-->

Zweiter Forschungs- und InnovationsTag (FIT) an der Hochschule Ansbach

 

Die Hochschule Ansbach hat erneut ihre führende Rolle im Bereich angewandte Forschung und Wissenstransfer unter Beweis gestellt. Der „FIT 2024“, der zweite Forschungs- und InnovationsTag der Hochschule, fand am 18. April statt und bot eine beeindruckende Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Wissen schafft Kommunikation – Forschung und der Transfer von Wissen in Wirtschaft und Gesellschaft hinein sind wichtige Aufgaben, welche die Hochschule Ansbach sehr ernst nimmt. Nach dem Erfolg im letzten Jahr setzt die Hochschule Ansbach wieder Akzente mit dem „FIT 2024“. Die Veranstaltung wurde mit einer Begrüßung durch Hochschulpräsident Prof. Dr.-Ing. Sascha Müller-Feuerstein, Oberbürgermeister Thomas Deffner, Landrat Dr. Jürgen Ludwig und den Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken Markus Lötzsch eröffnet.

Unter der Leitung von Dekan Prof. Dr. Norbert Kaiser präsentierte die Fakultät Technik ihre zukunftsorientierten Forschungsfelder „Energie, Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz“, „Automation, Digitalisierung, KI und Management“, „Bio- und MedTech, Health Management“ sowie „Kunststoffe, Oberflächen und Neue Materialien“. In dynamischen zehnminütigen Präsentationen erläuterten Vertretende aus Wirtschaft und Technik sowie Fachkräfte aus regionalen Unternehmen aktuelle Trends, Forschungsprojekte und erfolgreiche Transfer-Kooperationen.

„Unser Ziel ist es, Westmittelfranken als führenden Standort für angewandte Forschung und Entwicklung zu positionieren, und ich bin stolz, sagen zu können, dass wir hier auf einem guten Weg sind. Mit rund 70 Gästen aus der Region haben wir einen fruchtbaren Austausch erlebt“, sagt Prof. Dr. Norbert Kaiser im Rückblick. Die Unterstützung von wichtigen Akteuren wie der Industrie- und Handelskammer, wirtschaftsfördernden Einrichtungen sowie von zahlreichen Professorinnen, Professoren und Mitarbeitenden der Fakultäten Wirtschaft und Technik an der Hochschule Ansbach hat maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen.

Der FIT 2024 wurde durch das TAKE | Transferzentrum Ansbach | Klimaschutz & Effizienz sowie durch das Mittelstand-Digital Zentrum Franken unterstützt. Das vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderte TAKE präsentierte zwei inspirierende Vorträge zu praktischen Projekten im Bereich Nachhaltigkeit & Klimaschutz. Das Mittelstand-Digital Zentrum Franken, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, zeigte ebenfalls erfolgreiche Kooperationsmöglichkeiten auf.