Neuer Bachelor: Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM)

|   Ansbach

Studiengang startet zum Wintersemester

 

 

„Interdisziplinär gestalten“

Im Fokus stehen - neben den relevanten Grundlagen der Psychologie - spezialisierte Kenntnisse und Kompetenzen aus den Bereichen Wirtschaft und Medien sowie die Förderung interdisziplinärer Handlungskompetenzen im Bereich der Wirtschafts- und Medienpsychologie. Ziel ist die Ausbildung interdisziplinärer Expert*innen, die über strukturiert-analytische Denkweisen verfügen, um relevante Wirtschafts- und Medienprozesse zu konzipieren, diese zu realisieren und unter Verwendung ihres psychologischen Fachwissens erfolgreich zu optimieren. Der Schwerpunkt des Studienkonzeptes liegt in der Verzahnung des Bereichs Wirtschaftspsychologie, die sich auf das menschliche Verhalten im Wirtschaftskontext konzentriert, und des Bereichs Medienpsychologie mit der Betonung auf die Medienwahl, die Medienwahrnehmung, das Verarbeiten und Erleben von Medieninhalten, der Medienwirkung und der nutzergerechten Gestaltung von Medien.

3 Vorteile des Studiengangs

  • enge Verzahnung der Bereiche Wirtschaft, Medien und Psychologie
  • besonderer Fokus auf die Wahl, Wahrnehmung, Verarbeitung, Wirkung und Gestaltung von Medien
  • breitgefächerte Kompetenzvermittlung

Weitere Informationen zum Bachelor-Studiengang Angewandte Wirtschafts- und Medienpsychologie (AWM), zu den Zulassungsvoraussetzungen und zum Studienaufbau finden Sie auf der Studiengangseite.