Die Vorträge im Wintersemester 2019/20

16. Oktober 2019: Der Aufschwung des E-Commerce - 4 Fragen an die Digitale Transformation im Handel

Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Hörsaal 70.1.4, Hochschule Ansbach
Referent: Martin Groß-Albenhausen

Martin Groß-Albenhausen seziert den Aufschwung des E-Commerce und beantwortet vier Fragen zur Digitalisierung:

  • Welche disruptive Veränderung bringt die Digitalisierung für die Wertschöpfungsketten in Produktion, Handel und Dienstleistung?
  • Werden Marktplätze und Plattformen zum dominierenden Geschäftsmodell in allen Transaktionsbeziehungen der Wirtschaft?
  • Welche Chancen bestehen, ein Geschäftsmodell auf Services und Benefits statt Preis zu gründen?
  • Welche Strategie sollten Unternehmen verfolgen, um dem veränderten Kundenverhalten Rechnung zu tragen?

13. November 2019: Zwischen Aufklärung und Provokation – der Wandel des politischen Diskurses im digitalen Zeitalter

Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Hans-Maurer-Auditorium, Hochschule Ansbach
Referent: Prof. Dr. Christian Schicha

Hate Speech, Desinformation und Social Bots, meinungsstarke Youtuber und Blogger, Kampagnen über soziale Netzwerke, vielfältige Vernetzungen und Beteiligungsmöglichkeiten - im Zuge der Digitalisierung hat sich die politische Kommunikation drastisch verändert. Zum einen bestimmen die klassischen Journalistinnen und Journalisten nicht mehr alleine die Agenda der öffentlichen Meinungsbildung, da weitere Akteure aus der Zivilgesellschaft sich an den Diskursen über das Internet beteiligen. Darüber hinaus hat sich die Anzahl der Kanäle, auf denen politische Debatten ausgetragen werden, deutlich erhöht. Diese Meinungsvielfalt führt neben konstruktiven Debatten auch zu provokativen Entgleisungen. Welche Konsequenz hat dies für unsere politische Kommunikation, für die Art und Weise, wie wir miteinander um die Gestaltung des Gemeinwesens ringen, für das Verhältnis von Politik und Öffentlichkeit?

- in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Ansbach -

11. Dezember 2019: Hochschulkooperation mit China – Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten

Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Hans-Maurer-Auditorium, Hochschule Ansbach
Referent: Prof. Dr. Norbert Kaiser

Die Volksrepublik China ist neben den USA und Russland zu einer globalen Großmacht aufgestiegen, die nahezu täglich in den Medien von sich reden macht. Beispiele hierfür sind der Handelskrieg China/USA, die ‘One Belt One Road‘-Strategie, Hongkong, das 5G-Engagement von Huawei oder die Umweltproblematik in chinesischen Mega-Cities.
Der chinesische Masterplan für 2030-2050 sieht u.a. globale Innovationsführerschaft, Wohlstand und ein Gleichziehen mit den Industrienationen dieser Welt vor. Die Hochschule Ansbach ist seit 2001 erfolgreich mit der Shandong University of Science and Technology in Qingdao partnerschaftlich verbunden. Eine neue Initiative, in der auch der Deutsch-Chinesische Technologiepark Qingdao mit eingebunden ist, definiert eine neue trilaterale Zusammenarbeit, über deren Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten berichtet wird.

15. Januar 2020: Leonardo da Vinci – sein Werk und seine Zeit

Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Hans-Maurer-Auditorium, Hochschule Ansbach
Referent: Dr. Hans Steidle

Leonardo da Vinci (15. April 1452 - 2. Mai 1519) gilt als einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten. Er war Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph. Leonardo da Vinci studiert die Natur und den menschlichen Körper, ersinnt Flug- und Kriegsmaschinen. Beim Malen hält er inne und schöpft aus seinem universalen Wissen Werke von überzeitlicher Schönheit. Zu seiner Zeit erlebte Europa vor 500 Jahren eine Umbruchphase vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit mit vielfältigen Veränderungen auf allen gesellschaftlichen Gebieten und einem künstlerischen Aufbruch in der Epoche der Renaissance. Der Vortrag will Einblicke in das Leben und das künstlerische und wissenschaftliche Werk Leonardos und dessen Auswirkungen bis heute geben.

- In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungswerk Ansbach -

Personen

Dipl. Agraring. Ök. Beate Gröger

Dipl. Agraring. Ök. Beate Gröger – Organisatorin CampusColleg / Präsidialbüro

Organisatorin CampusColleg / Präsidialbüro

Funktionen:

  • Präsidialbüro
  • Organisatorin CampusColleg