. .
Previous Month
November 2017
Next Month
Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31
31.10.2017
Reformationstag

Nur in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

1
1.11.2017
Allerheiligen

Christlicher Feiertag. Nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen,\r\nRheinland-Pfalz und Saarland.

2 3 4 5
45 6 7
7.11.2017
ANke-Themenabend: Konstruktive Kommunikation im Studium und Arbeitsalltag

Konstruktive Kommunikation im Studium und Arbeitsalltag Referentin    Sandra Meyer
Dienstag &nb...

8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27
27.11.2017
BAföG-Beratung an der Hochschule

Am 27. November findet an der Hochschule Ansbach ein Sprechtag der BAföG-Beratung des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg statt. [mehr]

28
28.11.2017
Bachelor in der Tasche – und jetzt?

Bestimmt haben Sie sich schon den ein oder anderen Gedanken über das Ende der Studienzeit gemacht und sich gefragt: Bachelor in der Tasche ...

29 30
30.11.2017
SeAMK Winter School in Finnland


Die Partnerhochschule in Finnland, Seinäjoki University of Applied Sciences (SeAMK), organisiert auch im kommenden Jahr eine Winter S...

1
1.12.2017
SeAMK Winter School in Finnland


Die Partnerhochschule in Finnland, Seinäjoki University of Applied Sciences (SeAMK), organisiert auch im kommenden Jahr eine Winter S...

Jahresstipendium Postgraduiertenstudium in Bayern 2018/19

Der Freistaat Bayern vergibt für das Studienjahr 2018/19 Jahresstipendien für Postgraduierte aus Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Ru...

2
2.12.2017
Jahresstipendium Postgraduiertenstudium in Bayern 2018/19

Der Freistaat Bayern vergibt für das Studienjahr 2018/19 Jahresstipendien für Postgraduierte aus Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Ru...

3

Einsatzgebiete / Chancen

Aufgrund der breitgefächerten Qualifikation existieren für die Absolventen und Absolventinnen eines biotechnologischen Studiums Einsatzchancen in diversen Bereichen der chemischen und pharmazeutischen Industrie, aber auch andere Beschäftigungssfelder bieten Potentiale.

Nachfolgend sind einige der wichtigsten Einsatzmöglichkeiten der Absolventen aufgelistet.

Einsatzmöglichkeiten:

  • chemische oder pharmazeutische Industrie
  • Nahrungs- und Genussmittelproduktion
  • Kosmetik-, Papier- und Textilindustrie
  • Anlagen- und Apparatebau
  • bei der Gewinnung von Energiestoffen und Biomasse
  • Umweltschutz oder Umweltmesstechnik
  • bei Behörden (Technische Überwachung, Umweltbereich, Gesundheitswesen)
  • freiberufliche Tätigkeiten (z.B. Patentwesen, Unternehmensberatung)


Zukunftsaussichten

Generell sind die Zukunftschancen für den Biotechnologiesektor hervorragend. Dies geht auch aus einer breit angelegten Studie hervor. Die Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie (DIB) hat 2007 eine Studie in Auftrag gegeben, die vom Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung und dem Deutschen Instituts für Wirtschaft (DIW) Berlin durchgeführt wurde.

Die Studie steht als Download zur Verfügung (>> zur Studie).

Nachfolgend sind die wichtigsten Ergebnisse der Studie aufgelistet:

  • Bereits heute sind zwischen 258.000 und 443.000 Arbeitsplätze direkt von der Biotechnologie beeinflusst.
  • Je nach Marktsituation kommen in den nächsten Jahren nochmals über 100.000 Arbeitsplätze hinzu.
  • Bis 2020 kann die Biotechnologie 369.000 bis 596.000 Arbeitsplätze sichern oder schaffen.
  • Dies sind mehr Arbeitsplätze als heute in der gesamten Chemieindustrie mit rund 440.000 Mitarbeitern beschäftigt sind.