Prof. Dr. rer. pol. Tim Pidun, MBA

Raum92.1.42
SprechzeitenPersönliche Sprechstunde Donnerstag 14.00–15.00 Uhr
Mailtim.pidun(at)hs-ansbach.de
Telefon0981 4877-584
FunktionenStudiengangleiter Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)
Studiengangleiter Nachhaltige Ingenieurwissenschaften (NIW)
Vorsitzender Senat
Mitglied Hochschulrat
LehrgebieteProduktionstechnik
Produktionsinformationssysteme
Forschungsfelder

Business Process Management
Corporate Performance Management
Functional Printing/Gedruckte Elektronik

    Lehre

    Themen für Bachelorarbeiten/Masterarbeiten (Modul 6010) sowie Vermittlung von Unternehmen für das Praxissemester (Modul Betriebliche Praxis, 4010) in den Bereichen

    • Marktanalyse von KI-Modulen für den Einsatz in einem ERP-Umfeld (in Kooperation mit einem Praxispartner)
    • Marktanalyse von KI-Modulen für den Einsatz in einem MES-Umfeld (in Kooperation mit einem Praxispartner)
    • Analyse der Prozesse im Service und Erarbeitung einer Optimierungsstrategie unter Einbindung bestehender (Legacy) Systeme
    • Analyse der Anwendbarkeit von KI im Füllprozess. Inwieweit können Methoden aus der KI-Forschung den Füllprozess beschleunigen?
    • Untersuchung des Industrie 4.0 Anwendungsfalls „Predictive Maintenance“ im Hinblick auf eine prototypische Umsetzung
    • Auswertung aufgezeichneter Werte einer Maschine unter Verwendung von Data Mining und Analyse-Werkzeugen aus dem Open Source Umfeld sowie entsprechender Visualisierungsmethoden
    • Effiziente Speicherung der aufgezeichneten Werte aus einer Maschine mittels Gateway und Visualisierung unter Verwendung von Open Source Werkzeugen
    • Implementierung eines Gateways zur Datenaufzeichnung von Maschinen und Erarbeitung einer prototypischen Umsetzung zur Automatischen Codegenerierung
    • Marktanalyse generischer APS-Software (in Kooperation mit einem Praxispartner)Implementierung von Betriebs- und Maschinendatenerfassungssystemen (BDE, MDE)
    • Implementierung von computergestützten Qualitätsmanagementsystems (Computer Aided Quality, CAQ)
    • Implementierung von Produktionsplanung und -steuerungssystemen (MES)  incl. Optimierung der Produktion (Operations Management)
    • Einführung eines Instandhaltungsmonitoring in der Produktion
    • Einführung einer computergestützte Werkzeugverwaltung und -voreinstellung in der Fertigung (Tool Management)
    • Einführung eines elektronischen Werkerassistenzsystems in der manuellen Fertigung (Betriebsanweisungen, Montageanleitungen, grafische Darstellung)
    • Maschinen- und Verfahrensoptimierung im Sondermaschinenbau
    • Konstruktion und Anfertigung einer Slot-Coating-Laboranlage (Rolle-Rolle) für flexible Substrate
    • Möglichkeiten der Fertigung geometrisch bestimmter Schichten an einer Slot-Coating-Laboranlage
    • Automatisierung der Fertigung und In-Line-Qualitätskontrolle an einer Slot-Coating-Laboranlage
    • Produktionscontrolling und Kennzahlengenerierung; Statistische Prozessüberwachung (SPC)
    • Corporate Performance Management, insb. Aufbau von betrieblichen Indikatorensystemen
    • Geschäftsprozessmanagement (Business Process Management, BPM), insb. Prozessanalyse
    • Schnittoptimierung bei der Halbzeugherstellung eines Folienherstellers
    • Verfahrensparameter beim Hybridverfahren Letterpress mit additiv gefertigten Druckformen

    Angebote für Teamorientierte Projektarbeit (Modul 4030)

    • Mustererkennung in Prozessdaten eines Industriebetriebes mit Hilfe von Microsoft BI (in Kooperation mit einem Praxispartner)
    • Aufbau und Einrichtung von Praktikumsversuchen der Auswertung von BDE-Daten im Modul Produktionsplanung und -logistik, insbesondere zur Stammdatentransparenz (Kongruenz zu Maschinen, Artikel, Fertigungsaufträge aus dem ERP) und Bewegungsdatenanalyse (ET-Buchungen, Rückkopplungen, Buchungsverwaltung/Auftragsmonitor, Kennzahlen/Prozesscontrolling)
    • Aufbau und Einrichtung von Praktikumsversuchen einer robotergestützten Förder- und Sortierstrecke im Modul Robotik und Handhabungstechnik, insbesondere zu Robotprogrammierung (CIROS-Studio), Simulation der Laboranlage (CIROS-Studio), SPS-Programmierung (TIA-Portal) und Sensorverwaltung (Logo V8)
    • Aufbau und Einrichtung von Praktikumsversuchen mit dem Tool Prioscore im Modul Produktionsplanung und -logistik zum Aufbau eines Performance-Management-Systemes
    • Test des Process-Intelligence-Tools Splunk auf Basis der BDE-Bewegungsdaten des Moduls Fertigungstechnik im Modul Produktionsplanung und -logistik
    • Test des Process-Mining-Tools Disco auf Basis der BDE-Bewegungsdaten des Moduls Fertigungstechnik im Modul Polymerinformationssysteme
    • Test des Business Intelligence-Tools Rapid Miner auf Basis der BDE-Bewegungsdaten des Moduls Fertigungstechnik im Modul Polymerinformationssysteme
    • Recherche und Synopse von Literatur zum Themenkreis Ingenieurethik, Technikbewertung und -folgenabschätzung
    • Optimierung der Fertigungsparameter für die Ersatzteilproduktion im FLD-Verfahren (in Kooperation mit einem Praxispartner)
    • Marktrecherche oder Entwicklung eines Viewers für STL/WRL/VRML-Daten

    Das Vorlesungsverzeichnis und die Lehrinhalte zu den angebotenen Modulen finden Sie in Moodle.

    Stellenangebote

    Aktuelle Stellenangebote für Werkstudenten/Praktikanten (Modul Betriebliche Praxis, 4010), Abschlussarbeiten (Modul 6010) und Absolventen finden Sie auch immer als Aushang rechts neben meinem Büro.

     

    Forschung

    Funktionen:

    • Studiengangsleiter Angewandte Ingenieurwissenschaften (AIW)
    • Mitglied Senat und Hochschulrat

    Lehrgebiete:

    • Produktionstechnik
    • Produktionsinformationssysteme

    Forschungsfelder:

    • Business Process Management
    • Corporate Performance Management
    • Functional Printing/Gedruckte Elektronik

    Forschung:

      Veröffentlichungen

      • Pidun, T. (2021): Was bringt Gamifizierung bei Ingenieur*innen? Vergleich zweier Studiengänge in Deutschland. In: Zeitschrift für Hochschulentwicklung, Jahrgang 16, Nummer 1 (2021), S. 165-189
      • Pidun T. (2019): Effekte struktureller Gamifizierung eines Informatikmoduls auf Kompetenzerwerb und Bestehensquote. HDS.Journal, Herbstausgabe 2019, HDS, Leipzig, S.35-44, https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:15-qucosa2-364489
      • Pidun, T., Croenertz, O. (2016): A Performance Management Software integrating the concept of Visibility of Performance. In: International Journal of Information System Modeling and Design (IJISMD), Volume 7, Issue 4, S. 17-30
      • Pidun, T. (2015): Visibility of Performance. Ein Beitrag zur Ermittlung der Güte von Performance-Measurement-Systemen. Dissertation, TU Dresden, nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-166848
      • Pidun T.  (2014): Determinants for the Goodness of Performance Measurement Systems: The Visibility of performance. In: Vijayan Sugumaran (Ed.): Recent Advances in Intelligent Technologies and Information Systems, S. 162-185
      • Pidun, T. (2013): Assessing the Success of Performance Measurement Systems. In: Dresdner Beiträge zur Wirtschaftsinformatik, Nr. 66/13, TU Dresden, Dresden, S. 1-26
      • Pidun T., Felden C. (2012): On improving the visibility of hard-measurable process performance. In: International Journal of Intelligent Information Technologies (IJIIT), Volume 8, Issue 2, IGI, Hershey, S. 59-74
      • Pidun, T. (2010): Ein Referenzmodellkatalog zu Modellen der Geschäftsprozessanalyse. In: Dresdner Beiträge zur Wirtschaftsinformatik, Nr. 56/10, TU Dresden, Dresden, S. 60-67

      Konferenzbeiträge

      • Pidun, T.; Felden, C. (2013): The Role of Performance Measurement Systems between Assessment Tool and Knowledge Repository. In: 46th Hawaii International Conference on System Science (HICSS 2013), S. 3426-3435
      • Pidun, T., Felden, C. (2012): Two cases on how to improve the visibility of business process performance. In: 45th Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS 2012), S. 4396-4405
      • Pidun, T., Buder, J., Felden, C. (2011): Optimizing process performance visibility through additional descriptive features in performance measurement. In: 4th International Workshop on Evolutionary Business Processes (EVL-BP 2011/IEEE EDOC 2011) S. 204-212
      • Pidun, T., Felden, C. (2011): On the restriction to numeric indicators in Performance Measurement Systems. In: 5th International Workshop on Advances in Quality of Service Management (AQuSerM 2011/IEEE EDOC 2011), S. 96-102
      • Pidun, T., Felden, C. (2011): A performance assessment system incorporating indirect indicators and semantics. In: Seventeenth Americas Conference on Information Systems (AMCIS 2011), aisel.aisnet.org/amcis2011_submissions/194
      • Pidun, T., Felden, C. (2011): Limitations of Performance Measurement Systems based on Key Performance Indicators. In: Seventeenth Americas Conference on Information Systems (AMCIS 2011), aisel.aisnet.org/amcis2011_submissions/14
      • Pidun, T., Felden, C. (2010): A Reference Model Catalog of Models for Business Process Analysis. In: Sixteenth Americas Conference on Information Systems (AMCIS 2010), aisel.aisnet.org/amcis2010/169
      • Pidun, T., Felden, C. (2010): An Overview of Models for Business Process Analysis - Beyond Performance Measurement with KPIs. In: 3rd International Workshop on Dynamic and Declarative Business Processes (DDPD 2010/IEEE EDOC 2010), S. 99-106

      Praxisvorträge/-beiträge

      • Wolf, G. (2021): Performance Management mit Zielen. Statement und Erklärungen zu Kapitel 5, Haufe, Freiburg (in print)
      • Hähre, S., Pidun, T. (2020): MES als Plattform für die Produktion. MES Wissen Kompakt, Ausgabe 2020/21  TeDo Verlag Marburg, S. 14-15
      • Sudahl, M. (2020): Wie Instandhaltung vom Energiemanagement profitiert. Interview mit Tim Pidun und Friedrich Riempp. Instandhaltung 1/20, Verlag Moderne Industrie, Landsberg/Lech, S. 46-47
      • Pidun, T. (2019): Industrie 4.0? Können wir schon! oder: Drucken als Schlüsseltechnologie der Digitalisierung. Keynote auf dem Symposium Print Media Future Day 2019, Hochschule der Medien Stutgart, Stuttgart
      • Pidun, T. (2018) Informationsaustausch zwischen Informatik/Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften. Vortrag und Workshop im Rahmen des 6. VDI-Qualitätsdialoges "Ingenieurausbildung in der Digitalen Transformation", 2.3.18, Berlin