Informationssicherheit

Dem stetig wachsenden Markt von Cloud-Computing, Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge steht die Cyberkriminalität gegenüber, denn Hacker und Datendiebe halten mit der Entwicklung Schritt. Phishing-Mails müssen von richtigen Nachrichten unterschieden, Schadprogramme aus dem Internet müssen abgeblockt werden. Doch auch gängige Standardprogramme senden oft ungesichert Ihre Daten in die Welt hinaus. Und ganz ehrlich—wer liest sich schon so eine komplette Datenschutzerklärung durch, man muss sie ja ohnehin akzeptieren, um das gewünschte Programm verwenden zu können.

Der Informationssicherheitsbeauftragte steht für Fragen rund um die IT-Sicherheit zur Verfügung und bietet bei Bedarf Schulungen und Hilfestellungen an. In enger Zusammenarbeit mit dem IT-Service werden Leitlinien und Sicherheitsvorgaben erarbeitet und aktuelle Fragestellungen geklärt.

Datenschutz

Der Datenschutz, spätestens seit der Einführung und zwei Jahre später dem Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung, ist ein großes Thema in Wirtschaft und Privatleben. Wer darf jetzt eigentlich noch was und wie lange speichern? Hier wollen wir Rechtssicherheit schaffen und Ansprechpartner sein. Als Unterstützung für den Datenschutzbeauftragten wird Informationsmaterial bereitgestellt, bei Bedarf Schulungen angeboten, ein Verarbeitungsverzeichnis erarbeitet und Richtlinien für eine datenschutzkonforme Informationsverarbeitung erstellt.

© 2019 Hochschule Ansbach