. .
Previous Month
Oktober 2017
Next Month
Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 25 26 27 28 29 30 1
40 2 3
3.10.2017
Tag der Deutschen Einheit

4 5 6 7 8
41 9 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23 24 25
25.10.2017
„Frankreich und Deutschland nach den Wahlen - wie geht es weiter mit der EU?“

Beginn:  18.00 Uhr, Hörsaal 70.1.4, Hochschule Ansbach
Referent: Prof. Henri Ménudier

„Frankreich und Deutschland nach den Wahlen - wie geht es weiter mit der EU?“

Beginn:  18.00 Uhr, Hörsaal 70.1.4, Hochschule Ansbach
Referent: Prof. Henri Ménudier

26 27 28 29
44 30 31
31.10.2017
Reformationstag

Nur in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

1
1.11.2017
Allerheiligen

Christlicher Feiertag. Nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen,\r\nRheinland-Pfalz und Saarland.

2 3 4 5

Studium

Der Masterstudiengang Multimediale Information und Kommunikation wird als Vollzeitstudiengang angeboten. Die Regelstudienzeit beträgt drei Semester mit einem Gesamtvolumen von 90 ECTS-Punkten. Im dritten Semester ist eine Masterarbeit anzufertigen.

Im Fokus der „MIK-Masterklassen“ steht die Struktur einer projektorientierten Ausbildung, z.B. in Form von Lehrredaktionen und –produktionen. In den Zentralen Projektmodulen (45 ECTS-Punkte) werden vor allem Studienprojekte realisiert, die einen starken Anwendungsbezug haben und in denen die Studierenden Fachkompetenzen sowie Teamfähigkeit erwerben.

Qualifikationen bzgl. projektorientiertem Arbeiten trainieren und erlernen die Studierenden in den Modulen für Projektspezifische Kompetenzen - 10 ECTS-Punkte, (z.B. Projektmanagement, Strategisches Themen- und Organisationsmanagement in Redaktionen).

Je nach Projektausrichtung kann zusätzlich zu den Modulen individuelles Know-how im Bereich der Soft Skills/Schlüsselqualifikationen - 5 ECTS-Punkte (z.B. Interview/Moderation unter Livebedingungen, Krisenkommunikation, Innovative Coachingmethoden) und im Bereich der Adding Skills/Zusatzqualifikationen - 5 ECTS-Punkte (z.B. Rhetorik, Charisma in Führungspositionen) erworben werden.

Die Dynamik neuer technischer und inhaltlicher Entwicklungen im Medienbereich ist extrem und erfordert auch im Curriculum eine entsprechende Berücksichtigung bzw. Verankerung von ganz innovativen Strömungen. Zukunftsweisende Anwendungen und Technologien sollen im entsprechenden Pflichtmodul Zukunftsmedien - 5 ECTS-Punkte (z.B. Multimediales Storytelling) des MIK- Masters vermittelt werden. 

Eine Besonderheit des Studienganges ist außerdem, dass für den Abschluss zum Master of Arts mindestens ein E-Learning Modul (5 ECTS-Punkte) aus dem Angebot der Virtuellen Hochschule Bayern (www.vhb.org) oder einem vergleichbaren E-Learningangebot - z.B. MOOCs (Massive Open Online Courses) erfolgreich abgeschlossen sein muss.

Die Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit wird durch die Masterthesis (15 ECTS-Punkte) als Abschlussarbeit nachgewiesen.

Studium im Überblick

Übersicht MIK Studium

Beispiele für Zentrale Projektmodule

Kontakt

Studiengangsleiterin
Prof. M.A. Renate Hermann
Telefon +49 (0)981 4877-234
Fax +49 (0)981 4877-126
Raum 92.2.7
SprSt
nach Vereinbarung

Studiengangsassistentin
Anika Burkholz
Telefon +49 (0)981 4877-554
Raum 92.2.51
SprSt
nach Vereinbarung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
M.A. Christine Gertler
Telefon +49 (0)981 4877-328
Fax +49 (0)981 4877-188
Raum 50.4.2
SprSt
nach Vereinbarung

Studierendenservice
Ralph-Peter Kappestein
Telefon +49 (0)981 203633-16 oder +49 (0)981 4877-143
Fax +49 (0)981 4877-188
Raum BRAUHAUS 2.01
SprSt
nach Vereinbarung

Büroanschrift:
Brauhausstraße 15
91522 Ansbach

Links

Hier finden Sie Informationen zur

Hier finden Sie Informationen zu den

Hier finden Sie Informationen zum