Sponsoring-Partnerschaften

Durch Sponsoring ermöglichen Sie außergewöhnliche Forschungs- und Bildungsprojekte an der Hochschule Ansbach und profitieren gleichzeitig vom Ruf der Hochschule als junge und moderne Bildungseinrichtung in der Region. Sie stärken Ihre Bekanntheit und sichern sich durch ihr Engagement ein hohes Ansehen bei zukünftigen Führungskräften.

Werden Sie unser Partner!

Die Hochschule Ansbach setzt zur Erstellung von Präsentationen think-cell ein. think-cell ist eine Präsentationserweitung für Microsoft Office: Für PowerPoint stehen die Komponenten „think-cell chart“ für Diagramme (Wasserfall-, Gantt-Diagramme, etc.) sowie „think-cell layout“ für das Anordnen von Gestaltungselementen zur Verfügung. Das Plugin „think-cell round“ für Excel erleichtert das Runden von Zahlen.
Für Informationen und Lizenzen wenden Sie sich bitte an campusrothenburg.it/(at)hs-ansbach.de.

Netzwerk

Hochschulstiftung

Um die Eigenständigkeit und die bedeutende Rolle der Hochschule Ansbach für die Region Westmittelfranken nachhaltig zu sichern und zu stärken, wurde auf Initiative des Vorsitzenden des Förderkreises der Hochschule Ansbach, Herrn Staatsminister a.D. Hans Maurer und des Präsidenten der Hochschule Ansbach, Herrn Prof. Dr. Gerhard Mammen, im Jahre 2006 die Hochschulstiftung Ansbach gegründet.
Die tiefe Verwurzelung in der Region - schon nach 10 Jahren des Bestehens der Hochschule - zeigte sich darin, dass 66 Gründungsstifter (Privatpersonen, Firmen und Gemeinden) ein Stiftungsvermögen von über 230.000 € aufbrachten.
Sie möchten die Hochschulstiftung unterstützen? Wir freuen uns über Ihre Spende. Unsere Bankverbindungen lauteten:

Vereinigte Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach
IBAN DE82 7655 0000 0008 1227 64
BIC BYLADEM1ANS

Raiffeisen Volksbank Westmittelfranken e.G. Gewerbebank
IBAN DE83 7656 0060 0000 1713 79
BIC GENODEF1ANS

Förderkreis

Der Förderkreis unterstützt die Hochschule durch Bewilligung von Geld- und Sachmitteln für besondere Zwecke der Hochschule, die aus deren laufendem Haushalt nicht bestritten werden können sowie durch Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit der Hochschule, um deren Angebote und Leistungen innerhalb und außerhalb Ansbachs und der Region bekanntzumachen, außerdem durch Kontakte und Veranstaltungen, die engere Beziehungen zwischen den Mitgliedern der Hochschule und der Öffentlichkeit vermitteln sollen und durch Gewinnung neuer Mitglieder. Mitglieder können natürliche Personen und juristische Personen werden.

Der Vorstand des Förderkreises setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzende: Karin Bucher, Leiterin der IHK-Geschäftsstelle Ansbach
Stv. Vorsitzender: Max Heller, Dipl.-Ing., Geschäftsführer Möbelmarke Schüller, Herrieden
Schatzmeister: Werner Frieß, Vorstandsvorsitzender der Vereinigten Sparkassen Ansbach
Schriftführer: Prof. Dr. Christian Uhl, Studiengangsleiter Hochschule Ansbach

Ehrensenatoren

Diese Personen sind der Hochschule Ansbach auf besondere Weise verbunden. Sie unterstützen die Hochschule durch ihr Netzwerk und ermöglichen dadurch einen regelmäßigen Austausch mit Unternehmen und Persönlichkeiten über die Region hinaus.

Ehrensenatoren:
Klaus Dieter Breitschwert
Ralf Felber (verstorben)
Ingo Hayduk
Max Heller
Friedrich Hilterhaus
Hans Maurer
Dr. Karl-Friedrich Ossberger
Otto Schüller

Ehrenmitglieder:
Dr. Rüdiger Götz
Andreas Heinlein (verstorben)
Karl-Friedrich Lotter
Walter Wörrlein (verstorben)

ÖHSG

Die Ökumenische Hochschulgemeinde (ÖHSG) der Hochschule Ansbach steht für:

  • ökumenisch: Orientiert an den Worten der Bibel / auf der Suche nach Lebenssinn / engagiert für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung
  • studentisch: Mitbestimmen und Gestalten / den Blick weiten / miteinander nachdenken, feiern, Spaß haben
  • Gemeinde: Begegnung und Dialog / Beratung und Begleitung in schwierigen Situationen / tragfähige Gemeinschaft

Hermann Spingler, Pfarrer und Ulrike Stengl, Religionspädagogin, freuen Sich darauf, Sie kennenzulernen! Informationen zum aktuellen Semesterprogramm finden Sie auf der homepage der Ökumenischen Hochschulgemeinde.

Spenden

Unterstützen Sie gezielt! Mit einer Geld- oder Sachspende unterstützen Sie Forschung und Lehre an der Hochschule Ansbach. Durch regelmäßige Spenden konnten bereits einige Preise an Studierende, die sich besonders ausgezeichnet haben, verliehen werden. Durch Hochschul-Funding wird außerdem der Bildungspreis der Hochschule ermöglicht.
 

Bildungspreis - Wir übernehmen Verantwortung!

Ausgezeichnet werden Persönlichkeiten, die ihre Popularität in außergewöhnlichem Maß für Bildung einsetzen und in diesem Bereich nachhaltig agieren. Der Bildungspreis ist mit einer Geldsumme verbunden, die in das Bildungsprojekt des Preisträgers fließt. Außerdem wird ein Hörsaal ein Jahr nach dem aktuellen Bildungspreisträger benannt.

  • 2019: Lena Meyer-Landrut
  • 2018: Philipp Lahm#

Mehr informationen finden Sie auf der Seite des Bildungspreises.

Friedrich-Hilterhaus-Preis für soziales Engagement

Seit 2010 wird der Preis an Studierende der Hochschule Ansbach verliehen, die sich in hervorragender Weise durch soziales Engagement ausgezeichnet haben. Stifter ist Mäzen und Namensgeber Friedrich Hilterhaus.

  • 2019: Maja Schirrle (RJO) zum Thema Recycling, Abdalhadi Alzoubi (WIF) zum Thema Integration, Saddam Wahan (IBT) zum Thema Wohltätigkeit, Hochschulorchester, FrankenSein
  • 2018: Studierendengruppe "Technik ohne Grenzen" und Mentoring-Projekt "ANke am Start"
  • 2017: Deborah Fischer
  • Sonderpreis 2017: Projekt "Hilfe auf Gegenseitigkeit" der Fachschaft (500 €)
  • 2016: Daniela Rieger (MUK), Anna-Lena Wagner (BW) und die Studierendengruppe des Ehrenamtsprojekts „#2weeks2act“ unter Leitung von Prof. Dr. Ina Mai (BW)
  • 2015: Studierendengruppe "Technik ohne Grenzen" für Projekte z.B. in Nepal und Mali
  • Sonderpreis 2014: CampusTV - Von Studierenden für Studierende (1500 €)
  • 2013: Elena Schad (RJO) für eine Aktion zur Knochenmarkstypisierung, Michael Prinz (EUT) für sein Projekt zur Trinkwassergewinnung mithilfe von Photovoltaikanlagen in Peru
  • 2012: Thomas Brechtelsbauer (BW), Julia Kühner (BW), Regina Prutek (MUK) und Kim Vogt (MUK) für die Ausrichtung der Bundesfachschaftenkonferenz an der Hochschule Ansbach
  • 2011: Christine Dittrich (MUK)
  • 2010: Matthias Fett (EUT), Markus Meier (WIG) und Peter Skerjanz (WIG) für die Inbetriebnahme einer Elektroinstallation sowie einer autarken Photovoltaik-Anlage im Rahmen des Projekts "Maison d’Anglet"

Preis des Förderkreises der Hochschule Ansbach

Für außerordentliche Studienleistungen und besonderes Engagement bei Auslandsaufenthalten vergibt der Förderkreis der Hochschule Ansbach seinen Preis.

  • Stipendium 2019: Steffen Christ (BWL), Nina Senkel (MUK), Stefanie Kretsch (MUK)
  • 2017: Anna Buchner, Franziska Schuberth und Daniel Link
  • Spende 2016: Zwei Smartboards für die Fakultäten Ingenieur- sowie Wirtschafts- und Allgemeinwissenschaften
  • 2016: Julia Donhauser (RJO), Sonja Saup (MUK) und Marco Hellmann (BWL)
  • 2015: Alexander Nagel (BW), Philipp Klump (WIG) und Annika Sikora (MUK)
  • 2014: Iris Heininger (EUT), Linda Lorenz (RJO), Suanna Scheck (MUK)
  • 2013: Nadja Nitsche (BW), Ann-Madlen Eßwein (RJO), Sandra Rachinger (MUK), Christopher Weiß (EUT)

VDI-Preis

Der Preis des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) wird jährlich an Studierende der Ingeneiurwissenschaften an der Hochschule Ansbach für herausragende Abschlussarbeiten verliehen.

  • 2019: Peter Grohmann für seine Bachelorarbeit "Supervised Learning und auf Künstlicher Intelligenz basierte Methoden als Prognoseverfahren für Wind- und Photovoltaikanlagen"
  • 2018: Sylvia Gerlach für ihre Bachelor-Arbeit „Studies about the Performance of Hot Air Ovens: Optimization Potentials and Improvement Approaches “
  • 2017: Christian Roßmann für „Optimierung des Kabelherstellungsprozesses durch Verwendung eines neuartigen Formgebungselements “
  • 2016: Maximilian Weber
  • 2015: Bettina Knörr für die Entwicklung und Validierung von Testverfahren zum qualitativen Nachweis von Damhirsch, Rothirsch und Reh in Lebensmitteln
  • 2014: Amalia-Melinda Domuta (WIG) für eine Steuerungssoftware, die eine hochzuverlässige Prüfroutine erlaubt
  • 2013: Andreas Probst (EUT) für seine Arbeit zur Messung von Gasen mit Hilfe der Laseroptik

Fördern

Machen Sie es möglich! Um unseren Studierenden eine exzellente Ausbildung und hervorragende Chancen für die berufliche Zukunft zu bieten, hat es sich die Hochschule Ansbach zum Ziel gesetzt, herausragende Lehre und beständige Forschung zu vereinen. Mit staatlichen Mitteln allein ist es leider nicht möglich, junge Talente und innovative Projekte langfristig und umfassend zu fördern. Machen Sie es möglich! Helfen Sie uns dabei, Projekte zu verwirklichen und Forschungstätigkeiten zu unterstützen, z.B. durch Nennung auf der Homepage.
Die Hochschule Ansbach erfährt sowohl durch institutionelle als auch private Förderpartner finanzielle Unterstützung. Wir danken allen Unternehmen und Privatpersonen, die sich verantwortungsbewusst und mit Weitblick für Bildungschancen an der Hochschule Ansbach engagieren.

Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Institutionen

Sponsoring

Ihr Engagement soll nicht umsonst sein: Gerne veröffentlichen wir Ihr Logo und/oder Firmenprofil auf unserer Homeoage, in Print- und Digitalmedien oder nach Ihren individuellen Wünschen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und teilen Sie uns Ihre Vorstellungen mit!

Projektsponsoring

Die Hochschule gAnsbach setzt sich durch die Projektförderung dafür ein, Wissenstransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft zu fördern, damit Absolventen den Entwicklungen und Anforderungen des Arbeitsmarktes besser gerecht werden können.

Spende

Mit Ihrer Spende können Sie alltägliche Aufgaben oder aber Projekte und Forschungsvorhaben aktiv mitgestalten. Sie entscheiden, wo Ihre Spende eingesetzt wird. Ihre Spende - egal in welcher Höhe, ob einmalig oder regelmäßig - macht interessante Projekte, die sonst nicht umgesetzt werden könnten, erst möglich.

Projektkooperationen

Durch eine Projektkooperation stehen Sie uns bei der Weiterentwicklung und zukünftigen Umsetzung aktueller Projekte zur Seite. Dokumentieren Sie Ihre gesellschaftliche Verantwortung, begegnen Sie potenziellen künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, knüpfen Sie direkte und persönliche Kontakte und profitieren Sie vom Know-how-Transfer in kooperativen Projekten.

Stiftungsprofessuren

Fördern Sie innovative Forschung und Lehre an der Hochschule und ermöglichen Sie die Durchdringung neuer Wissenschaftsfelder, indem ergänzende Stellen fürüberragende Wissenschaftler oder überdurchschnittlich begabte Nachwuchswissenschaftler geschaffen werden. Eine Stiftungsprofessur finanziert eine Wissenschaftlerin oder einen Wissenschaftler für eine von Ihnen festgelegte Laufzeit. Als Stifterin oder Stifter können Sie der Stiftungsprofessur Ihren Namen geben und haben Einfluss auf Inhalte und Themen.

Hochschulstiftung

Sie möchten die Hochschulstiftung der Hochschule Ansbach unterstützen? Genauere Informationen finden Sie hier.

Selbstständige Stiftung

Gründen Sie eine rechtsfähige, selbstständige Stiftung zugubsten der Hochschule Ansabch und nehmen Sie die Förderung von Bildung und Forschung als Stiftungszweck in die Satzung auf. Entsprechend Ihres Stiftungsgedankens unterstützen die Erträge Ihrer Stiftung ausgewählte Forschungsvorhaben und Projekte.

Fördermöglichkeiten für Stiftungsprofessur

Fördern Sie innovative Forschung und Lehre an der Hochschule und ermöglichen Sie die Durchdringung neuer Wissenschaftsfelder, indem ergänzende Stellen fürüberragende Wissenschaftler oder überdurchschnittlich begabte Nachwuchswissenschaftler geschaffen werden. Eine Stiftungsprofessur finanziert eine Wissenschaftlerin oder einen Wissenschaftler für eine von Ihnen festgelegte Laufzeit. Als Stifterin oder Stifter können Sie der Stiftungsprofessur Ihren Namen geben und haben Einfluss auf Inhalte und Themen.

Wir bedanken uns bei allen Stiftern der Stiftungsprofessur Rothenburg ob der Tauber.

Fördermöglichkeiten für Privatpersonen

Spende

Mit Ihrer Spende können Sie alltägliche Aufgaben oder aber Projekte und Forschungsvorhaben aktiv mitgestalten. Sie entscheiden, wo Ihre Spende eingesetzt wird. Ihre Spende - egal in welcher Höhe, ob einmalig oder regelmäßig - macht interessante Projekte, die sonst nicht umgesetzt werden könnten, erst möglich.

Testament zugunsten der Hochschule

Hinterlassen Sie Spuren. In Ihrem Testament können Sie bestimmen, welche Menschen und Institutionen bei der Verteilung Ihres Nachlasses berücksichtigt werden. Haben Sie weder direkte Angehörige wie Kinder oder Ehe- bzw. Lebenspartner, fällt Ihr Vermögen an entfernte Verwandte oder an den Staat. Mit Ihrem letzten Willen zugunsten der Hochschule Ansbach oder der Hochschulstiftung können Sie bereits zu Lebzeiten die Zukunft von Bildung und Forschung nach Ihren Vorstellungen mitgestalten.

Stiftungsprofessuren

Fördern Sie innovative Forschung und Lehre an der Hochschule und ermöglichen Sie die Durchdringung neuer Wissenschaftsfelder, indem ergänzende Stellen fürüberragende Wissenschaftler oder überdurchschnittlich begabte Nachwuchswissenschaftler geschaffen werden. Eine Stiftungsprofessur finanziert eine Wissenschaftlerin oder einen Wissenschaftler für eine von Ihnen festgelegte Laufzeit. Als Stifterin oder Stifter können Sie der Stiftungsprofessur Ihren Namen geben und haben Einfluss auf Inhalte und Themen.

Hochschulstiftung

Sie möchten die Hochschulstiftung der Hochschule Ansbach unterstützen? Genauere Informationen finden Sie hier.

Freundeskreise

Mitglieder und Ehemalige der Hochschule Ansbach sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, der Wirtschaft, der freien Berufe, des Dienstleistungsbereichs und der Politik zählen zu unseren Freunden. Mit der Gründung eines Freundeskreises oder eines Ehemaligenvereins treten Sie in engen Kontakt mit der Hochschule und können zielführend Unterstützung leisten.
Der Förderkreis der Hochschule Ansbach unterstützt die Hochschule Ansbach.

Personen

Michael Lang

Michael Lang – Leiter PR & Marketing

Leiter PR & Marketing

Funktionen:

  • Leiter PR & Marketing