. .
Previous Month
November 2017
Next Month
Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31
31.10.2017
Reformationstag

Nur in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

1
1.11.2017
Allerheiligen

Christlicher Feiertag. Nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen,\r\nRheinland-Pfalz und Saarland.

2 3 4 5
45 6 7
7.11.2017
ANke-Themenabend: Konstruktive Kommunikation im Studium und Arbeitsalltag

Konstruktive Kommunikation im Studium und Arbeitsalltag Referentin    Sandra Meyer
Dienstag &nb...

8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27
27.11.2017
BAföG-Beratung an der Hochschule

Am 27. November findet an der Hochschule Ansbach ein Sprechtag der BAföG-Beratung des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg statt. [mehr]

28
28.11.2017
Bachelor in der Tasche – und jetzt?

Bestimmt haben Sie sich schon den ein oder anderen Gedanken über das Ende der Studienzeit gemacht und sich gefragt: Bachelor in der Tasche ...

29
29.11.2017
Studium in Irland - Infoveranstaltung der Partnerhochschule

Am Mittwoch, 29. November, stellt eine Vertreterin der Dublin Business School die  Partnerhochschule vor. Sie erfahren bei dieser Veran...

30
30.11.2017
SeAMK Winter School in Finnland


Die Partnerhochschule in Finnland, Seinäjoki University of Applied Sciences (SeAMK), organisiert auch im kommenden Jahr eine Winter S...

1
1.12.2017
SeAMK Winter School in Finnland


Die Partnerhochschule in Finnland, Seinäjoki University of Applied Sciences (SeAMK), organisiert auch im kommenden Jahr eine Winter S...

Jahresstipendium Postgraduiertenstudium in Bayern 2018/19

Der Freistaat Bayern vergibt für das Studienjahr 2018/19 Jahresstipendien für Postgraduierte aus Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Ru...

2
2.12.2017
Jahresstipendium Postgraduiertenstudium in Bayern 2018/19

Der Freistaat Bayern vergibt für das Studienjahr 2018/19 Jahresstipendien für Postgraduierte aus Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Ru...

3

QR-Codes

QR steht für Quick-Response, es handelt sich dabei um einen 2D-Barcode.

Wenn man diesen Barcode mit einem Mobiltelefon einscannt, werden die in diesem Barcode hinterlegten Informationen angezeigt. Das kann eine E-Mail-Adresse, eine URL oder ein Text sein. Ein QR-Code erspart Ihnen somit das Eintippen längerer Zahlen- oder Buchstabenfolgen.

Voraussetzung dafür ist ein Mobilgerät mit Kamera und ein QR-Reader, den Sie im App-Store Ihres Smartphoneherstellers herunterladen können.
Bitte beachten Sie: Je nach Handy-Vertrag können Kosten für die Internetnutzung entstehen und für die meisten unserer elektronischen Angebote müssen Sie sich vorab ins WLAN der Hochschule einwählen.

QR-Codes in der Bibliothek
Überall in der Bibliothek (z.B. bei den Semesterapparaten, den Zeitschriften, den Zeitungen, am Regal) finden Sie QR-Codes. Wenn Sie diese mit Ihrem Mobiltelefon einscannen, werden Sie zu den an dieser Stelle passenden elektronischen Angeboten weitergeleitet. Ein QR-Code erspart Ihnen somit das Eintippen einer langen URL. Wenn Sie also z.B. gerade bei den gedruckten Zeitungen stehen, hilft Ihnen der QR-Code, der zur Datenbank WISO verlinkt, vielleicht weiter, denn dort finden Sie mehr als 90 Mio. Zeitungsartikel im Volltext. Probieren Sie es doch einfach aus und nutzen Sie unser breit gefächertes elektronisches Angebot.

QR-Codes in unserem OPAC (Bibliothekskatalog)
Aber auch in unserem OPAC (Bibliothekskatalog) sind QR-Codes hinterlegt. Wenn Sie ein Buch gefunden haben, wird hinter der Angabe der Signatur und der Zweigstelle ein stark verkleinerter QR-Code angezeigt. Diesen einfach anklicken und den dann vergrößerten QR-Code mit dem Handy abfotografieren. Auf Ihrem Handy werden Ihnen dann die entsprechende Signatur, die besitzende Bibliothek (Hochschulbibliothek oder Staatliche Bibliothek) und Angaben zu Titel und Autor angezeigt. Eine genaue Anleitung dazu finden Sie hier.