Studienüberblick

Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Data Governance and Ethics (DGE)“ richtet sich an Personen, die im Rahmen ihrer bisherigen akademischen Ausbildung oder beruflichen Praxis auf Fragen, Konflikte und Dynamiken im Bereich Datenschutz und Ethik gestoßen und auf der Suche nach einem angemessenen Rahmen sind, diese weiter zu verfolgen.

Der Studiengang vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die erforderlich sind, um Fragestellungen im Bereich Datenschutz und Ethik zu identifizieren, zu analysieren und zu evaluieren und diese – gepaart mit Management Skills – sowohl einzuordnen als auch gezielt einsetzen zu können.

Die beruflichen Einsatzgebiete der Absolventinnen und Absolventen umfassen dabei sowohl beratende als auch konzeptionelle und forschende Tätigkeiten auf Management-Ebene. Typische Beispiele: Head of Data Protection, Datenschutzbeauftragte, Datenschutzspezialisten bzw. Datenschutzexperten (Data Privacy Expert, Data Protection Expert) oder Datenschutzkoordinatoren.

In Bezug auf die Karriere schreibt der Arbeitsmarkt Personen mit einem MBA- oder Master-Titel nach wie vor höhere Chancen zu. Auch der Jobmarkt bestätigt dies. Das renommierte Handelsblatt führt in einem aktuellen und fachspezifischen Artikel gefragte Jobs der Zukunft mit entsprechenden Gehaltsprognosen auf.

Von Beginn an können die erlernten Fachkompetenzen und -techniken in den beruflichen Alltag integriert werden und helfen bei der Umsetzung von Aufgaben und Projekten. Durch die Masterarbeit sowie das wissenschaftliche Masterkolloquium werden die Forschungskompetenzen der Absolventinnen und Absolventen abschließend ausgebaut sowie gestärkt.

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) hat zur Veröffentlichung seines Tätigkeitsberichts für das Jahr 2023 gemeinsam mit Prof. Dr. Stefanie Fehr und dem Lehrbeauftragten Rudi Kramer einen Podcast aufgenommen. Der Präsident des BayLDA Michael Will sagt: „2024 ist das Jahr des Umbruchs im Datenschutz. Die DSGVO ist und bleibt auch für alle, die sich mit der Nutzung von Künstlicher Intelligenz oder den neuen EU-Rechtsakten zum Teilen von Daten beschäftigen, das Fundament für den Schutz personenbezogener Daten." Podcast anhören

Video: Pixel Campus

 

KurzformDGE
Studienartberufsbegleitend, gebührenpflichtig
Regelstudienzeit3 Semester
AbschlussMaster of Business Administration (MBA)
StudienstartWintersemester 2023/24
Zulassungsbeschränkungspezifisch
VorlesungsortDezentral und Online
UnterrichtsspracheDeutsch
StudiengangleitungProf. Dr. Stefanie Fehr
StudienfachberatungProf. Dr. Stefanie Fehr
Studierendenservicestudierendenservice.dge@hs-ansbach.de
Informationsveranstaltungen

Mit der kostenlosen Academy möchten wir Ihnen einen Einblick in ausgewählte Inhalte der Module des MBA-Programms geben:

29. April 2024 von 14:00-15:00 Uhr
Session 1: Aktuelle Themen zum IT Security Management
Speaker: Prof. Dr. Jens Söldner
Meeting-Registrierung: hier anmelden

17. Mai 2024 von 11:30-12:30 Uhr
Session 2: Aktuelle EuGH-Entscheidungen im Bereich des Datenschutzes
Speaker: Rudi Kramer, Jurist

Meeting-Registrierung: hier anmelden

14. Juni 2024 von 11:30 – 12:30 Uhr
Session 3: Datenschutzorganisationen erfolgreich führen
Speaker: Sabine Cassel-Brischke, Prof. Dr. Stefanie Fehr
Meeting-Registrierung: hier anmelden

Studiengangflyer (folgt)

Modulhandbuch (folgt)

Studienaufbau


Kernelemente der Studieninhalte bilden die Erkenntnisse aus den Bereichen Recht, Organisation, Technik und Management mit Schwerpunkt Datenschutz und Ethik. Im Zentrum steht dabei das vertiefte Wissen um Datenschutzmanagement, digitale Ethik und Corporate Digital Responsibility sowie das Verständnis von IT Security Management und dem technischen Datenschutz.

Auf dieser Basis erlernen die Absolventinnen und Absolventen die Kompetenz, aktuelle rechtliche und technische Entwicklungen im Bereich Digitalisierung und Künstliche Intelligenz einzuordnen, wissenschaftliche Diskussionen zu führen und Handlungsoptionen als Führungskraft in der Praxis abzuleiten. Entsprechend geht es im Rahmen dieses Masterstudiengangs um die Sensibilisierung für die wichtigsten ethischen Perspektiven sowie die Entwicklung eines grundlegenden Verständnisses für Datenschutzmanagement und der Erwerb von Management-Skills.

1. Semester

2. Semester

3. Semester

Wissenschaftliches Masterkolloquium
 

Masterarbeit

 

Modulablauf


Studierende profitieren vom Blended Learning-Konzept, einer Kombination aus Präsenz- und Digitalstudium. Sowohl inhaltlich als auch didaktisch ist das Studium auf diese Weise abwechselungsreich und praxisorientiert.

Modulstudium


Auch abseits eines klassischen Studiums können Sie Lehrveranstaltungen besuchen und sich so weiterbilden. Im Rahmen eines Modulstudiums können Sie einzelne, ausgewählte Fächer aus dem regulären Studienangebot belegen. Nach erfolgreichem Abschluss eines Moduls erhalten Sie ein Zertifikat. Abgeschlossene Module können Sie sich auch auf ein späteres Studium anerkennen lassen. Das Modulstudium ermöglicht Studieninteressenten einen schrittweisen, flexiblen Einstieg in das Studium oder den Erwerb von berufsrelevanten akademischen Kompetenzen. Ein Umstieg vom Modulstudium auf das Masterstudium ist nach jedem Semester möglich.

Zugangsvoraussetzungen


Qualifiziert sind Personen mit Hochschulabschluss und einer anschließenden berufspraktischen Erfahrung. Detaillierte Informationen zum Zugangsverfahren und den Zugangsvoraussetzungen können der Studien- und Prüfungsordnung (SPO) entnommen werden.

Studienbewerber/innen, die ihre Studienqualifikation nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, benötigen einen anerkannten Nachweis ihrer Deutschkenntnisse (z.B. TestDaF mind. Niveau-Stufe 4, DSH mind. Niveau 2).

Bewerbungstermine


Wintersemester: Die Bewerbung ist vom 2. Mai bis 15. Juli möglich. Der Bewerbungszeitraum kann verlängert werden. Beginn des Studiums ist der 1. Oktober.

Es stehen maximal 15 Studienplätze zur Verfügung.

Kosten und Förderung


Berufsbegleitendes Studium

Für das berufsbegleitende Studium werden an bayerischen Hochschulen Gebühren erhoben. Diese sind so berechnet, dass sie die durch die besondere Organisationsform entstehenden zusätzlichen Kosten abdecken. Die Kosten pro Semester betragen durchschnittlich 5.000 € Studiengebühren (siehe Gebühren- und Entgeltsatzung) zzgl. 72 € Studierendenwerksbeitrag.

Modulstudium

Die Kosten für das Modulstudium betragen 1.500 € Studiengebühren (siehe Gebühren- und Entgeltsatzung) je Modul zzgl. 72 € Studierendenwerksbeitrag pro Semester.

Zahlweise

Die Studiengebühren sind vor der Immatrikulation oder der Anmeldung zum Weiterstudium (Rückmeldung) in einer Summe fällig. Auf Antrag ist auch eine monatliche Zahlung möglich. Die Gebühr für die Ratenzahlung beträgt 50 € und ist mit der letzten Rate fällig (siehe Gebühren- und Entgeltsatzung).

Weiterbildung: Förderung und Stipendien

Personen

Prof. Dr. Stefanie Fehr – Studiengangleiterin Data Governance and Ethics (DGE)

Prof. Dr. Stefanie Fehr

Studiengangleiterin Data Governance and Ethics (DGE)

0981 4877-375 92.1.7 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Stefanie Fehr

Prof. Dr. Stefanie Fehr – Studiengangleiterin Data Governance and Ethics (DGE)

Studiengangleiterin Data Governance and Ethics (DGE)

Funktionen:

  • Studiengangleiterin Data Governance and Ethics (DGE)
  • Studiengangleiterin  Datenschutz und IT-Sicherheit (DIS)
  • Professorin Wirtschaftsinformatik (WIF)

Lehrgebiete:

  • Compliance
  • Datenschutz
  • Unternehmensauditing

Beruflicher Werdegang:
ab 1.10.21 Professorin für Compliance und Datenschutz
2020 - 2021 Head of Compliance, Standards and Processes, K+S AG
2018 - 2020 Head of Compliance, DB Cargo AG
2015 - 2018 Compliance Officer EMEA mit Schwerpunkt Internal Investigation, Continental AG
2012 - 2015 Group Compliance Manager, SMA Solar Technology AG

Akademischer Werdegang:
2010 - 2014 Dissertation „Zielvereinbarung bei Ärzten“, Dr. rer. pol., Georg-August-Universität Göttingen
2008 - 2010 Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht, Master of Laws, Universität Kassel
2005 - 2008 Wirtschaftsrecht, Bachelor of Laws, Leuphana Universität Lüneburg

Prof. Dr. Jens-Henrik Söldner – Professor Data Governance and Ethics (DGE)

Prof. Dr. Jens-Henrik Söldner

Professor Data Governance and Ethics (DGE)

+49 (0)981 4877-364 92.1.6 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Jens-Henrik Söldner

Prof. Dr. Jens-Henrik Söldner – Professor Data Governance and Ethics (DGE)

Professor Data Governance and Ethics (DGE)

Funktionen:

  • Professor Data Governance and Ethics (DGE)
  • Professor Datenschutz und IT-Sicherheit (DIS)
  • Professor Wirtschaftsinformatik (WIF)
  • Praktikumsbeauftragter Wirtschaftsinformatik (WIF)
  • Professor Digital Marketing (DIM)
  • Mitglied Fakultätsrat Wirtschaft
Ralph-Peter Kappestein – Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

Ralph-Peter Kappestein

Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

0981 203633-16 BHS 3.02 (Brauhausstraße 15, 91522 Ansbach) nach Vereinbarung vCard

Ralph-Peter Kappestein

Ralph-Peter Kappestein – Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)

Funktionen:

  • Leiter Studierendenservice der School of Business and Technology (SBT)
  • Mitglied Senat und Hochschulrat

Betreute Studiengänge:

  • Interkulturelles Management in Voll- und Teilzeit (B.A.)
  • Angewandte Kunststofftechnik (B.Eng., berufsbegleitend)
  • Strategisches Management (B.A., berufsbegleitend)
  • Wertschöpfungsmanagement (B.A., berufsbegleitend)
  • Angewandte Künstliche Intelligenz und Digitale Transformation (M.A.)
  • Applied Biotechnology (M.Sc.)
  • Applied Research in Engineering Sciences (M.Sc.)
  • Digital Learning (M.A.)
  • Digital Marketing (M.A.)
  • Energiemanagement und Energietechnik (M.Eng.)
  • Innovation und Entrepreneurship (M.A.)
  • Internationales Produkt- und Servicemanagement (M.A.)
  • Medizintechnik (M.Eng.)
  • Multimediale Information und Kommunikation (M.A.)
  • Public Relations und Unternehmenskommunikation (M.A.)
  • Smart Energy Systems (M.Eng.)
  • Kreatives Management (MBA, berufsbegleitend)
  • Leadership (MBA, berufsbegleitend)
  • Hochschulzertifikatsprogramm (BayHIG) Leadership im Gesundheitswesen
Frank-Andre Schlipp – Geschäftsführer der School of Business and Technology (SBT)

Frank-Andre Schlipp

Geschäftsführer der School of Business and Technology (SBT)

0981 4877-160 BHS 3.04, Brauhausstraße 15, 91522 Ansbach nach Vereinbarung vCard

Frank-Andre Schlipp

Frank-Andre Schlipp – Geschäftsführer der School of Business and Technology (SBT)

Geschäftsführer der School of Business and Technology (SBT)

Funktionen:

  • Geschäftsführer der School of Business and Technology (SBT)