Studienüberblick


Sie wollen etwas bewegen?

Sie wollen zukunftsfähige Strategien für Unternehmen oder Institutionen entwickeln, innovative Produkte und Dienstleistungen schaffen, Kunden binden und kreativ Veränderungen umsetzen?

Dann ist der Studiengang Betriebswirtschaft die richtige Wahl für Sie!

Der akkreditierte Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft ist eine arbeitsmarktbefähigende Ausbildung, welche die Studierenden für Managementaufgaben in Wirtschaft und Verwaltung bzw. für betriebswirtschaftliche Master-Studiengänge qualifiziert. Die Absolventinnen und Absolventen verfügen zudem über die Qualifikation zur Unternehmensgründung oder zur Aufnahme einer freiberuflichen Tätigkeit.

Das Studium bietet eine breite wissenschaftlich fundierte Ausbildung. Durch die Wahl von zwei Studienschwerpunkten erfolgt eine Qualifikation gezielt für die spätere Berufswahl. Im Studium ist ein praktisches Studiensemester verankert, das eine wichtige Verbindung zur erfolgreichen Berufspraxis darstellt.

 

Kurzprofil

Der Studiengang Betriebswirtschaft (BW) schließt nach sieben Semstern Regelstudienzeit mit dem Bachelor of Arts ab. Der Studienbeginn ist ausschließlich zum Wintersemester möglich. Es gibt eine Grenznote. Die Vorlesungen finden vornehmlich am Campus in Ansbach statt. Die Unterrichtssprache ist überwiegend Deutsch. Studiengangsleiter ist Prof. Dr. Michael Müller.

Studienschwerpunkte

Im Studiengang Betriebswirtschaft besteht die Möglichkeit, aus vielen interessanten Schwerpunkten zwei Spezialgebiete auszuwählen. Jeder der beiden Schwerpunktblöcke umfasst mehrere Module, die sich auf Pflichtfächer und Wahlpflichtfächer verteilen. Jeder Studienschwerpunkt wird von mindestens einem Professor betreut.

Durch zwei Schwerpunkte erhalten die Studierenden in Ansbach eine breitere Wissensbasis und mehr Flexibilität für die spätere Berufswahl. Dadurch wird eine aktuelle und praxisnahe Ausbildung sichergestellt, von der die Studierenden profitieren.

Soon to come: Studienrichtung Internationales Management.

Dies ist aktuell die Liste der angebotenen Studienschwerpunkte:

Bank-, Finanz- und Investitionswirtschaft
Controlling
Internationale Betriebswirtschaft
Marketing
Management im Mittelstand
Organisation und Management
Personalmanagement
Produktionsmanagement und Logistik
Rechnungslegung und Steuern
Wirtschaftsinformatik
Interkulturelles Management (Integriertes Auslandssemester)
Interkulturelles Management China (Integriertes Auslandssemester)
Interkulturelles Management Deutschland (nur für Bildungsausländer!)
Kommunikation und Management (nur für Bildungsausländer!)

 

Studienaufbau

Der modulare Aufbau des Studienganges erlaubt ein Maximum an Flexibilität für die Studierenden. Sie können z.B. oft selbst entscheiden, wann Sie welche Module aus welchen Modulgruppen belegen. Wichtig ist nur, dass Sie das Modul "Grundlagen der Betriebswirtschaft" bis zum Ende des zweiten Semesters erstmalig abgelegt haben, da es sich hierbei um ein Grundlagen- und Orientierungsmodul handelt.

Hier sehen Sie, wie der Aufbau des Studiums aussehen könnte und wie flexibel der Studiengang Betriebswirtschaft ist:

Die Modulgruppen sind einfach und klar definiert. Dies ist anhand der allgemeinen Pflichtmodule, der fachspezifischen Pflichtmodule und der Wahlpflichtmodule für die ersten Studiensemester zu sehen. Diese Module zielen auf die breite wissenschaftliche Basis.

Der hohe Anteil von Wahlpflichtmodulen und interessante Studienschwerpunkte erlauben Ihnen Ihr persönliches Profil aufzubauen, und dies auf der soliden Grundlage eines generalistisch ausgerichteten betriebswirtschaftlichen Studiengangs.

Ausblick

Der akkreditierte Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft ist eine beschäftigungs- und arbeitsmarktbefähigende grundlegende betriebswirtschaftliche Ausbildungung, welche die Studierenden für Managementaufgaben in Wirtschaft und Verwaltung bzw. für betriebswirtschaftliche Master-Studiengänge qualifiziert.

Beim Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft entspricht diese Qualifikation der Stufe 1 im Sinne des Bologna-Prozesses, mit der Möglichkeit zum Übergang in das Berufsleben einerseits oder in ein darauf aufbauendes Master-Studium (Stufe 2) andererseits.

Bitte beachten Sie die Möglichkeiten für die weitere auf den Bachelor-Studiengang aufbauenden Qualifikation mit Stufe 2 (Master-Studium) und mit Stufe 3 (Promotion) an der Hochschule Ansbach. Genauere Informationen hierzu erteilt die allgemeine Studienberatung der Hochschule Ansbach.

Verbundstudium

Im Studiengang Betriebswirtschaft ist ein Verbundstudium mit ausgewählten Partnern aus der Wirtschaft möglich.

Hierbei handelt es sich um eine Kombination des Bachelorstudiums der Betriebswirtschaft mit einer entsprechenden beruflichen Ausbildung.

Beispiele hierzu sind: Verbundstudium mit der RaiffeisenVolksbank eG Gewerbebank in Ansbach oder das Verbundstudium mit Schwerpunkt Rechnungslegung und Steuern.

Die Rahmenbedingungen bzw. Eckdaten hierzu sind an der Hochschule Ansbach

  • Zulassungsvoraussetzungen: Abitur/Fachhochschulreife und Ausbildungsvertrag
  • Betriebliche Ausbildungszeit: 22,5 Monate (inkl. Praxissemester)
  • Beschäftigung/Praktikum im Betrieb: Teilzeit-Beschäftigungsverhältnis nach absolvierter IHK-Prüfung, ggf. zweites Praxissemester im Hinblick auf evtl. Anschlusstätigkeit
  • Studium an der Hochschule: 6+1 Semester
  • Dauer insgesamt: 4,5 Jahre
  • Sehr hoher Praxisanteil und Notwendigkeit enger Zusammenarbeit mit dem Studierendenservice

Konkret sieht z.B. der Aufbau eines Verbundstudiums mit dem Schwerpunkt Rechnungslegung und Steuern (Ansprechpartner: Prof. Dr. Lehmeier) folgendermaßen aus:

In 4,5 Jahren insgesamt werden absolviert:

  • Die Berufsausbildung zum/zur Steuerfachangestellten
  • Das Bachelor-Studium Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Rechnungslegung und Steuern sowie einem weiteren Schwerpunkt nach Wahl

Im ersten Jahr der Berufsausbildung - vor Aufnahme des Studiums - arbeiten die Teilnehmer in einem steuerberatenden Unternehmen, ab dem zweiten Jahr absolvieren sie zudem ihr Studium der Betriebswirtschaft an der Hochschule Ansbach.

 

Internationalisierung

Internationalisierung ist für den Studiengang Betriebswirtschaft in vielen Bereichen stark ausgeprägt.

Für eine verstärkt internationale Ausrichtung des Studiums gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Studium im Ausland (u.a. an den Partnerhochschulen)
  • Auswahl entsprechender Studienschwerpunkte
  • Praktisches Studiensemester im Ausland
  • Studienrichtung Internationales Management

Die Hochschule Ansbach verfügt über zahlreiche Partnerhochschulen im Ausland. Ein Auslandssemester lässt sich problemlos in das individuelle Studienprogramm integrieren, wobei die im Ausland erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen nach Vereinbarung eines sog. Learning Agreements durch die international praktizierte ECTS-Struktur an der Heimathochschule in Ansbach anerkannt werden können.

Die Studienrichtung Internationales Management qualifiziert für gehobene internationale betriebswirtschaftliche Fach- und Führungsaufgaben. Den Absolventen eröffnen sich vielfältige berufliche Möglichkeiten vom klassischen KMU bis hin zu international ausgerichteten Konzernen.

Im Aufbau besteht diese Studienrichtung aus der Kombination zweier Studienschwerpunkte mit einem freiwilligen Auslands-Praxissemester.

Weitere Informationen

Die Ausbildung an der Hochschule Ansbach ist sehr praxisorientiert und beinhaltet ein praktisches Studiensemester.

Das Praktikum wird unter Betreuung der Hochschule in Betrieben und anderen Einrichtungen außerhalb der Hochschule abgeleistet. Dies stellt eine wichtige Verbindung zwischen Studium und Berufspraxis her.

Das praktische Studiensemester bietet für die Absolventen eine gute Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit Firmen und Institutionen, die sich idealerweise durch Projekte oder die Bachelorarbeit vertiefen lässt.

Entsprechend des gewählten Profils eröffnen sich damit ein vielfältiges und breites Angebot an Berufsmöglichkeiten und Tätigkeitsfeldern.

Ziel der Ausbildung im Studiengang Betriebswirtschaft ist die Anwendung des auf grundlegenden wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelten Instrumentariums zur Lösung praktischer Probleme im betrieblichen Alltag: Beschäftigungsbefähigung.

Die Basis bildet dabei eine breite wissenschaftlich fundierte Grundausbildung, die betriebswirtschaftliches Erfahrungswissen mit den Erkenntnissen angrenzender Wissensgebiete wie z.B. Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsinformatik oder Fremdsprachen sinnvoll ergänzt.

Die Veranstaltungen finden im Hauptgebäude unseres stadtnahen, modernen Campus mit Bibliothek, Mensa und Studentenwohnheim statt.

Das wirtschaftliche Umfeld und die Aufgabenfelder moderner Unternehmen und Verwaltungen wird immer dynamischer und komplexer. Die Führung wird häufig international und erfordert zunehmend Spezialisten mit umfangreichen Kenntnissen in der operativen und strategischen Unternehmensführung.

Die Absolventen des Studienganges Betriebswirtschaft sind in der Lage, das Management bei der Unternehmensführung zu unterstützen und auch selbst Führungsverantwortung in Wirtschaft und Verwaltung zu übernehmen. Sie verfügen jedoch auch über die Qualifikation zur Unternehmensgründung oder zur Aufnahme einer freiberuflichen Tätigkeit.

Nach dem Studium steht unseren Absolventinnen und Absolventen der Betriebswirtschaft ein breites Aufgabenfeld für die Berufswahl offen. Sie arbeiten z.B. im Bereich

  • Internes Rechnungwesen (Kosten- und Leistungsrechnung) und externes Rechnungswesen (Erstellung von Jahresabschlüssen)
  • Controlling
  • Finanzen
  • Marketing
  • Logistik
  • Organisation
  • Personal
  • Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung
  • Unternehmensführung
  • etc.

Wir vermitteln im Studiengang Betriebswirtschaft Kompetenzen, die auch bestens auf eine selbständige Tätigkeit nach dem Studium vorbereiten.

Studieren an der Hochschule Ansbach im Studiengang Betriebswirtschaft bietet die folgenden Vorteile:

  • Sehr gute Betreuung durch die Professorinnen und Professoren sowie die Dozentinnen und Dozenten
  • Kleingruppen ermöglichen ein leistungsorientiertes Studium mit der Möglichkeit zu eigener Profilbildung
  • Praxisnahe Ausbildung mit attraktiven Doppel-Schwerpunkten und umfangreichen Praxisanteilen
  • Internationale Hochschulkontakte eröffnen internationale Perspektiven
  • Eine moderne und leistungsfähige Bibliothek mit aktuellem Bestand an E-Medien, Datenbanken und Büchern unterstützt die Studierenden
  • Moderne Medientechnik und moderne IT-Ausstattung
  • Relativ junger Hochschulstandort mit Dynamik
  • Schöner zentraler Campus mit Mensa und Studentenwohnheim

Personen

Prof. Dr. Ute Ambrosius – Professorin Betriebswirtschaft (BW)

Prof. Dr. Ute Ambrosius

Professorin Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-101 65.1.5
nach Vereinbarung
vCard

Prof. Dr. Ute Ambrosius

Prof. Dr. Ute Ambrosius – Professorin Betriebswirtschaft (BW)

Professorin Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Präsidentin
  • Professorin Betriebswirtschaft (BW)

Lehrgebiete:

  • Allgemeine Betriebswirtschaft
  • Organisation und Management

Vita:

Hochschule

seit 10/2012: Präsidentin Hochschule Ansbach

10/2007 - 09/2012: Vizepräsidentin für die Bereiche Studium und Lehre, Weiterbildung Hochschule Ansbach

seit 09/2001: Professorin für Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Organisation und Management, Fakultät Wirtschafts- und Allgemeinwissenschaften Hochschule Ansbach

09/2000 - 08/2001: Vertretungsprofessur für Verhandlungsführung, Betriebswirtschaftslehre und Teamtraining im Fachbereich Angewandte Automatisierungstechnik Fachhochschule Nordostniedersachsen, Lüneburg    

Berufspraxis

1991 - 2001: Leitende Positionen in verschiedenen Branchen: Lebensmittelindustrie, Consulting, Bank

Universitäre Ausbildung

10/1990 - 09/1991: Weiterbildungsstudium Computer Based Learning State University of New York (SUNY) at Stony Brook, Long Island, USA

09/1990: Promotion zum Dr. rer. pol. Johannes Gutenberg-Universität, Mainz

Studium der Wirtschaftspädagogik Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz

Birgit Göller-Davis – Referentin Schwerpunkt Marketing Betriebswirtschaft (BW)

Birgit Göller-Davis

Referentin Schwerpunkt Marketing Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-174 50.3.5
nach Vereinbarung
vCard

Birgit Göller-Davis

Birgit Göller-Davis – Referentin Schwerpunkt Marketing Betriebswirtschaft (BW)

Referentin Schwerpunkt Marketing Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Referentin Schwerpunkt Marketing Betriebswirtschaft (BW)
  • Assistentin Sprachenzentrum

Tätigkeitsfelder:

  • TOEIC-Testleiterin
Dr. Patrick Gröner – Wissenschaftlicher Mitarbeiter Betriebswirtschaft (BW)

Dr. Patrick Gröner

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-129 92.1.8
nach Vereinbarung
vCard

Dr. Patrick Gröner

Dr. Patrick Gröner – Wissenschaftlicher Mitarbeiter Betriebswirtschaft (BW)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter Betriebswirtschaft (BW)

Tätigkeitsfelder:

  • Marketing
  • Strategische Werbekommunikation
  • Interne Unternehmenskommunikation

Wissenschaftliche Lehrtätigkeit:

  • Empirische Wirtschaftsanalyse mit SPSS
  • Multivariate Analyse mit Befragungsdaten

Lehrbeauftragter:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre; Bachelor Betriebswirtschaft

Tätigkeiten:

  • Wissenschaftliche Lehre und Forschung im Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft.
  • Unterstützung der Professoren bei der Entwicklung des Konzeptes des geplanten konsekutiven BW Masters sowie dessen Organisation bis zur Einführung.
  • Inhaltliche Mitorganisation des Doktorandenprogramms der Hochschule Ansbach.
  • Organisation des Doktorandenseminars der Hochschule Ansbach.
  • Organisation der ersten internationalen Konferenz der Hochschule Ansbach - Business Meets Technology -  vom 25 bis 27 Januar 2018 (vgl. Berichterstattung des Fränkischen Anzeigers: http://www.fraenkischer-anzeiger.de/archive/16985)
  • Betreuung und Beratung von Studierenden im internationalen Austausch.
  • Organisation verschiedener nationaler und internationaler wissenschaftlicher Exkursionen.

Publikationen:

  • Schwab, F., & Gröner, P. M. (Hrsg.). (als E-Book eingereicht). Interne Organisationskommunikation - Eine etwas andere Einführung.
  • Gröner P. M. (als E-Book eingereicht). Rechtswissenschaftliche Aspekte der Internen Organisationskommunikation. In F. Schwab & P. M. Gröner (Hrsg.), Interne Organisationskommunikation - Eine etwas andere Einführung (S. 100-115).
  • Hedderich, B., Walter, M. S. J., & Gröner, P. M. (in press). Business Meets Technology. Proceedings of the 1st International Conference of the University of Applied Sciences Ansbach. Aachen: Shaker-Verlag.
  • Gröner, P. M. (in press). Political Communication - The Impact of Entertainment Television on the Perception of Political Parties. In B. Hedderich, M. S. J. Walter & P. M. Gröner (Eds.), Business Meets Technology. Proceedings of the 1st International Conference of the University of Applied Sciences Ansbach (P. 5-8). Aachen: Shaker-Verlag.
  • Gröner, P. M., Riedel, S., & Saßnowski, T. (in press). Emotion and Immersion: The impact on the sense of spatial presence in the context of health communication. In B. Hedderich, M. S. J. Walter & P. M. Gröner (Eds.), Business Meets Technology. Proceedings of the 1st International Conference of the University of Applied Sciences Ansbach (P. 17-20). Aachen: Shaker-Verlag.
  • Gröner, P. M. (2016). Die strategische Relevanz parasozialer Interaktionsprozesse auf den persuasiven Effekt von Brand Placements in der Werbekommunikation: Forschungsstand und Desiderate. In U. Ambrosius & S. Gollisch (Hrsg.), Ansbacher Kaleidoskop 2016 (S. 57-82). Aachen: Shaker-Verlag.
  • Gröner, P., & Schwab, F. (2015). All I wanna see is The Big Bang Theory. tv diskurs, 19, 92-97.

Poster: 

  • Gröner, P. M. (2018). The strategic Importance of Program integrated Advertising: Meaning and Acceptance of Brand Placements. Poster at the 1st International Conference of the University of Applied Sciences Ansbach (25th to 27th January 2018).
  • Gröner, P. M., Raul, C., & Bayram, S. (2018). Persuasion in social media channels: The influence of user-generated content on the reception and effect of online advertising. Poster at the 1st International Conference of the University of Applied Sciences Ansbach (25th to 27th January 2018).
  • Gröner, P. M., Riedel, S., & Saßnowski, T. (2018). Persuasive Strategies in Health Campaigns. Poster at the 1st International Conference of the University of Applied Sciences Ansbach (25th to 27th January 2018).

Wissenschaftliche Vorträge:

  • Gröner, P. M. (2018). Political Communication - The Impact of Entertainment Television on the Perception of Political Parties. Vortrag auf der 1. internationalen Konferenz der Hochschule Ansbach, Ansbach, 25.-27. Januar 2018.
  • Gröner, P. M. (2018). Emotion and Immersion: The impact on the sense of spatial presence in the context of health communication. Vortrag auf der 1. internationalen Konferenz der Hochschule Ansbach, Ansbach, 25.-27. Januar 2018.
  • Gröner, P. M. (2017). Hidden Advertising in social media channels: The influence of user-generated content on the reception and effect of Brand Placements. Vortrag am sechsten Doktorandenseminar der Hochschule Ansbach, Ansbach, 14. November 2017.
  • Gröner, P. M. (2017). Gesundheitskommunikation im Fokus von Involvement, Presence und deren Einfluss auf die Bereitschaft zur Organspende. Vortrag am vierten Doktorandenseminar der Hochschule Ansbach, Ansbach, 15. März 2017.
  • Gröner, P. M. (2017). Der persuasive Einfluss von parasozialen Interaktionen und Beziehungen auf den Werbeeffekt von Brand Placements in Online Formaten. Vortrag am dritten Doktorandenseminar der Hochschule Ansbach, Ansbach, 17. Januar 2017.
  • Gröner, P. M. (2016). Das kommunikationspsychologische Phänomen parasozialer Interaktionen und Beziehungen in der persuasiven Rezeptions- und Wirkungsforschung. Vortrag am zweiten Doktorandenseminar der Hochschule Ansbach, Ansbach, 29. November 2016.
  • Gröner, P. M. (2016). Die strategische Relevanz parasozialer Interaktionsprozesse auf den persuasiven Effekt von Brand Placements in der Werbekommunikation: Forschungsstand und Desiderate. Vortrag am ersten Doktorandenseminar der Hochschule Ansbach, Ansbach, 29. Juni 2016.
Prof. Dr. Dominik Kögel – Professor Betriebswirtschaft (BW)

Prof. Dr. Dominik Kögel

Professor Betriebswirtschaft (BW)

ROT 1.05a (Hornburgweg 26, 91541 Rothenburg o.d.T.)
nach Vereinbarung
vCard

Prof. Dr. Dominik Kögel

Prof. Dr. Dominik Kögel – Professor Betriebswirtschaft (BW)

 
ROT 1.05a (Hornburgweg 26, 91541 Rothenburg o.d.T.)
nach Vereinbarung
  vCard

Professor Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Studiengangsleiter Interkulturelles Management (IKM)
  • Professor Betriebswirtschaft (BW)

Tätigkeitsfelder:

  • Unternehmertum
  • Innovation
  • Projektmanagement
  • Strategisches Management
  • Digitale/Innovative Geschäftsmodelle
Bianca Köhnke – Studiengangsassistentin Betriebswirtschaft (BW)

Bianca Köhnke

Studiengangsassistentin Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-203 50.2.16
Montag-Freitag 8.30-11.30 Uhr
vCard

Bianca Köhnke

Bianca Köhnke – Studiengangsassistentin Betriebswirtschaft (BW)

 +49 (0)981 4877-203
 
50.2.16
Montag-Freitag 8.30-11.30 Uhr
  vCard

Studiengangsassistentin Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Studiengangsassistentin Betriebswirtschaft (BW)
Prof. Dr. Oliver Lehmeier – Professor Betriebswirtschaft (BW)

Prof. Dr. Oliver Lehmeier

Professor Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-236 50.1.8
Mittwoch 17.45 - 18.45 Uhr
vCard

Prof. Dr. Oliver Lehmeier

Prof. Dr. Oliver Lehmeier – Professor Betriebswirtschaft (BW)

 +49 (0)981 4877-236
 
50.1.8
Mittwoch 17.45 - 18.45 Uhr
  vCard

Professor Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Professor Betriebswirtschaft (BW)

Lehrgebiete:

  • Betriebliche Steuern
Prof. Dr. Ina Mai – Professorin Betriebswirtschaft (BW)

Prof. Dr. Ina Mai

Professorin Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-221 50.1.2
nach Vereinbarung
vCard

Prof. Dr. Ina Mai

Prof. Dr. Ina Mai – Professorin Betriebswirtschaft (BW)

 +49 (0)981 4877-221
 
50.1.2
nach Vereinbarung
  vCard

Professorin Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Professorin Betriebswirtschaft (BW)
  • Leiterin Kompetenzzentrum für Lebenslanges Lernen und Kompetenzentwicklung (kom^n)

Lehrgebiete:

  • Personalführung
  • Schwerpunkt Personal- und Kommunikationsmanagement
Prof. Dr. Constantin May – Professor Betriebswirtschaft (BW) / Vorsitzender Prüfungskommission Betriebswirtschaft (BW)

Prof. Dr. Constantin May

Professor Betriebswirtschaft (BW) / Vorsitzender Prüfungskommission Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-230 50.3.18
nach Vereinbarung per E-Mail
vCard

Prof. Dr. Constantin May

Prof. Dr. Constantin May – Professor Betriebswirtschaft (BW) / Vorsitzender Prüfungskommission Betriebswirtschaft (BW)

 +49 (0)981 4877-230
 
50.3.18
nach Vereinbarung per E-Mail
  vCard

Professor Betriebswirtschaft (BW) / Vorsitzender Prüfungskommission Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Professor Betriebswirtschaft (BW)
  • Professor Wertschöpfungsmanagement (WSM)
  • Vorsitzender Prüfungskommission Betriebswirtschaft (BW)
  • Vorsitzender Prüfungskommission Wertschöpfungsmanagement (WSM)
  • Mitglied Senat und Hochschulrat
  • Mitglied Fakultätsrat Wirtschaft
  • Academic Director Hochschulinstitut Centre for Excellence in Total Productive Management (CETPM)

Lehrgebiete:

  • Schwerpunkt Produktionsmanagement und Logistik
  • Projektmanagement

Weiterführende Informationen:

Nina Moßhammer – Fachinformatikerin Betriebswirtschaft (BW)

Nina Moßhammer

Fachinformatikerin Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-585 92.1.3
nach Vereinbarung
vCard

Nina Moßhammer

Nina Moßhammer – Fachinformatikerin Betriebswirtschaft (BW)

Fachinformatikerin Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Fachinformatikerin Betriebswirtschaft (BW)
  • Fachinformatikerin Wirtschaftsinformatik (WIF)
Prof. Dr.-Ing. Michael Müller – Studiengangsleiter Betriebswirtschaft (BW)

Prof. Dr.-Ing. Michael Müller

Studiengangsleiter Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-501 50.4.6
nach Vereinbarung
vCard

Prof. Dr.-Ing. Michael Müller

Prof. Dr.-Ing. Michael Müller – Studiengangsleiter Betriebswirtschaft (BW)

Studiengangsleiter Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Studiengangsleiter Betriebswirtschaft (BW)

Lehrgebiete:

  • Organisation
  • Schwerpunkt Organisation und Management
  • Schwerpunkt Management im Mittelstand
Prof. Dr. Jochem Müller – Professor Betriebswirtschaft (BW)

Prof. Dr. Jochem Müller

Professor Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-231 50.3.5
Mittwoch 12.30-13.15 Uhr, Terminvereinbarung vorab per E-Mail
vCard

Prof. Dr. Jochem Müller

Prof. Dr. Jochem Müller – Professor Betriebswirtschaft (BW)

 +49 (0)981 4877-231
 
50.3.5
Mittwoch 12.30-13.15 Uhr, Terminvereinbarung vorab per E-Mail
  vCard

Professor Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Studiengansleiter Kreatives Management (KMA)
  • Professor Betriebswirtschaft (BW)
  • Leiter Controlling Forum
  • Leiter Institut für kreatives Marketing MARKETIA

Lehrgebiete:

  • Schwerpunkt Controlling
Prof. Dr. Gisela Schmid-Pickert – Professorin Betriebswirtschaft (BW) / Praktikumsbeauftragte Betriebswirtschaft (BW)

Prof. Dr. Gisela Schmid-Pickert

Professorin Betriebswirtschaft (BW) / Praktikumsbeauftragte Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-232 50.1.8
Dienstag 13.00-14.00 Uhr
vCard

Prof. Dr. Gisela Schmid-Pickert

Prof. Dr. Gisela Schmid-Pickert – Professorin Betriebswirtschaft (BW) / Praktikumsbeauftragte Betriebswirtschaft (BW)

 +49 (0)981 4877-232
 
50.1.8
Dienstag 13.00-14.00 Uhr
  vCard

Professorin Betriebswirtschaft (BW) / Praktikumsbeauftragte Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Professorin Betriebswirtschaft (BW)
  • Praktikumsbeauftragte Betriebswirtschaft (BW)

Lehrgebiete:

  • Schwerpunkt Rechnungslegung und Steuern

Ansprechpartnerin für ADA-Schein:

In Kooperation mit der IHK Ansbach ist der Erwerb des ADA-Scheins an der Hochschule Ansbach möglich. Studierende im Studiengang Betriebswirtschaft erwerben im Verlauf ihres Studiums den sog. ADA-Schein (Bescheinigung über den Erwerb berufs- und arbeitspädagogischer Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten gem. § 1 Ausbilder-Eignungsverordnung vom 21. Januar 2009).

Durch Besuch von vier Veranstaltungen, die von erfahrenen Dozenten aus der Praxis gehalten werden, und dem erfolgreichen Abschluss der zugehörigen Prüfungen, erlangen die Studierenden und weisen nach:  Berufs- und arbeitspädagogischer Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten gem. § 1 Ausbilder-Eignungsverordnung vom 21. Januar 2009.

Die Veranstaltungsreihe deckt die vier Handlungsfelder nach § 2 und 3 Ausbilder-Eignungsverordnung ab:

  • Handlungsfeld 1: Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Handlungsfeld 2: Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Handlungsfeld 3: Ausbildung durchführen
  • Handlungsfeld 4: Ausbildung abschließen

Ansprechpartner an der Hochschule Ansbach für Informationen ist Frau Prof. Dr. Gisela Schmid-Pickert.

Ansprechpartnerin für Verbundstudium Steuern:

In Kooperation mit der Steuerberaterkammer Nürnberg ist an der Hochschule Ansbach ein Verbundstudium im Bereich Steuern möglich.

In 4 ½ Jahren insgesamt werden absolviert

  • die Berufsausbildung zum/zur Steuerfachangestellten
  • das Bachelor-Studium „Betriebswirtschaft“ mit dem Schwerpunkt „Rechnungslegung und Steuern“ und einem weiteren Schwerpunkt nach Wahl

Im ersten Jahr der Berufsausbildung - vor Aufnahme des Studiums – arbeiten die Teilnehmer in einem steuerberatenden Unternehmen, ab dem zweiten Jahr absolvieren sie zudem ihr Studium der Betriebswirtschaft an der Hochschule Ansbach.

Prof. Dr. rer. pol. Oliver Schwindler – Professor Betriebswirtschaft (BW)

Prof. Dr. rer. pol. Oliver Schwindler

Professor Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-200 50.2.18
nach Vereinbarung per E-Mail
vCard

Prof. Dr. rer. pol. Oliver Schwindler

Prof. Dr. rer. pol. Oliver Schwindler – Professor Betriebswirtschaft (BW)

 +49 (0)981 4877-200
 
50.2.18
nach Vereinbarung per E-Mail
  vCard

Professor Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Dekan Fakultät Wirtschaft
  • Professor Betriebswirtschaft (BW)

Lehrgebiete:

  • Schwerpunkt Finanz- und Investitionswirtschaft
  • Quantitative Methoden
  • Entscheidungstheorie

Forschungsfelder:

  • Empirische Kapitalmarktforschung
  • Behavioral Finance
  • Corporate Governance
Prof. Dr. Markus Skripek – Professor Betriebswirtschaft (BW)

Prof. Dr. Markus Skripek

Professor Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-217 50.3.7
nach Vereinbarung
vCard

Prof. Dr. Markus Skripek

Prof. Dr. Markus Skripek – Professor Betriebswirtschaft (BW)

Professor Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Professor Betriebswirtschaft (BW)
  • Professor Interkulturelles Management (IKM)
  • Vorsitzender Prüfungskommission Interkulturelles Management (IKM)
  • Mitglied Fakultätsrat Wirtschaft

Lehrgebiete:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaft
  • Schwerpunkt Internationale Betriebswirtschaft
  • Schwerpunkt Interkulturelles Management
  • Unternehmenssimulationen / Planspiele
Prof. Dr.-Ing. Stefan Slama – Professor Betriebswirtschaft (BW) / Mitglied Prüfungsausschuss Betriebswirtschaft (BW)

Prof. Dr.-Ing. Stefan Slama

Professor Betriebswirtschaft (BW) / Mitglied Prüfungsausschuss Betriebswirtschaft (BW)

+49 (0)981 4877-208 50.4.1
nach Vereinbarung
vCard

Prof. Dr.-Ing. Stefan Slama

Prof. Dr.-Ing. Stefan Slama – Professor Betriebswirtschaft (BW) / Mitglied Prüfungsausschuss Betriebswirtschaft (BW)

Professor Betriebswirtschaft (BW) / Mitglied Prüfungsausschuss Betriebswirtschaft (BW)

Funktionen:

  • Studiengangsleiter Strategisches Management (SMA)
  • Professor Betriebswirtschaft (BW)
  • Mitglied Prüfungsausschuss Betriebswirtschaft (BW)
  • Professor Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)

Lehrgebiete:

  • Projektmanagement
  • Schwerpunkt Management im Mittelstand
  • Schwerpunkt Produktionsmanagement und Logistik
Sandra Wahl – Mitarbeiterin Sachgebiet 1.1 Studierendenservice

Sandra Wahl

Mitarbeiterin Sachgebiet 1.1 Studierendenservice

+49 (0)981 4877-515 54.1.7
nach Vereinbarung
vCard

Sandra Wahl

Sandra Wahl – Mitarbeiterin Sachgebiet 1.1 Studierendenservice

Mitarbeiterin Sachgebiet 1.1 Studierendenservice

Funktionen:

  • Mitarbeiterin Sachgebiet 1.1 Studierendenservice

Betreute Studiengänge:

  • Betriebswirtschaft

© 2019 Hochschule Ansbach