. .
Previous Month
September 2018
Next Month
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 27 28 29 30 31 1 2
36 3 4 5 6 7 8 9
37 10 11 12 13 14 15 16
38 17 18 19 20 21 22 23
39 24 25 26 27 28 29 30

Wissen - Können - Verantwortlich Handeln

Bildung ist Persönlichkeitsentwicklung. Das ist unser gesellschaftlicher Auftrag als Hochschule des Freistaates Bayern. Unser Ziel ist es, allen Studierenden, die sich uns anvertrauen, eine exzellente akademische Ausbildung zu bieten, die sie befähigt, ihren weiteren Lebensweg erfolgreich zu gestalten.

Wir verstehen Bildung als einen kreativen Prozess zur Entfaltung von Talenten und Begabungen im Dreiklang von Wissen, Können und verantwortlichem Handeln.
Schöpferisches Denken und seine gekonnte Anwendung bringen produktive Leistungen hervor. Diese wollen wir zum Wohle des Einzelnen fördern und zugleich in den Dienst der Gesellschaft stellen. Das ist der Anspruch, dem wir mit persönlicher Wertschätzung Ausdruck verleihen und an dem wir uns alle im täglichen Umgang miteinander messen lassen wollen.

Der Campus unserer Hochschule ist ein zentraler Ort, an dem wir uns zum Austausch neuer Ideen und Erfahrungen begegnen – konstruktiv, kritisch und respektvoll.

Die Hochschule Ansbach arbeitet seit ihrem Bestehen an einem Klima der Anerkennung und der Wertschätzung sowie daran, allen Hochschulangehörigen Chancengleichheit zu bieten. Soziale Vielfalt und Diversität werden wertgeschätzt und Diskriminierung jeglicher Art entgegengewirkt. Gleichstellung, Toleranz und Respekt prägen das Handeln aller Hochschulmitglieder. Die Hochschule fördert geschlechtergerechte Studien- und Arbeitsbedingungen, d.h. gleiche Rechte und gleiche Entwicklungsmöglichkeiten für alle Menschen in allen Bereichen der Hochschule. Die Förderung von Gleichstellung versteht sich als Querschnittsaufgabe auf allen Ebenen. Mit zahlreichen Maßnahmen wird das individuelle Potenzial unterstützt und zur Abschaffung von Benachteiligungen beigetragen. Die Hochschule Ansbach ist bestrebt, Rahmenbedingungen und Angebote zu schaffen, die dazu dienen, die betrieblichen Interessen der Hochschule, die familiären und gesundheitlichen Herausforderungen der Beschäftigten und die der Studierenden in Einklang zu bringen. Sie fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wie auch Studium und Familie mit umfangreichen Maßnahmen.