie online aus und senden diesen an uni-assist e.V. Den Antrag finden Sie unter www.uni-assist.de. Dort finden Sie auch nähere Informationen zum Ablauf des Verfahrens. Eine Vorprüfungsdokumentation Ihrer Hochschulzugangsberechtigung ist ganzjährig möglich. Bitte beachten Sie, dass uni-assist e.V. in der Regel 4 - 6 Wochen für die Bearbeitung Ihrer Unterlagen benötigt - bitte reichen Sie daher die Unterlagen frühzeitig ein. Für die Bearbeitung durch uni-assist e.V wird ein Entgelt fällig, das Sie direkt an uni-assist e.V. überweisen müssen. Den Bescheid der Vorprüfungsdokumentation (VPD) müssen Sie im Original für das Wintersemester bis spätestens 01. August und für das Sommersemester bis spätestens 15. Januar zu Ihrer Bewerbung an der Hochschule Ansbach nachreichen. Bitte übersenden Sie uns weiterhin eine Kopie Ihres gültigen Personalausweises oder Reisepasses. Zudem benötigen wir einen Nachweis über vorhandene Deutschkenntnisse.

Bei den ausländischen Studienbewerberinnen behält sich die Hochschule Ansbach vor, selbst den Nachweis hinreichender deutscher Sprachkenntnisse zu prüfen.Die Gleichwertigkeit ausländischer Abschlüsse stellt die Prüfungskommission unter Beachtung des Art. 63 BayHSchG fest.

Weitere Informationen

Wie stehen die Arbeitsmarktchancen?

Die Berufsfelder für Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind vielfältig. Es besteht die Möglichkeit, sowohl in mittelständischen Unternehmen in der Region, als auch bei internationalen Konzernen einen Berufseinstieg zu verwirklichen.

Die technische und wirtschaftliche Ausrichtung dieses Studiengangs vermittelt Ihnen Kompetenzen in Ideenfindung, Produktentwicklung und –gestaltung sowie Marketing. Gepaart mit sozialen Fähigkeiten, wie Krisenmanagement, vernetztes Denken und Arbeiten im Team sind Sie in der Lage, ein Produkt von der Idee über die Entwicklung, die Produktion bis hin zur Vermarktung und Entsorgung erfolgreich zu begleiten.

In jedem Schritt kombinieren Sie die Erkenntnisse aus Wirtschaft und Technik. Sie werden zum Wanderer zwischen den Welten. Diese Fähigkeit wird von vielen Unternehmen heute als eine große Stärke angesehen und von ihren Mitarbeitenden gefordert. Ebenso die Fähigkeit, sich in die unterschiedlichsten Themenfelder schnell einzuarbeiten, um den Anforderungen eines heterogenen und ständigem Wandel unterworfenen Arbeitsumfeldes gerecht zu werden.

Personen

Prof. Dr. Andreas Boger – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr. Andreas Boger

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-399 51.2.21 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Andreas Boger

Prof. Dr. Andreas Boger – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Professor Biomedizinische Technik (BMT)
  • Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Lehrgebiete:

  • Materialwissenschaften
  • Maschinenbau
Prof. Dr. Carolin Durst – Professorin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr. Carolin Durst

Professorin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)152 04145359 ROT 1.05c (Hornburgweg 26, 91541 Rothenburg o.d.T.) nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Carolin Durst

Prof. Dr. Carolin Durst – Professorin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professorin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Professorin Interkulturelles Management (IKM)
  • Professorin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)
  • Leiterin Servicecenter für digitale Lehre und Didaktik (SDL)
Prof. Dr. Sibylle Gaisser – Professorin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr. Sibylle Gaisser

Professorin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-304 53.1.4 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Sibylle Gaisser

Prof. Dr. Sibylle Gaisser – Professorin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professorin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Professorin Industrielle Biotechnologie (IBT)
  • Professorin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)
  • Studienfachberatung Industrielle Biotechnologie (IBT)
  • Mitglied Fakultätsrat Technik
  • Frauenbeauftragte Fakultät Technik
  • Musik an der Hochschule

Lehrgebiete:

  • Biotechnologie
  • Biologie
  • Rekombinante Arzneistoffe
  • Bioethik

Vita:

  • Studium der Technischen Biologie an den Universitäten Stuttgart, Swansea (Großbritannien) und Freiburg
  • Promotion in der Pharmazeutischen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen zum Thema der Antibiotika-BioSynthese und Resistenzmechanismen in Streptomyceten
  • Industrie und Forschungstätigkeiten:
    - Stellvertretende Geschäftsführerin der Biotechnologie-Agentur Baden-Württemberg
    - Senior Scientist und Projektmanagerin am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung, Karlsruhe im Fachbereich "Neue Technologien"
    - Weiterbildung und Forschungsaufenthalt zum Thema "Health Technology Assessment" an der Universität Montreal, Kanada
  • seit 1/2010 Professorin für Biotechnologie und Bioverfahrenstechnik  an der Hochschule Ansbach

Forschungsthemen:

  • Synthetische Biologie
  • Antibiotika-Biosynthese
  • Sozioökonomische Analysen und Technikfolgenabschätzung im Bereich der Lebenswissenschaften

Publikationen (Auswahl):

[1] S. Gaisser, T. Reiss (2014):  Synthetische Biologie im Spannungsfeld von Forschung, Gesellschaft und Wirtschaft - von der Notwendigkeit eines interdisziplinären und ergebnisoffenen Dialogs. pp. 69 - 90. In "Chancen und Risiken der modernen Biotechnologie". M.Schartl, J.M. Erber.Schropp (Herausgeber). Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden

[2] S. Gaisser, T. Reiss (2009):  Shaping the science-industry-policy interface in synthetic biology. Systems and  Synthetic Biology 2009 Dec;3(1-4):109-14.

[3] S. Gaisser, Reiss T, Lunkes A, Müller KM, Bernauer H. (2009): Making the most of synthetic biology. Strategies for synthetic biology development in Europe. EMBO Rep. 2009 Aug;10 Suppl 1:S5-8.

[4] S. Gaisser, Hopkins MM, Liddell K, Zika E, Ibarreta D. (2009): The phantom menace of gene patents. Nature. 2009 Mar 26;458(7237):407-8.

[5] M. M. Hopkins, D. Ibarreta, S. Gaisser, C,M. Enzing, J. Ryan, P.A. Martin, G. Lewis, S. Detmar, et al.: "Putting pharmacogenetics into practice". Nature Biotechnology 4/2006

[6] Gaisser, S.; Nusser, M.; Reiß, T.: Stärkung des Pharma-Innovationsstandortes Deutschland. Fraunhofer IRB-Verlag (2005), 224 S.

[7] S. Gaisser, A. Trefzer, S. Stockert, A. Kirschning, A. Bechthold: "Cloning of an avilamycin biosynthetic gene cluster from Streptomyces viridochromogenes Tü57".  J. Bacteriol. (1997), 179 (20): 6271-6278.

Prof. Dr. Barbara Hedderich – Studiengangsleitung Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr. Barbara Hedderich

Studiengangsleitung Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-215 50.3.16 Montag 13.00-14.00 Uhr vCard

Prof. Dr. Barbara Hedderich

Prof. Dr. Barbara Hedderich – Studiengangsleitung Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Studiengangsleitung Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Studiengangsleitung Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)
  • Professorin Betriebswirtschaft (BW)
  • Akademische Leitung Doktorandenseminar
  • Musik an der Hochschule

Lehrgebiete:

  • Betriebsstatistik
  • Wirtschaftsspanisch
  • Schwerpunkt Internationale Betriebswirtschaft
  • Schwerpunkt Interkulturelles Management
  • Schwerpunkt Interkulturelles Management China
  • Schwerpunkt Interkulturelles Management Deutschland
Prof. Dr. Norbert Kaiser – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr. Norbert Kaiser

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-263 51.2.5 Dienstag 11.30-12.00 Uhr vCard

Prof. Dr. Norbert Kaiser

Prof. Dr. Norbert Kaiser – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIG) 
  • Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)
  • Betreuer Praxissemester Wirtschaftsingenieurwesen (WIG)
  • Chief Executive Director Institute for International Strategy Projects (ISP)

Lehrgebiete:

  • Unternehmensplanung und Organisation / Corporate Planning and Organization
  • Innovations- und Technologiemanagement
  • Projekt- und Prozessmanagement
  • Business Excellence

Lehrinhalte:

  • EFQM Excellence Modell 2010.
  • Good Practice und Controlling zu spezifischen Modell-Kriterien wie Führung, Strategie, Innovation und Change, Produkte, Prozesse und Benchmarking.
  • Interkulturelles Management / Cross-Cultural Business Behaviour.

Aktuelles:

  • Publikationen

Norbert W. Kaiser,Von der Industie- zur Metropolregion. Strategisches Management am Beispiel der IHK Nürnberg für Mittelfranken, campus_edition Hochschule Ansbach, Shaker Verlag, ISBN 978-3-8440-6641-8, 2019.

Norbert W. Kaiser, Peter Bung, Strategy Focused Management –A Hands-On Tool for Deciders, campus_edition Hochschule Ansbach, Shaker Verlag, ISBN 978-3-8322-8759-7, 2010.

  • Projekte

IHK-Unternehmenszirkel Innovationsmanagement 2012, IHK Nürnberg für Mittelfranken, Geschäftsbereich Innovation und Umwelt.

European Excellence Award 2010: Akkreditierung und Auswahl als Award Assessor für den Europäischen Excellence Preis durch die European Foundation for Quality Management EFQM mit Sitz in Brüssel.
Forschungsschwerpunkte:

  • Unternehmens-/ Organisationsentwicklung  und Controlling mit dem EFQM Excellence Modell 2010: Anwendung in mittelständischen Unternehmen zur Steigerung der Unternehmensleistung.
  • Controlling mit der Balanced / Strategy Focused Scorecard (Anwendung/Anpassung der Arbeiten von Robert S. Kaplan und David P. Norton, Harvard Business School, auf Unternehmen, Non-Profit-Organisationen und  Technologie-Cluster).

Vita:

  • Hochschule Ansbach (Vize-Präsident von 2002-2012 und Professor im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen; in dieser Zeit langjähriger Partner im BayTech-Netzwerk der Bayern Innovativ GmbH; heute in der Excellence Europe GmbH unternehmerisch aktiv).
  • IHK Nürnberg für Mittelfranken (Leiter des damaligen Geschäftsbereich Innovation und Technologie)
  • Robert Bosch GmbH (Angewandte Forschung und Entwicklung)
  • Max-Planck-Institut für Quantenoptik, Garching bei München (Grundlagen-Forschung)
  • Promotion Technische Universität Darmstadt
  • Studium Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Ralph-Peter Kappestein

Ralph-Peter Kappestein – Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

Funktionen:

  • Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)
  • Mitglied Senat und Hochschulrat

Betreute Studiengänge:

  • Interkulturelles Management in Voll- und Teilzeit (B.A.)
  • Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng., berufsbegleitend)
  • Strategisches Management (B.A., berufsbegleitend)
  • Wertschöpfungsmanagement (B.A., berufsbegleitend)
  • Kreatives Management (MBA, berufsbegleitend)
  • Angewandte Forschung und Entwicklung (M.Sc.)
  • Applied Research in Engineering Sciences (M.Sc.)
  • Energiemanagement und Energietechnik (M.Eng.)
  • Internationales Produkt- und Servicemanagement (M.A.)
  • Leadership (M.A.)
  • Medizintechnik (M.Eng.)
  • Multimediale Information und Kommunikation (M.A.)
  • Multimediales Didaktisches Design (M.A.)
  • Public Relations und Unternehmenskommunikation (M.A.)
  • Zertifikatslehrgang Leadership im Gesundheitswesen
Prof. Dr.-Ing. Anke Knoblauch – Studiengangsleiterin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr.-Ing. Anke Knoblauch

Studiengangsleiterin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-298 53.1.5 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr.-Ing. Anke Knoblauch

Prof. Dr.-Ing. Anke Knoblauch – Studiengangsleiterin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Studiengangsleiterin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Studiengangsleiterin Industrielle Biotechnologie (IBT)
  • Studiengangsleiterin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Lehrgebiete:

  • Lebensmitteltechnologie
  • Novel Food
  • Funktionelle Lebensmittel
Prof. Dr. Wolf Knüpffer – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr. Wolf Knüpffer

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-366 92.1.5 Mittwoch 16.00-17.00 Uhr vCard

Prof. Dr. Wolf Knüpffer

Prof. Dr. Wolf Knüpffer – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Studiengangsleitung Wirtschaftsinformatik (WIF)
  • Studienfachberatung Wirtschaftsinformatik (WIF)
  • Professor Datenschutz und IT-Sicherheit (DIS)
  • Mitglied Fakultätsrat Wirtschaft

Tätigkeitsfelder:

  • Internet- und Web-Technologie
  • Mobiles Equipment
  • Geschäftsprozessmanagement
Prof. Dr. Dominik Kögel – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr. Dominik Kögel

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (162) 2605459 ROT 1.05a (Hornburgweg 26, 91541 Rothenburg o.d.T.) nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Dominik Kögel

Prof. Dr. Dominik Kögel – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Studiengangsleiter Interkulturelles Management (IKM)
  • Professor Betriebswirtschaft (BW)
  • Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Tätigkeitsfelder:

  • Unternehmertum
  • Innovation
  • Projektmanagement
  • Strategisches Management
  • Digitale/Innovative Geschäftsmodelle
Prof. Dr. Matthias Konle – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr. Matthias Konle

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-303 92.2.46 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Matthias Konle

Prof. Dr. Matthias Konle – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Professor Wirtschaftsingenieurwesen (WIG)
  • Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)
  • Beauftragter für herausragende Studierende

Lehrgebiete:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Buchführung
  • Controlling
  • Kostenrechnung
  • Produktentwicklung
  • Produktionsplanung und Logistik
Prof. Dr.-Ing. Georg Rosenbauer – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr.-Ing. Georg Rosenbauer

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-316 92.1.44 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr.-Ing. Georg Rosenbauer

Prof. Dr.-Ing. Georg Rosenbauer – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Professor Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)
  • Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)
  • Praktikumsbeauftragter Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)

Lehrgebiete:

  • Regenerative Anlagentechnik
  • Energiewirtschaft
  • Technische Mechanik

Forschungsfelder:

  • Energiewirtschaftliche Analysen

Vita:

  • Studium Elektrotechnik/Energietechnik an der TU München
  • Promotion an der Forschungsstelle für Energiewirtschaft FfE München

Industrie-Tätigkeiten bei der Siemens AG

  • Szenarioplanung und Technologiebewertung im Energiebereich mit Schwerpunkt: dezentrale und regenerative Energiesysteme
  • Business Development zum Thema CO2 - Produktmanagement für Kohlevergasungsgraftwerke mit CO2-Abtrennung
  • Regionale Vertriebsverantwortung im Kraftwerksgeschäft
Prof. Dr. rer. nat. Roland Schnurpfeil – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr. rer. nat. Roland Schnurpfeil

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-518 51.2.21 nach Vereinbarung (Ruf doch mal an!) vCard

Prof. Dr. rer. nat. Roland Schnurpfeil

Prof. Dr. rer. nat. Roland Schnurpfeil – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Studiengangsleiter Biomedizinische Technik (BMT)
  • Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Lehrgebiete:

  • Spezielle Betriebswirtschaftslehre
  • Marketing
  • Produktmanagement
  • Gesundheitswesen und -ökonomie
  • Projekt- & Qualitätsmanagement
  • Vertrieb medizinischer Güter
Julia Schrandt, M.A. – Wissenschaftliche Mitarbeiterin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Julia Schrandt, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-216 50.3.16 nach Vereinbarung vCard

Julia Schrandt, M.A.

Julia Schrandt, M.A. – Wissenschaftliche Mitarbeiterin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)
  • Organisatorin Doktorandenseminar
  • Lehrbeauftragte

Lehrgebiete:

  • Control Engineering im Master-Studiengang IPM

Forschungsfelder:

  • Promotionsstudium an der Universidad Politécnica de Valencia, Facultad de Administración y Dirección de Empresas (Prof. Marival Segarra Oña).
    Thema der Dissertation:  Integration of digital process structures in production networks

Publikationen:

  • Schrandt, Julia: Integration of Lean Production Principles and Autonomous Transport Systems Into Digitized Production Networks, in: Ambrosius, Ute/Gollisch, Simon (Hrsg.): Ansbacher Kaleidoskop 2016, Shaker, Aachen, S. 11-27
  • Meyer, Julia/Rubio, José/Miñana, Clara/Grandi, Claudia/García, Jimena/Dietz, Sabine: The service vision: a case study in how to reposition a terrace, in Mondéjar-Jiménez, José/Ferrari, Guido/Segarra-Oña, María-del-Val/Peiró-Signes, Angel (Hrsg.): Sustainable Performance And Tourism: A Collection Of Tools And Best Practices, Chartridge Books Oxford 2014, S. 129-140

Auszeichnungen:

  • Promotionsstipendium der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten an bayerischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften
Prof. Dr. Michael Schugk – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr. Michael Schugk

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-372 92.1.2 Donnerstag 10.00-11.00 Uhr, nach vorheriger Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Michael Schugk

Prof. Dr. Michael Schugk – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Professor Wirtschaftsinformatik (WIF)
  • Professor Internationales Management (BIM)
  • Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Lehrgebiete:

  • Marketing
  • Internationales und interkulturelles Marketing
  • Interpersonale Kommunikation
  • Interkulturelle Kommunikation
  • (Industrielles) Vertriebsmanagement

Publikation zur Interkulturellen Kommunikation:

„Interkulturelle Kommunikation in der Wirtschaft. Grundlagen und Interkulturelle Kompetenz für Marketing und Vertrieb.“ 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. München: Verlag Franz Vahlen, 2014, 542 Seiten. Preis: 39,80 €; ISBN 978-3-8006-4888-7.  

Im Falle Ihres Interesses an

  • näheren Informationen (Vorwort, Gliederung, Leseprobe)
  • Bestellung des Buches sowie
  • kostenlosen Folien für Ihre Lehrunterstützung

sehen Sie bitte folgenden Internetlink: http://www.vahlen.de/productview.aspx?product=13858298

 Im Falle Ihres Interesses an kostenlosen Musterlösungen zu den Fallstudien senden Sie bitte eine E-Mail an michael.schugk(at)hs-ansbach.de.

Vita:

Studium

11/85 - 05/91: Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen / Nürnberg

Promotion

10/91 - 06/95: Freies Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien (Österreich) bei Herrn Prof. Dr. Werner Hasitschka, Leiter des Institutes für kulturelles Management, Wien.

06/95: Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften ( Dr. rer. soc. oec.) an der Wirtschaftsuniversität Wien;

Beruf

01/96 - 07/99: Tätigkeit in einer Marketing-Stabsstelle der Siemens AG, Erlangen; Eigenverantwortliche Planung, Konzeption, Realisation und Kontrolle der  Marketing-Kommunikation für ein gesamtes Geschäftsgebiet

08/99 - 11/02: Tätigkeit als kaufmännischer Projektleiter bei der Siemens AG, Erlangen; Eigenverantwortliche Planung und Steuerung von Projekten im internationalen Großanlagengeschäft; (betreute Ländermärkte: u.a. Chile, USA, Kanada, Abu Dhabi, Tunesien, Irak)

12/02 - 09/05: Professor für Marketing und Vertrieb an der Fachhochschule Aalen im Studienschwerpunkt „Internationaler Technischer Vertrieb“

10/05 - heute: Professor für Betriebswirtschaftslehre und Marketing an der Hochschule Ansbach

 Nebenberufliche Tätigkeiten

03/99 - heute: Gastprofessuren an der Universität des Saarlandes, der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, der Universidad Politécnica de Valencia und der Universidad de Salamanca, Spanien, Marmara University Istanbul, Türkei, Griffith CollegeDublin, Irland, Universität Coimbra, Portugal; darüber hinaus Dozententätigkeit und Gastvorträge an diversen Hochschulen, Seminare für diverse Organisationen, diverse Publikationen

Prof. Dr. Markus Skripek – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr. Markus Skripek

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-217 50.3.7 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Markus Skripek

Prof. Dr. Markus Skripek – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Professor Betriebswirtschaft (BW)
  • Professor Interkulturelles Management (IKM)
  • Vorsitzender Prüfungskommission Interkulturelles Management (IKM)
  • Mitglied Fakultätsrat Wirtschaft

Lehrgebiete:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaft
  • Schwerpunkt Internationale Betriebswirtschaft
  • Schwerpunkt Interkulturelles Management
  • Unternehmenssimulationen / Planspiele
Prof. Dr.-Ing. Stefan Slama – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Dr.-Ing. Stefan Slama

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-208 50.4.1 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr.-Ing. Stefan Slama

Prof. Dr.-Ing. Stefan Slama – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Studiengangsleiter Strategisches Management (SMA)
  • Professor Betriebswirtschaft (BW)
  • Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)
  • Mitglied Prüfungsausschuss Betriebswirtschaft (BW)
  • Professor Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)

Lehrgebiete:

  • Projektmanagement
  • Schwerpunkt Management im Mittelstand
  • Schwerpunkt Produktionsmanagement und Logistik
Prof. Stefan Weiherer, M.Sc. – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Prof. Stefan Weiherer, M.Sc.

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

+49 (0)981 4877-320 92.1.43 Donnerstag 9.00-10.00 Uhr vCard

Prof. Stefan Weiherer, M.Sc.

Prof. Stefan Weiherer, M.Sc. – Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)

Funktionen:

  • Stellvertretender Studiengangsleiter Energiemanagement und Energietechnik (EMT)
  • Professor Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)
  • Professor Internationales Produkt- und Servicemanagement (IPM)
  • Studienfachberatung Energiemanagement und Energietechnik (EMT)
  • Studiendekan Fakultät Technik
  • Mitglied Fakultätsrat Technik

Lehrgebiete:

  • Elektrische Energietechnik
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Elektrische Maschinen und Antriebe
  • Elektrische Übertragung und Verteilung
  • Elektrische Energiespeicher
  • Dezentrale Energiesysteme

Vita:

  • Allgemeine Hochschulreife, anschließend Ausbildung zum Kommunikationselektroniker
  • Studium der Elektrotechnik an der Hochschule Regensburg
  • Studium Regenerative Energiesysteme an der Fernuniversität in Hagen
  • Industrieelle Tätigkeit
    • Deutsche Bahn AG Nürnberg: Planungsingenieur Leit- und Sicherungstechnik
    • PFA Weiden: Leiter Projektierung Schienenfahrzeugtechnik
  • Wissenschaftliche Tätigkeit
    • HS Amberg-Weiden: Wissensch. MA (Energietechnik / Leistungselektronik)

Forschungsschwerpunkte:

  • Elektrische Energiespeichertechnologie:
    • Elektrochemische Speicher: Lithium-Ionen-Akkumulatoren / Einsatz von Batteriemanagementsystemen (BMS) mit Cell-Balancing
    • Elektrostatische Speicher: Doppelschichtkondensatoren (= Super- / Ultra-Caps) zur Kurzzeitspeicherung kinetischer bzw. potentieller Bremsenergie in Industrieanwendungen

  • Leistungselektronik (Stromrichtertechnologie):
    • Schaltverhalten von IGBT-Modulen in hartschaltenden Applikationen (Pulswechselrichter) und weichschaltenden Applikationen (Resonanzstromrichter)

Forschungsprojekte:

  • Mitwirkung im Kompetenzzentrum Industrielle Energieeffizienz (KIEff)

© 2019 Hochschule Ansbach