Kompetenzzentrum Industrielle Energieeffizienz

Das Kompetenzzentrum Industrielle Energieeffizienz (KIEff) befasst sich mit der Optimierung der Energieeffizienz von Produktionsbetrieben und -prozessen.

Der Fokus liegt auf der industriellen Energieeffizienz, die sich besonders durch nachhaltige Gestaltung von Prozessketten, intelligente Prozessführung und innovative Abwärmenutzung auszeichnet. Das Hauptanwendungsfeld im KIEff stellt dabei die Schmelz- und Gussindustrie dar.

Unser Ziel ist es, Unternehmen bei der Analyse von Potentialen zur Steigerung der Energieeffizienz in der Produktion zu unterstützen, Optimierungsvorschläge zu erarbeiten und gemeinsam umzusetzen.  

In zahlreichen öffentlich geförderten Projekten und Auftragsarbeiten wurden bereits spezifische Lösungen für Industriepartner realisiert.

Darüber hinaus ist das KIEff Teil des Energie Campus Nürnberg (https://www.encn.de), an dem mehrere Forschungseinrichtungen aus der Metropolregion Nürnberg, darunter die Universität Erlangen-Nürnberg und verschiedene Fraunhofer-Institute, in gemeinsamen Forschungsprojekten in einem interdisziplinären Think-Tank Lösungen für die Energie von morgen entwickeln.

Tätigkeitsfelder

  • Simulation betrieblicher Material- und Energieflüsse
  • Energetische Prozessoptimierung und Analyse der Energieeffizienz
  • Untersuchung und Optimierung von intralogistischen Betriebsabläufen
  • Statistische Analyse von Betriebsdaten
  • Entwicklung von Softwareketten in der Gießerei-Industrie

 

Kompetenzen

  • Nutzung von verschiedenen Simulationstools zur Analyse von Material- und Energieflüssen
  • Prozessoptimierung anhand von Energiekennzahlen
  • Strömungs- und Wärmetransportsimulationen
  • Energieverlustanalyse
  • Einsatz von KI-Methoden

Ausstattung

  • Betriebsunabhängiges Energie- und Materialflussmodell für Nicht-Eisen-Gießereien
  • Hochauflösendes Thermographie-Equipment
  • Strömungssimulationssoftware
  • High Performance Computing-Cluster für rechenintensive Simulationen (Star-CMM+, Matlab, Simulink, Stateflow, u.a.)

 

Angebote

Forschungsangebote

Das KIEff betreibt Forschung mit industriellen Partnern im Rahmen von:

  • Studentischen Projekt- und Abschlussarbeiten
  • Direkten Auftragsarbeiten für die Industriepartner
  • Öffentlich geförderten Projekten

Wir haben umfangreiche Expertise bei der Beantragung und Umsetzung öffentlich geförderter Projekte und können Sie bei Bedarf gerne passgenau unterstützen.
Darüber hinaus bietet das KIEff verschiedene Dienstleistungen rund um das Thema Simulation in der Produkt- und Prozessoptimierung an.

Angebote für Studierende

Im KSTS werden jederzeit Projekt- und Abschlussarbeiten für Studierende angeboten, insbesondere in den Studiengängen Nachhaltige Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen und Energiemanagement und Energietechnik. Informationen zum Ablauf und aktuell verfügbaren Arbeiten finden Sie auf Moodle.

Publikationen

Dettelbacher, J., Schlüter, W., & Buchele, A. (2023). Simulative Analyse der nachhaltigen Transformation von Gussbetrieben. Simulation in Produktion Und Logistik 2023. doi.org/10.22032/dbt.57814

Adamchuk, N., Reissner, F.-C., Schlüter, W., Baumgartner, J., & Olofsson, J. (2023). On the Influence of Local Microstructure and Residual Stresses on Predicted Fatigue Life of a Ductile Iron Casting. In Proceedings of the 2nd Congress for Intelligent Combining of Design, Casting, Computer Simulation, Checking and Cyclic Behaviour for Efficient Cast Components: March 6th - 8th, 2023 in Darmstadt, Germany (pp. 136–143). Darmstadt.

Adamchuk, N., Rösch, B., Schlüter, W., Reissner, F.-C., & Baumgartner, J. (2023). Coupling of Simulation Tools for Obtaining Local Fatigue in Combination with Experimental Data. SNE Simulation Notes Europe, 33(1), 1–8. doi.org/10.11128/sne.33.tn.10631

Schlüter, W., Dettelbacher, J., & Adamchuk, N. (2022). Ressourceneffiziente Produktion in Gießereien durch Digitalisierung. Giesserei 109, 40–42.

Dettelbacher, J., Wagner, D., Buchele, A., & Schlüter, W. (2022). Kopplung einer Material- und Energieflusssimulation mit Reinforcement-Learning-Algorithmen. In ASIM SST 2022 Proceedings Kurzbeiträge (pp. 21–24).

Adamchuk, N., Rösch, B., Schlüter, W., Reissner, F.-C., Baumgartner, J., & Olofsson, J. (2022). (Presentation) Coupling of simulation tools and experimental data to predict local fatigue limits in ductile iron castings. Södertälje.

Adamchuk, N., Rösch, B., Schlüter, W., Reissner, F.-C., & Baumgartner, J. (2022). Coupling of Simulation Tools for Obtaining Local Fatigue in Combination with Experimental Data. In ASIM SST 2022 Proceedings Langbeiträge (pp. 235–241). ARGESIM Publisher Vienna. doi.org/10.11128/arep.20.a2023

Birkefeld, C., Adamchuk, N., Rösch, B., & Schlüter, W. (2022). Einbindung der Simulation zur Prüfbarkeit von Großgussteilen in die Softwarekette der Konstruktion. Gießerei 04/2022 (109), 38–43.

Adamchuk, N., & Schlüter, W. (2021). Automatic Acceptor Generation based on EBNF Grammar Definition. 2021 11th International Conference on Advanced Computer Information Technologies, ACIT 2021 - Proceedings, 618–622. doi.org/10.1109/ACIT52158.2021.9548492

Adamchuk, N., & Schlüter, W. (2021). Completing the numerical process chain in the foundry industry by software interfaces Analyizing the numerical process chain and determing the missing software interfaces. InCeight Casting. Fraunhofer LBF, Darmstadt, Februar 2021. Fraunhofer IRB-Verlag (Verlag). Stuttgart: Fraunhofer Verlag.

Schlüter, W., & Adamchuk, N. (2021). Schnittstellenimplementierung zum Aufbau einer numerischen Prozesskette in der Eisengussindustrie. Virtueller ASIM Workshop 2021 Simulation Technischer Systeme / Grundlagen Und Methoden in Modellbildung Und Simulation & Edukation Und Simulation; ARGESIM Report 45, Proceedings ASIM STS/GMMS & EDU 2021.

Dettelbacher, J., & Schlüter, W. (2021). Material- und Energieflusssimulation zur prädiktiven Bestimmung von Ofenreinigungsintervallen Aluminium-Gussbetriebe und Ofenreinigungen. Jörg Franke Und Peter Schuderer (Hg.): Simulation in Produktion Und Logistik. 19. ASIM Fachtagung Simulation in Produktion Und Logistik. Erlangen, 15.-17.09.2021. ASIM Arbeitsgemeinschaft Simulation. Cuvillier-Verlag Göttingen, 85–92.

Dettelbacher, J., & Schlüter, W. (2020). Transparenter Betrieb durch digitales Produktionsabbild. Giesserei 107 2020 (Nr.11), 34–37.

Dettelbacher, J., & Schlüter, W. (2020). Simulationsgestützte Optimierung des Materialflusses in einem Aluminium-Gussbetrieb. ARGESIM Report 59, Proceedings ASIM SST 2020, 59, 343–348. doi.org/10.11128/arep.59.a59048

Dettelbacher, J., & Schlüter, W. (2020). Simulative Study of Aluminium Die Casting Operations Using Models with Varying Degrees of Detail. SNE Simulation Notes Europe, 30(4), 183–188. doi.org/10.11128/sne.30.tn.10538

Schlüter, W., Hanna, J., & Zacharias, K. (2020). Simulationsbasierte Dimensionierung von Regeneratoren für eine volatile Hochtemperatur-Abwärmeverstromung. ARGESIM Report 59, Proceedings ASIM SST 2020, 281–288. doi.org/10.11128/arep.59.a59040
Dettelbacher, J., & Schlüter, W. (2019). Material- und Energieflusssimulation in Aluminium-Druckgussbetrieben. Matlab Expo 2019.

Dettelbacher, J., & Schlüter, W. (2019). Bewertung von Energieeffizienz-Maßnahmen in Aluminium-Druckguss-betrieben durch Simulation. Giesserei 106 2019 (Nr.5), 50–54.

Dettelbacher, J., & Schlüter, W. (2019). Simulative Untersuchung von Betriebserweiterungen in einem Aluminium- Schmelz- und Druckgussbetrieb anhand von Modellen mit unterschiedlichem Detaillierungsgrad. Umut Durak, Christina Deatcu Und Jan Hettwer (Hg.): Tagungsband ASIM Workshop STS/GMMS 2019. Simulation Technischer Systeme. Grundlagen Und Methoden in Modellbildung Und Simulation., 53–58.

Dettelbacher, J., & Schlüter, W. (2019). Simulative Untersuchung von Aluminium- Druckgussbetrieben anhand von Modellen mit unterschiedlichem Detaillierungsgrad. Matthias Putz Und Andreas Schlegel (Hg.): Simulation in Produktion Und Logistik. 18. ASIM Fachtagung. Simulation in Produktion Und Logistik., 509–517.

Zacharias, K., & Schlüter, W. (2019). Charakterisierung von gestörten Geschwindigkeitsprofilen in runden, rechteckigen und quadratischen Strömungsgeometrien. Umut Durak, Christina Deatcu Und Jan Hettwer (Hg.): Tagungsband ASIM Workshop STS/GMMS 2019. Simulation Technischer Systeme. Grundlagen Und Methoden in Modellbildung Und Simulation., (1), 35–40.

Mielke, F., & Mack, C. (2019). Transparente Produktion durch Online-Visualisierung des Gussbetriebes. Nürnberg, 09.10.2019: FAPS IPC Digitalisierung in der Gießerei.
Buswell, A., & Schlüter, W. (2018). E|Melt: Entwicklung eines Demonstrators zum Aufzeigen der Wirksamkeit von Energieeffizienmaßnahmen im NE-Schmelz und Druckgussbetrieb. Internationaler Deutscher Druckgusstag 2018.

Krieg, J., & Schlüter, W. (2018). Mit einem digitalen Produktionsabbild für die Zukunft gerüstet. Giesserei 12/2018 (105), 38–42.

Buswell, A., & Schlüter, W. (2018). E | Melt: Erweiterung einer unternehmensspezifischen Materialfluss - und Energiesimulation zur Abbildung variabler Betriebsstrukturen der Nichteisen - Schmelz - und Druckgussindustrie. Tobias Loose (Hg.): Tagungsband Workshop 2018 ASIM/GI-Fachgruppen. ASIM Fachtagung. Heilbronn, 08-09.03.2018. ASIM Arbeitsgemeinschaft Simulation. Wien: AGRESIM Verlag.

Buswell, A., & Schlüter, W. (2018). E|Melt: Simulation-Driven Analysis of Energy Efficiency Measures inside Non-Ferrous Melting and Die-Casting Plants. Applied Mechanics and Materials, 882, 182–189. doi.org/10.4028/www.scientific.net/amm.882.182

Buswell, A., & Schlüter, W. (2018). A flexible material flow and energy simulation in the context of Industry 4.0. Christina Deatcu, Thomas Schramm Und Kay Zobel (Hg.): Tagungsband ASIM SST 2018 - 24. Symposium Simulationstechnik (AM168). ASIM 2018 - 24. Symposium Simulationstechnik. Hamburg, 04-05.10.2018. HafenCity Universität Hamburg. Wien: AGRESIM Verlag, 89–95.

Buswell, A., & Schlüter, W. (2018). Simulation of non ferrous melting and die-casting plants for energy efficiency. Casting Plant and Technology International 01/2018, 42–47. Retrieved from www.yumpu.com/en/document/view/59909656/cpt-international-01-2018

Krieg, J., & Schlüter, W. (2018). Smart Data in medium-sized Aluminium Melting and Die-Casting Industries. Barbara E. Hedderich Und Walter, Michael S.J., Gröner, Patrick M. (Hg.): Business Meets Technology. Proceedings of the 1st International Conference of the University of Applied Sciences Ansbach 25th to 27th January 2018. Ansbach, 25-27.01.2018. Herzog, 42–45.

Müller, S., Schlüter, W., & Krieg, J. (2018). Smart Melting: Increasing Efficiency in Non-Ferrous Melting and Die-Casting Plants through Incident Management. Applied Mechanics and Materials, 882, 174–181. doi.org/10.4028/www.scientific.net/amm.882.174

Henninger, M., & Schlüter, W. (2017). Entwicklung eines räumlich aufgelösten dynamischen Prozesssimula- tionsmodells eines Aluminiumschachtschmelzofens. Walter Commerell Und Thorsten Pawletta (Hg.): ASIMTreffen STS/GMMS 2017: Workshop Der ASIM/GI Fachgruppen STS Und GMMS : 9./10. März 2017 in Ulm : Tagungsband, Bd. 1. ASIM-Treffen STS/GMMS 2017. Ulm, 9. Und 10. März. Arbeitsgemeinschaft Simulation AS, 12–17.

Krieg, J., & Schlüter, W. (2017). Software-based Analysis and Visualization of Process Data in Melting and Die Casting Industry. M-APR-Seminar (Konferenz im Forschungsmaster - Master of Applied Research, MAPRby).

Krieg, J., Müller, S., & Schlüter, W. (2017). Ein erster Schritt hinzu Industrie 4.0 mit MATLAB: Vernetzung und Verwendung von Maschinendaten. MATLAB Expo 2017.

Henninger, M., Schlüter, W., Jeckle, D., & Schmidt, J. (2017). Simulation Based Studies of Energy Saving Measures in the Aluminum Tool and Die Casting Industry. Applied Mechanics and Materials, 856, 131–139. doi.org/10.4028/www.scientific.net/amm.856.131

Schlüter, W., Henninger, M., Buswell, A., & Schmidt, J. (2017). Schwachstellenanalyse und Prozessverbesserung in Nichteisen-Schmelz- und Druckgussbetrieben durch bidirektionale Kopplung eines Materialflussmodells mit einem Energiemodell. Sigrid Wenzel Und Tim Peter (Hg.): Simulation in Produktion Und Logistik 2017. 17. ASIM Fachtagung “Simulation Und Logistik”. Kassel, 20-22.09.2017. Kassel: Kassel University Press, (Schimansky), 19–28.

Schlüter, W., Schmidt, J., Henninger, M., & Krieg, J. (2017). Key Figures for Production Control in Non-Ferrous Melting and Die-Casting Plants Based on the Assessment of the Operating State. Applied Mechanics and Materials, 871, 176–185. doi.org/10.4028/www.scientific.net/amm.871.176

Schlüter, W., Schmidt, J., Zacharias, K., Müller, S., Krieg, J., & Henninger, M. (2017). Energieeffiziente Produktion in NE-Schmelz und Druckgießbetrieben. Giesserei 06/2017 (104), 32–36.

Krieg, J., & Schlüter, W. (2017). Smart Melting: Energiekennzahlen in der Nichteisen- Schmelz- und Druckgussindustrie. GFB Kolloquium 2017. Fraunhofer IGCV.

Müller, S., & Schlüter, W. (2017). A Material Flow Simulation of a Melting and Die Casting Plant with the Simulation Software Simio. Applied Research Conference 2017. Hochschule München.

Krieg, J., & Schlüter, W. (2017). Softwarebasierte Analyse von Simulationsdaten durch automatisierte Berechnung von Kennzahlen. Walter Commerell Und Thorsten Pawletta (Hg.): ASIM-Treffen STS/GMMS 2017: Workshop Der ASIM/GI Fachgruppen STS Und GMMS : 9./10. März 2017 in Ulm : Tagungsband, Bd. 1. ASIM-Treffen STS/GMMS 2017. Ulm, 9. Und 10. März. Arbeitsgemeinschaft Simulation A, 144–149.

Schlüter, W., Ringleb, A., Schmidt, J., & Jeckle, D. (2017). Smart-Melting Steigerung der Energieeffizienz im Schmelzbetrieb der Metallindustrie. GFB Kolloquium 2015.

Schlüter, W. (2016). Smart Melting - Increasing the Energy Efficiency in the Non-Ferrous Melting and Die Casting Industry based on Simulation Supported. Tagungsband Der Integration of Sustainable Energy Conference Nürnberg ISEneC. Nürnberg, 11.-12. Juli 2016, 149.

Krieg, J., Jeckle, D., & Schlüter, W. (2016). Flexible automatisierte Erstellung von 3D Animationen mit dem MATLAB 3D World Editor. Matlab Expo 2016.

Henninger, M., & Schlüter, W. (2016). An improved dynamic process simulation model to increase the energy efficiency of aluminum shaft furnaces. Jürgen Mottok, Marcus Reichenberger Und Reinhard Stolle (Hg.): Applied Research Conference 2016. ARC 2016 - Augsburg, 24 June 2016. 1. Aufl. Berlin: Pro Business, 576–581.

Jeckle, D., Schlüter, W., & Ringleb, A. (2016). Vergleich der Wirksamkeit von Steuerungsregeln zur Distribution von Flüssigaluminium in Nicht-Eisen-Schmelz- und Druckgussbetrieben durch eine hybride Fertigungssimulation. Thomas Wiedermann (Hg.): 23 Symposium Simulationstechnik, Bd. 1. HTW Dresden, 07./09.09.2016. Arbeitsgemeinschaft Simulation ASIM. Wien: AGRESIM, 113–120.

Henninger, M., & Schlüter, W. (2016). Iterative Entwicklung und Verbesserung eines dynamischen Prozess- simulationsmodells eines Aluminiumschachtschmelzofens anhand globaler Prozessgrößen. Thomas Wiedermann (Hg.): 23 Symposium Simulationstechnik, Bd. 1. HTW Dresden, 07./09.09.2016. Arbeitsgemeinschaft Simulation ASIM. Wien: AGRESIM, 33–40.

Henninger, M., & Schlüter, W. (2016). Vergleichende Untersuchung eines Rohrschlangen-Wärmeübertragers im Umgebungsmedium Wasser mittels numerischer Strömungsberechnung und dynamischer Prozesssimulation. Dmitrij Tikhomirov, Heinz-Theo Mamman Und Thorsten Pawletta (Hg.): Workshop Der ASIM/GI Fachgruppen STS Und GMMS 2016, Bd. 1. ASIM-Treffen STS/GMMS 2016. Hochschule Hamm-Lippstadt, 10./11.03.2016. Arbeitsgemeinschaft Simulation ASIM. 1 Band. Hamm: ARG, 45–53.

Schmidt, J., & Schlüter, W. (2016). Ein dynamisches Prozesssimulationsmodell für die energetische Betrachtung von Aluminium - Schmelzöfen in einer betriebsumfassenden Materialflusssimulation Aluminium-Schmelzöfen in der. Dmitrij Tikhomirov, Heinz-Theo Mamman Und Thorsten Pawletta (Hg.): Workshop Der ASIM/GI Fachgruppen STS Und GMMS 2016, Bd. 1. ASIM-Treffen STS/GMMS 2016. Hochschule Hamm-Lippstadt, 10./11.03.2016. Arbeitsgemeinschaft Simulation ASIM. 1 Band. Hamm: ARG, 29–37.

Schlüter, W., Schmidt, J., & Dentel, A. (2016). DE102016119202.5. B22D 17/30.

Schmidt, J., & Schlüter, W. (2015). Simulation of Aluminum Shaft Melting Furnaces in the Die Casting Industry with a Dynamic Simulation Approach. Jürgen Mottok, Marcus Reichenberger, Georg Scharfenberg Und Olaf Ziemann (Hg.): ARC 2015. 3rd July 2015, Nürnberg. 1. Aufl. Berlin: Pro Business (Konferenz Im Forschungsmaster - Master of Applied Research, MAPRby), 295–300.

Jeckle, D., Ringleb, A., & Schlüter, W. (2015). Objektorientierte Entwicklung einer hybriden Materialflusssimulation eines NE-Schmelz- und Druckgussbetriebes. C. Wahmkow, P. Roßmanek Und Wendorf R. (Hg.): Workshop Der ASIM/GI-Fachgruppen. Simulation Technischer Systeme. Grundlagen Und Methoden in Modellbildung Und Simulation. Stralsund, 49–55.

Jeckle, D., & Schlüter, W. (2015). Hybrid Event-driven Material Flow Simulation of a Melting and Die-Casting Company with MATLAB, Simulink and Stateflow. Jürgen Mottok, Marcus Reichenberger, Georg Scharfenberg Und Olaf Ziemann (Hg.): ARC 2015. 3rd July 2015, Nürnberg, Bd. 1. 1. Aufl. Berlin: Pro Business (Konferenz Im Forschungsmaster - Master of Applied Research, MAPRby).

Scheiderer, B., & Schlüter, W. (2014). Thermische Simulation von Batteriesystemen mittels CFD sowie deren Vergleich mit einem vereinfachten Simulationsmodell. 22. Symposium Simulationstechnik, 283–290.

Hirschberg, S., Schlüter, W., & Ringleb, A. (2013). Smart-Melting Increasing the Energy Efficiency of Melting Processes in the Metal Industry using Process Simulation. Applied Research Conference 2013.

Dentel, A., Schlüter, W., Ringleb, A., Schneider, D., Stephan, W., & Pröbstle, G. (2013). Rationeller Energieeinsatz in der aluminiumverarbeitenden Industrie. Abwärmenutzung und verbesserte Isolierung von Transportbehältern für flüssiges Aluminium. In: Wolfgang A. Mayer (Hg.): FORETA. Ergebnisse des Forschungsverbundes “Energieeffiziente Technologien und Anwendungen”. Straubing: Attenkofer, C1-C24.

Weitere Publikationen finden Sie unter: https://forschung.hs-ansbach.de/publikationen

Kontakt

Kontakt per E-Mail:
kieff(at)hs-ansbach.de

Ansbach:
Hochschule Ansbach
Residenzstraße 8, 91522 Ansbach
Raum 92.1.41
0981 4877-309

Nürnberg-EnCN:
Energie Campus Nürnberg
Fürther Str. 250, „Auf AEG“
Raum: 16.3.12
Tel.: 0911 530 29-9190

 

Laufende Projekte

Green Melting

Projektbeschreibung:

Im Rahmen des Projektes „Green Melting“ wird die Transformation von Leichtmetall-Gießereien hinzu lokalem induktionsbasiertem Schmelzen mit anschließender Ultraschallbehandlung der Schmelze untersucht. Vorteile einer solche Umstellungen stellen vor allem die Dekarbonisierung dieses Industriezweigs, sowie eine verbesserte Qualität der Schmelze dar. Aufgabe des KIEff der Hochschule Ansbach ist hierbei die simulative Analyse der Herausforderungen und Auswirkungen eines solchen Transformationsprozesses.

Das als Pilotstudie eines anschließenden Forschungsantrages geplante Projekt wird in enger Kooperation mit dem Lehrstuhl für Gießereitechnik der Friedrich-Alexander-Universität durchgeführt.

Förderer: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Laufzeit: seit 2023

KI-Guss

Projektbeschreibung:

Das Projektziel besteht darin, eine Bildverarbeitungssoftware auf Basis künstlicher Intelligenz (KI) zu entwickeln, die zur Analyse von Gefügen dient und gleichzeitig eine innovative Erweiterung für die Simulation von Gießprozessen darstellt. Das datengestützte KI-Modell soll dazu verwendet werden, Bauteileigenschaften vorherzusagen und somit die Leistungsfähigkeit von Gusseisenbauteilen zu verbessern. Dies geschieht im Rahmen einer energie- und materialeffizienten Herstellung. Das Projekt wird durch die Zusammenarbeit der RWP GmbH, der Ancud IT-Beratung GmbH, der Abteilung Gießereitechnik des Instituts für Metallurgie der TU Clausthal sowie der Hochschule Ansbach realisiert. Es vereint die Kompetenzen in den Bereichen Simulation, Bildverarbeitung, Künstliche Intelligenz (KI) und Gießereitechnik und wird durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) finanziell gefördert.

Förderer: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Laufzeit: seit 2023

TAKE

Projekteschreibung:

Das KIEff kooperiert intensiv mit dem vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderten Transferzentrum Ansbach Klimaschutz & Effizienz. Ziel des Transferzentrums ist die zukunftsorientierte Zusammenarbeit mit kleinen und mittelständischen Unternehmen zur Optimierung ihrer Energie- und Ressourceneffizienz.
Unter Einsatz neuster Technologien und digitaler Werkzeuge im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit unterstützt das TAKE in drei Innovation Labs Unternehmen bei der Entwicklung passgenauer und zukunftsgerichteter Lösungen. Weitere Informationen zum TAKE finden Sie hier: (https://www.hs-ansbach.de/forschung/transferzentren/take-transferzentrum-ansbach-klimaschutz-effizienz)
Aufgrund der inhaltlichen Nähe ist die Zusammenarbeit des KIEffs dabei mit dem Innovation Lab „Simulationsbasierte Energieeffizienz“ besonders stark ausgeprägt.

Förderer: EFRE Bayern - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

Laufzeit: Januar 2023 bis Dezember 2027

Abgeschlossene Projekte

DNAguss

Projektbeschreibung:

Das Gesamtziel des Projektes DNAguss ist die Verknüpfung einzelner Disziplinen in der Entwicklung von Gussbauteilen zu einer durchgängigen numerischen Prozesskette. Dies ermöglicht eine effiziente und kostengünstige Entwicklung von höchst leistungsfähigen Gussbauteilen für die Windenergiebranche, den Großmaschinenbau und sowie kleineren, in Serienfertigung hergestellten, Gussbauteilen.

Die Aufgabe der Hochschule Ansbach ist die Entwicklung und softwaretechnische Umsetzung von Schnittstellen zwischen den einzelnen Softwareaspekten entlang der numerischen Prozesskette.

Förderer: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Laufzeit: 2019 bis 2023

User Interface Design von Energiedaten in energieintensiven Betrieben

Projektbeschreibung:

Im Rahmen des Teilprojekts „User Interface Design“ des Energie Campus Nürnberg wurde an der nutzerspezifischen Darstellung von Energiedaten in Nichteisen-Schmelz- und Druckgussbetrieben geforscht. Ein wichtiger Punkt ist dabei die vorhandene Automatisierungsstruktur in der Industrie.

Hierzu wurde die beim Kooperationspartner eingesetzte Software zur Visualisierung von Maschinendaten in einem Druckgussbetrieb weiterentwickelt. Neben der Optimierung des Produktionsprozesses steht die Verbesserung der Liefertreue im Fokus. Durch die Bereitstellung von individualisierten Dashboards kann mit der prototypischen Software die Produktionsplanung und ‑steuerung verbessert werden. Auf diese Weise wird auch die Energieeffizienz im Unternehmen gesteigert.

Verschiedene Ansichten zeigen die Maschinendaten, die Gesamtanlageneffektivität (OEE), aufgeschlüsselt nach den einzelnen Maschinen, und die Prozessstabilität. Störfälle der produzierenden Druckgussmaschinen werden aufgelistet. Die Software ist als verteilte Desktop-Anwendung realisiert und frei konfigurierbar.

Förderer: Bayrisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Laufzeit: 2017 bis 2021

E|Melt

Entwicklung eines Demonstrators zum Aufzeigen der Wirksamkeit von Energieeffizienzmaßnahmen im NE-Schmelz- und Druckgussbetrieb

Projekteschreibung:

Im Projekt "E|Melt" des Green Factory Bavaria Forschungsverbundes wurde zur simulationsgestützten Analyse von Energieeffizienzmaßnahmen ein Demonstrator entwickelt, in dem ein beliebig konfigurierbarer Schmelz- und Druckgussbetrieb virtuell abgebildet werden kann. In Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Bundesverband Deutscher Gießerei-Industrie kann der Demonstrator zur Schulung und Sensibilisierung von Fach- und Führungskräften genutzt werden.
(https://www.hs-ansbach.de/forschung/kompetenzzentren/kieff-kompetenzzentrum-industrielle-energieeffizienz/emelt-demonstratorsystem)

Förderer: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Laufzeit: 2017 bis 2018

Smart Melting

Projekteschreibung:

Ziel in dem Projekt „Smart Melting" war die Entwicklung eines softwarebasierten Prozessmanagementsystems, um die Energieeffizienz im Schmelzbetrieb der Metallindustrie zu steigern. Um die komplexen Wechselwirkungen im Betrieb einzuschätzen, wurde eine hybride Material- und Energieflusssimulation eines typischen mittelgroßen Aluminium-Schmelz- und Druckgussbetriebes entwickelt und die Auswirkungen verschiedener Maßnahmen auf die Energieeffizienz und die Prozesssicherheit untersucht und bewertet.

Förderer: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Laufzeit: 2013 bis 2018

FORETA: Teilprojekt C – Großwärmespeicher

Projektbeschreibung:

In dem Projekt, das Teil des bayerischen Forschungsverbundes FORETA war, wurde der Energieverlust beim Flüssigaluminiumtransport über große Strecken mit LKWs untersucht. Dies geschah mit einer Kopplung von Strömungs- und Prozesssimulation, um die thermischen Verluste der Transportbehälter zu ermitteln. Die Ergebnisse wurden durch Messergebnisse von Transportfahrten validiert.

Förderer: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Laufzeit: 2009 bis 2012

Team

Personen

Prof. Dr. Alexander Buchele – Studiengangsleitung Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW) / Studiengangsleitung Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)

Prof. Dr. Alexander Buchele

Studiengangsleitung Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW) / Studiengangsleitung Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)

0981/4877 – 309 92.1.41 nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Alexander Buchele

Prof. Dr. Alexander Buchele – Studiengangsleitung Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW) / Studiengangsleitung Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)

Studiengangsleitung Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW) / Studiengangsleitung Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)

Funktionen:

  • Studiengangsleitung Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)
  • Professor Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)
  • Studiengangsleitung Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)
Prof. Dr. Wolfgang Schlüter – Professor Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW) & Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)

Prof. Dr. Wolfgang Schlüter

Professor Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW) & Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)

0981 4877-317 92.1.41 Nach Vereinbarung vCard

Prof. Dr. Wolfgang Schlüter

Prof. Dr. Wolfgang Schlüter – Professor Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW) & Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)

Professor Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW) & Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)

Funktionen:

  • Professor Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)
  • Professor Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)
  • TAKE | Transferzentrum Ansbach | Klimaschutz & Effizienz
    Bereichsleitung: Simulationsbasierte Energieeffizienz

Lehrgebiete:

  • Strömungssimulation
  • Prozesssimulation
  • Simulation ereignisdiskreter Systeme

Angewandte Forschung und Entwicklung:

  • Simulation energietechnischer Prozesse, speziell in der Giessereitechnik
  • Prozessmonitoring und Smart Services für Giessereien
  • Numerische Strömungssimulation (CFD)
  • Strömungsmesstechnik

Forschungsprojekte:

  • Energiecampus Nürnberg - ENCN - User Interface Design von Energiedaten in der energieintensiven Industrie
  • Technologie-Transferzentrum für den Mittelstand (TZM) Bereich „Computational Engineering”
  • Biomasseinstitut HS Ansbach - Arbeitsgebiet „Modellierung und Simulation”
  • Technologieverbund Green Factory Bavaria (Teilprojekt Smart Melting und E|MELT
  • CIPP - Centrum für innovative Produktentwicklung und Produktoptimierung - Teilprojekt „Strömungssimulation”
  • Forschungsverbund FORETA (Teilprojekt C Großwärmespeicher)
  • Forschungsverbund EnAqua - Energieversorgung für schwimmende Bauten

Leitung der Kompetenzzentren:

  • KSTS - Kompetenzzentrum Strömungssimulation
  • KIEff - Kompetenzzentrum Industrielle Energieeffizienz
Prof. Dr.-Ing. Michael S. J. Walter – Studiengangsleiter Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW) / Studiengangsleiter Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)

Prof. Dr.-Ing. Michael S. J. Walter

Studiengangsleiter Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW) / Studiengangsleiter Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)

0981 4877-559 92.1.43 nach Vereinbarung (persönliche Sprechstunde) / Donnerstag 10.000-11.00 Uhr (Studiengangsleiter-Sprechstunde) vCard

Prof. Dr.-Ing. Michael S. J. Walter

Prof. Dr.-Ing. Michael S. J. Walter – Studiengangsleiter Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW) / Studiengangsleiter Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)

Studiengangsleiter Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW) / Studiengangsleiter Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)

Funktionen:

  • Studiengangsleiter Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)
  • Studiengangsleiter Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)
  • Vorsitzender Prüfungskommission Applied Research in Engineering Sciences (APR)
  • Didaktikmentor der Hochschule
  • Mitglied Senat und Hochschulrat

Lehrgebiete:

  • Konstruktion
  • Toleranzmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Statistisches Experimentieren und Auswerten
  • Projektmanagement in der virtuellen Produktentwicklung
  • Anlagenplanung und -bau

Vita:

  • Studium: Maschinenbau an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Promotion: Toleranzanalyse und Toleranzsynthese abweichungsbehafteter Mechanismen
  • seit 2015: Professor an der Hochschule Ansbach

Lehrgebiete:

  • Konstruktion
  • Toleranzmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Statistisches Experimentieren und Auswerten
  • Projektmanagement in der virtuellen Produktentwicklung
  • Anlagenplanung und -bau

Veröffentlichungen (seit ich an der HS bin)

  • Wildner L., Walter M.S.J., Weiherer S. (2021) Simulation of an Adsorption Machine with Auxiliary Heater for CO2-Neutral Air-Conditioning of Electric Utility Vehicles. In: Howlett R.J., Littlewood J.R., Jain L.C. (eds) Emerging Research in Sustainable Energy and Buildings for a Low-Carbon Future. Advances in Sustainability Science and Technology. Springer, Singapore.
  • Walter, Michael S.J., Christina Klein, Björn Heling, and Sandro Wartzack. (2021). "Statistical Tolerance Analysis—A Survey on Awareness, Use and Need in German Industry" Applied Sciences 11, no. 6: 2622.
  • Grohmann, Peter, and Michael S.J. Walter (2021). "Speeding up Statistical Tolerance Analysis to Real Time" Applied Sciences 11, no. 9: 4207.
  • Haas S., Weiherer S., Walter M.S.J. (2020) Design of an Adsorption Refrigeration Machine with an Auxiliary Heater for CO2-Neutral Air-Conditioning of E-Vehicles. In: Littlewood J., Howlett R., Capozzoli A., Jain L. (Hg.) Sustainability in Energy and Buildings. Smart Innovation, Systems and Technologies, vol 163. Springer, Singapore.
  • Walter, Michael S. J. (2019): Dimensional and Geometrical Tolerances in Mechanical Engineering – a Historical Review. In: Machine Design 11 (3), S. 67–74.
  • M. Gröper, C. Riess, M. S. J. Walter and S. Weiherer, "Analysis of Electrical Energy Flow in a Battery Powered Electric Vehicle, Comparing the Economical Mode and the Normal Mode under Real Conditions," 2018 International Conference and Exposition on Electrical And Power Engineering (EPE), 2018, pp. 63-68.
  • Riess, Christian; Walter, Michael S. J.; Weiherer, Stefan; Gröper, Mirko (2018): Evaluation and Quantification of the Range Extension of Battery Powered Electric Vehicles in Winter by Using a Separate Powered Heating Unit. In: 2018 International Conference and Exposition on Electrical And Power Engineering (EPE). Iasi, Romania, 18.-19.10.2018: IEEE, S. 75–80.
  • Riess, Christian; Walter, Michael S. J.; Weiherer, Stefan; Haas, Tiffany; Haas, Sebastian; Salceanu, Alexandru (2018): Heating an electric car with a biofuel operated heater during cold seasons – design, application and test. In: ACTA IMEKO 7 (4), S. 48–54.
  • Riess, Christian; Walter, Michael S. J.; Weiherer, Stefan; Haas, Sebastian (2018): Range extension of electric light utility vehicles using a climate neutral energy powered air-conditioning system. In: Barbara E. Hedderich, Michael S. J. Walter und Patrick M. Gröner (Hg.): Business Meets Technology. Proceedings of the 1st International Conference of the University of Applied Sciences Ansbach 25th to 27th January 2018. Aachen: Shaker (campus_edition Hochschule Ansbach), S. 46–49.
  • Haas, Tiffany; Walter, Michael S. J.; Weiherer, Stefan; Salceanu, Alexandru (2017): Increasing the driving range of electric vehicles using secondary energies - a review. In: Alexandru Salceanu und Cristian Fosalau (Hg.): Proceedings of the 22nd IMEKO TC4 International Symposium & 20th International Workshop on ADC Modelling and Testing 2017. Supporting World Development Through Electrical & Electronic Measurements. Iasi, Rumania, 14.-15.09.2017. Budapest: IMEKO, S. 325–330.
  • Walter, M. S. J., Weiherer, S., HAAS, T., Dao, D. L., Sover, A .(2017): Acquisition and filtering of relevant driving parameters of electric cars via the on-board-diagnosis interface. In: Alexandru Salceanu und Cristian Fosalau (Hg.): Proceedings of the 22nd IMEKO TC4 International Symposium & 20th International Workshop on ADC Modelling and Testing 2017. Supporting World Development Through Electrical & Electronic Measurements. Iasi, Rumania, 14.-15.09.2017. Budapest: IMEKO, S. 66-70.
  • Haas, Tiffany; Walter, Michael S. J.; Weiherer, Stefan (2017): Potentiale zur Reichweitenerhöhung eines Serien-Elektrofahrzeuges durch die Nutzung regenerativer Energien. In: Tobias Zschunke, Mareike Weidner und Roman Schneider (Hg.): Biomass to Power and Heat. Beiträge zum Fachkolloquium, 31.05-01.06.2017. Hochschule Zittau/Görlitz, S. 191–203.
  • Heling, Björn; Aschenbrenner, Alexander; Walter, Michael; Wartzack, Sandro (2016): On Connected Tolerances in Statistical Tolerance-Cost-Optimization of Assemblies with Interrelated Dimension Chains. Procedia CIRP (43), S. 262–267.
Johannes Dettelbacher, M.Sc. – Wissenschaftlicher Mitarbeiter ENCN 2.0 am Energiecampus Nürnberg

Johannes Dettelbacher, M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter ENCN 2.0 am Energiecampus Nürnberg

0911 568 549 190 ECN 16.3.12 (Fürther Str. 250, „Auf AEG", 90429 Nürnberg) nach Vereinbarung vCard

Johannes Dettelbacher, M.Sc.

Johannes Dettelbacher, M.Sc. – Wissenschaftlicher Mitarbeiter ENCN 2.0 am Energiecampus Nürnberg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter ENCN 2.0 am Energiecampus Nürnberg

Funktonen:

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter ENCN 2.0 am Energiecampus Nürnberg
Christian Riess – Wissenschaftlicher Mitarbeiter Labor creative prototyping

Christian Riess

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Labor creative prototyping

0981 4877-340 92.1.34 nach Vereinbarung vCard

Christian Riess

Christian Riess – Wissenschaftlicher Mitarbeiter Labor creative prototyping

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Labor creative prototyping

Funktionen:

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter Labor creative prototyping
Dipl.-Inform. (FH) Richard Kiefer – Laboringenieur Fakultät Technik

Dipl.-Inform. (FH) Richard Kiefer

Laboringenieur Fakultät Technik

0981 4877-398 92.1.38 nach Vereinbarung vCard

Dipl.-Inform. (FH) Richard Kiefer

Dipl.-Inform. (FH) Richard Kiefer – Laboringenieur Fakultät Technik

Laboringenieur Fakultät Technik

Funktionen:

  • IT- und Medienreferent Fakultät Technik
  • Laboringenieur Fakultät Technik
  • Sicherheitsbeauftragter
  • Lehrbeauftragter

Tätigkeitsfelder:

  • Informatik
  • Simulationstechnik
  • Industrielle Kommunikationstechnik
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik

Julian Stromberger

Julian Stromberger – Forschungsassistent (TAKE)

Forschungsassistent (TAKE)

Funktionen:

  • Forschungsassistent (TAKE)
Petra Higgins – TAKE | Transferzentrum Ansbach | Klimaschutz & Effizienz Projektassistenz

Petra Higgins

TAKE | Transferzentrum Ansbach | Klimaschutz & Effizienz Projektassistenz

0981 4877-339 92.2.48 nach Vereinbarung vCard

Petra Higgins

Petra Higgins – TAKE | Transferzentrum Ansbach | Klimaschutz & Effizienz Projektassistenz

TAKE | Transferzentrum Ansbach | Klimaschutz & Effizienz Projektassistenz

Funktionen:

  • TAKE | Transferzentrum Ansbach | Klimaschutz & Effizienz Projektassistenz
  • Assistentin Biomasse-Institut