. .
Previous Month
Oktober 2017
Next Month
Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 25 26 27 28 29 30 1
40 2 3
3.10.2017
Tag der Deutschen Einheit

4 5 6 7 8
41 9 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23
23.10.2017
BAföG-Beratung an der Hochschule

Am 23. Oktober findet an der Hochschule Ansbach ein Sprechtag der BAföG-Beratung des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg statt. [mehr]

24 25
25.10.2017
„Frankreich und Deutschland nach den Wahlen - wie geht es weiter mit der EU?“

Beginn:  18.00 Uhr, Hörsaal 70.1.4, Hochschule Ansbach
Referent: Prof. Henri Ménudier

„Frankreich und Deutschland nach den Wahlen - wie geht es weiter mit der EU?“

Beginn:  18.00 Uhr, Hörsaal 70.1.4, Hochschule Ansbach
Referent: Prof. Henri Ménudier

26 27 28 29
44 30 31
31.10.2017
Reformationstag

Nur in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

1
1.11.2017
Allerheiligen

Christlicher Feiertag. Nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen,\r\nRheinland-Pfalz und Saarland.

2 3 4 5

Was spricht für ein Wirtschaftsinformatik-Studium an der Hochschule Ansbach?

  • Die Wahlmöglichkeiten, die Sie unter vier zeitgemäßen Spezialisierungsrichtungen haben: Businessanwendungen mit SAP, E-Business, Multimedia, IT-Infrastruktur.
  • Die Möglichkeit, dass Sie das Spezialisierungssemester im Ausland verbringen, ohne dadurch die Studienzeit zu verlängern.
  • Der konsequente handlungsorientierte Unterricht - "Vorlesungen" sind passé.
  • Der hohe Anteil an Rechnerübungen mit aktueller Software und aktuellen Programmiersprachen bzw. -Tools führender IT-Unternehmen.
  • Die Möglichkeit, dass Sie die Nachbereitung der Rechnerübungen von zu Hause aus erledigen:  Entweder dank eines Zugriffs auf unsere Server; oder durch die Möglichkeit, die entsprechende Software auf Ihrem privaten Rechner zu installieren (kostenlose Studierendenlizenzen).
  • Das Kleingruppenprinzip, das für jeden Teilnehmer einen eigenen Rechnerarbeitsplatz vorsieht: Bei uns sitzen Sie am Rechner, nicht daneben!
  • Die Möglichkeit, dass Sie Ihr Studium tatsächlich in der Regelstudienzeit abschließen können. Die Stundenplanung (überschneidungsfrei) und das Prüfungsangebot (jedes Semester) sind hierauf ausgelegt.
  • Die Ausgewogenheit und Integration betriebswirtschaftlicher und informationstechnischer Studieninhalte. Bei uns gilt für "BWL + IT" die Synergiegleichung: 1 + 1 > 2
  • Zusammengefasst: Die sehr guten Studienbedingungen der Spitzengruppe, die unsere Studierenden 2008 in einer Rankingumfrage erneut bestätigt haben.

 

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Regelstudienzeit: sieben Semester, einschließlich eines Praktikums im sechsten Semester
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Masterstudium: im Studiengang Internationales Produkt- und Servicemanagement (Schwerpunkt "IT-/Media-Management", in Planung)
  • Numerus Clausus: nein
  • Studienbeginn: nur zum Wintersemester (01.10.)
  • Bewerbungsverfahren: online

 

FAQs

Links

Vernetze dich mit uns auf