Produktionsmanagement und Logistik passt zu Ihnen, wenn Sie...

  • Interesse an industrieller Wertschöpfung sowie Produktion und Logistik haben,
  • im Studium schon an realen Problemstellungen aus Unternehmen der Region arbeiten und so erste Praxiserfahrung sammeln wollen,
  • die Fähigkeit zu einer analytischen und konzeptionellen Denkweise mitbringen,
  • Interesse an IT-Themen mitbringen,
  • schnell Verantwortung bei Ihrem Arbeitgeber übernehmen möchten und sich und ihr betriebliches Umfeld gerne kontinuierlich verbessern wollen.

Zukunftsaussichten

  • Beste Karrierechancen: Zunehmende Bedeutung des Themas zur Absicherung der Lieferketten und Erlangung strategischer Wettbewerbsvorteile.
  • Breite Einsatzmöglichkeiten: z.B. in Einkauf, Disposition, Materialwirtschaft, Arbeitsvorbereitung, Produktionsplanung und -steuerung, Logistik etc..
  • Interdisziplinäres Arbeiten: Produktionsmanagement und insbesondere Logistik sind betriebliche Querschnittsfunktionen. Sie haben Schnittstellen mit allen betrieblichen Funktionsbereichen und bieten so beste Chancen der beruflichen Weiterentwicklung.
  • Innovative Ansätze: Zentrales Thema für viele Unternehmen ist Industrie 4.0 und die damit verbundene Digitalisierung. Künstliche Intelligenz spielt zunehmend in auch in Industriebetrieben eine wichtige Rolle.
  • Differenzierung: Diese Vertiefungsrichtung wird nur an wenigen Hochschulen angeboten und der Bedarf in den Unternehmen ist groß.

Aktuelle Inhalte

  • Supply Chain Management – oder wie stelle ich funktionierende Lieferketten sicher
  • Lean Production – oder wie ich Verschwendung vermeide und Wert für den Kunden schaffe
  • Künstliche Intelligenz in Produktion und Logistik
  • Kollaborative Robotik (CoBots) und Autonome Mobile Roboter (AMR)
  • SAP – der Marktführer im Bereich betriebswirtschaftliche Standardsoftware

Aufbau

Insgesamt 20 ECTS, die sich aus jeweils 15 ECTS Pflicht- und 5 ECTS Wahlpflichtmodulen zusammensetzen:

Produktionsmanagement und Logistik Pflichtmodule

insgesamt 15 ECTS

Produktions- und Logistikmanagement (5 ECTS)

  • Logistikmanagement (2,5 ECTS)
    (Erwin Stallwitz)
  • Supply Chain Management (2,5 ECTS)
    (Prof. Dr. Contantin May)

IT-Einsatz im Produktions- und Logistikbereich (5 ECTS)
(Reinhold Stellwag)

Fallstudien im Produktions- und Logistikbereich (5 ECTS)
(Prof. Dr. Constantin May)

Produktionsmanagement und Logistik Wahlpflichtmodule

insgesamt 5 ECTS

Einkaufs- und Qualitätsmanagement (5 ECTS)

  • Einkaufsmanagement (2,5 ECTS)
    (Juan Carlos Ceballos)
  • Qualitätsmanagement (2,5 ECTS)
    (Erwin Stallwitz)

Lean Operations (5 ECTS)
(Dieses Wahlpflicht-Studienschwerpunktmodul kann nicht gewählt werden, wenn Sie als zweiten Studienschwerpunkt „Management im Mittelstand” gewählt haben.)

Beschreibungen der Module sowie der Prüfungsleistung finden Sie im aktuellen Modulhandbuch.

Schwerpunktleitung

Prof. Dr. Constantin May – Professor Betriebswirtschaft (BW)

Prof. Dr. Constantin May

Professor Betriebswirtschaft (BW)

0981 4877-230 50.3.18 nach Vereinbarung per E-Mail vCard

Prof. Dr. Constantin May

Prof. Dr. Constantin May – Professor Betriebswirtschaft (BW)

Professor Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Professor Betriebswirtschaft (BW)
  • Professor Wertschöpfungsmanagement (WSM)
  • Vorsitzender Prüfungskommission Wertschöpfungsmanagement (WSM)
  • Mitglied Senat und Hochschulrat
  • Mitglied Fakultätsrat Wirtschaft
  • Academic Director Hochschulinstitut Centre for Excellence in Total Productive Management (CETPM)

Lehrgebiete:

  • Schwerpunkt Produktionsmanagement und Logistik
  • Projektmanagement

Weiterführende Informationen: