. .
Previous Month
Mai 2018
Next Month
Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 30 1
1.5.2018
Tag der Arbeit

2 3 4 5 6
6.5.2018
Läuferteam der Hochschule beim 18. Ansbacher Citylauf am Start

Am 6. Mai 2018 fand der 18. Ansbacher City-Lauf statt. Auch in diesem Jahr ging wieder eine Riege von Läufern für die Hochschule Ansbach a...

19 7 8 9 10 11 12 13
20 14 15 16 17 18 19 20
21 21 22 23 24 25 26 27
22 28 29 30 31 1 2 3

Sprachtandem

Sprechblasen

Sie wollen Ihre Sprachkenntnisse verbessern?
Sie möchten sich mit einem Muttersprachler austauschen?

Dann ist ein Sprachtandem genau das Richtige für Sie!
Interessiert? Dann schicken Sie eine Email an international[at]hs-ansbach.de.

Hinweis: Sprachtandems können nur für immatrikulierte Studierende der Hochschule vermittelt werden.


Was ist ein Sprachtandem?

Ein Sprachtandem ist eine Form des Lernens, bei der sich Personen mit verschiedenen Muttersprachen zusammentun.

  • um voneinander ihre Sprache zu lernen
  • um mehr über die Person und die Kultur des Tandempartners zu erfahren
  • um sich über Gemeinsamkeiten und Interessen auszutauschen



Welche Vorteile bietet ein Sprachtandem?

Ein Sprachtandem ist für beide Partner von großem Nutzen und bietet unter anderem folgende Vorteile:

  • ein Tandem ist sehr effektiv um eine Sprache zu lernen, da mit einem Muttersprachler zusammen gearbeitet wird
  • Sie bestimmen selbst worüber sie sprechen und können ihr Lernen ganz an Ihre Bedürfnisse anpassen
  • verbessert Ihre interkulturelle Kompetenz und Ihre landeskundlichen Kenntnisse
  • Sie lernen nicht nur die Sprache, sondern auch viel über ihren Tandempartner und können gemeinsame Aktivitäten unternehmen
  • ein Tandem ergänzt optimal jeden Sprachkurs: Kursaufgaben können von den Tandempartnern gemeinsam vor- oder nachbereitet werden.



Was sollte ich bei einem Tandem beachten?

Wie Sie ihre Treffen gestalten, bleibt vollkommen Ihnen überlassen. Sie können Grammatik pauken, oder über Filme, Bücher oder das letzte Wochenende reden. Sie können auch gemeinsam etwas unternehmen, z.B. zusammen kochen, ins Museum gehen oder einen Ausflug unternehmen. Und ganz nebenbei haben Sie die Möglichkeit interessante Kontakte zu knüpfen und Ihren Horizont zu erweitern.

Es gibt einige hilfreiche Tipps, die wir hier für Sie zusammengestellt haben.

Tipps:

  1. Lernautonomie

    Bei einem Tandem ist jeder für sein Lernen selbst verantwortlich. Jeder Tandempartner muss sich überlegen, was und wie er oder sie lernen will. Die Ziele und die Arbeitsweise müssen mit dem Partner vereinbart werden.

  2. Zuverlässig sein

    Die Tandempartner halten Verabredungen ein, kommen pünktlich zu Treffen und informieren den Anderen rechtzeitig, wenn sie verhindert sind.

  3. Die Sprachen trennen

    Das Gespräch sollte immer nur in einer Sprache stattfinden, so vermeidet man Verwirrung. Nach einer angemessenen Zeit wird dann gewechselt. Die Sprachaufteilung sollte gerecht sein, damit beide Partner vom Tandem profitieren können.

  4. Fair korrigieren

    Der Tandempartner wird nur korrigiert, wenn er selbst um Korrektur bittet oder aber nach einem Wort sucht. Tritt ein Fehler sehr häufig auf oder man versteht den Anderen nicht richtig, kann eine Korrektur auch notwendig sein.

  5. Keine ausgebildeten Fremdsprachenlehrer

    Die Tandempartner sind Experten für ihre Sprache und Kultur. Trotzdem darf nie vergessen werden, dass die Tandempartner keine ausgebildeten Lehrer sind und den Unterricht nicht wie ein Lehrer gestalten können. Außerdem verfügen sie normalerweise nicht über grammatikalisches Regelwissen.