. .
Previous Month
März 2019
Next Month
Mo Di Mi Do Fr Sa So
9 25 26 27 28 1 2 3
10 4 5 6 7 8 9 10
11 11 12 13 14 15 16 17
12 18 19 20
20.3.2019
„Gesundheit 4.0? Auswirkungen der Digitalisierung auf das Gesundheitswesen und ein selbstbestimmtes Leben im Alter.“

Beginn: 18.00 Uhr, Hörsaal 70.1.4, Hochschule Ansbach
Referenten: Prof. Renate Hermann, Prof. Dr. Ing. Helmut Roderus

21 22 23 24
13 25 26
26.3.2019
Informationsveranstaltung für den Studiengang Kreatives Management / Master of Business Administration (MBA)

Am Samstag, den 26. März 2019 um 18.30 Uhr bieten wir Ihnen die Gelegenheit, sich persönlich über den MBA Studiengang Kreatives Mana...

27 28 29 30
30.3.2019
Tag der offenen Tür und Studieninformationstag am Samstag, 30. März

Wo soll ich studieren? Und was? Wenn Sie sich das auch fragen, sind sie am 30. März zwischen 10:00 und 14:30 Uhr bei u...

31

Vision und Ziele

Vision und Leitbild des Kompetenzzentrums komn

Vision: Selbstverwirklichung für jeden Menschen. Erhöhen des gesamtgesellschaftlichen Bildungsniveaus.

Mission: Offene Hochschulen übernehmen Verantwortung für eine weltweite Überwindung von Grenzen und schaffen ein Netzwerk für nachhaltige und ganzheitliche Verbesserungen.

Commitment: Jede/r handelt im Bewusstsein ihrer/seiner Verantwortung für Mensch und Umwelt.

Motto: Wir bringen es jetzt auf den Weg.

 

Wesentliche Ziele, zu denen das Kompetenzzentrum einen Beitrag leisten möchte, sind:

  • Schaffen eines Bildungsangebotes, das den Wunsch nach Lebenslangem Lernen weckt und Lernen als integralen Bestandteil des Lebens ermöglicht; eine proaktive und zukunftsorientierte Synthese von Leben, Lernen und Arbeit.
  • Aktivierung und Verknüpfung des global vorhandenen geistigen Potenzials und Know-hows.
  • Kreieren bisher nicht zur Verfügung stehender Problemlösungen.
  • Bestmögliche Nutzung der Ressourcen von Mensch, Gesellschaft, Wirtschaft und Natur.
  • Synergieeffekte und Bündelung von Wissen durch die Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis, beruflicher und akademischer Bildung, Geistes- und Naturwissenschaften sowie Wissenschaft und Wirtschaft bzw. Verwaltung.
  • Reduzierung von Innovationszeiträumen durch schnelle Integration und Umsetzung von Wissen in die Praxis.
  • Entwicklung von Methoden und Maßnahmen, welche auch bislang eher bildungsfernen Personen(-gruppen) den Zugang zu Bildung verschaffen.
  • Nachhaltige Erhöhung des Bildungsniveaus durch offene und transfersichernde Bildungsangebote.