Biotechnologie / Biotechnikum

Im Labor Biotechnologie/Biotechnikum, das dem Studiengang IBT zugeordnet ist, wird der Umgang mit Mikroorganismen vertieft. Dazu werden Kultivierungen (z.B. Antibiotika-Produktion bei Streptomyceten, Zitronensäure-Bildung durch Schimmelpilze) in Erlenmeyerkolben und in modernsten Fermentern (Bioreaktoren) bis zu 30 Litern durchgeführt. Neben der Kultivierung wird auch die Aufarbeitung der Fermentationsbrühe oder der Mikroorganismen (Downstream-Processing) bearbreitet. Dazu stehen moderne Verfahren wie beispielsweise Hochdruckhomogenisatoren oder Gefriertrocknungsanlagen zur Verfügung. Chromatographische Aufreinigungsverfahren (Affinitäts- oder Ionenchromatographie) stellen einen wesentlichen Schwerpunkt in der Ausbildung der Studierenden dar, um die Isolierung von Proteinen und Enzymen zu erlernen. Eine vollständige Ausrüstung mit modernen Analyseverfahren (z.B. ESI-Massenspektrometrie, HPLC) rundet das Lehrangebot in diesem Labor ab. Das Labor Biotechnologie/Biotechnikum erfüllt die Anforderungen der Sicherheitsstufen L1 und S1. .

Das Labor befindet sich auf dem Campus der  Hochschule Ansbach im Raum 92.0.21.