. .
Previous Month
April 2018
Next Month
Mo Tu We Th Fr Sa Su
13 26 27 28 29 30 31 1
14 2
2.4.2018
Forscherinnen Camp des bbw

02.04.2018 - 06.04.2018

Eine Woche Ingenieurin sein - technische Studiengänge & Berufe kennenlernen WER:      Mädchen ab 15 Jahre WO: &n...

3
3.4.2018
Forscherinnen Camp des bbw

02.04.2018 - 06.04.2018

Eine Woche Ingenieurin sein - technische Studiengänge & Berufe kennenlernen WER:      Mädchen ab 15 Jahre WO: &n...

4
4.4.2018
Forscherinnen Camp des bbw

02.04.2018 - 06.04.2018

Eine Woche Ingenieurin sein - technische Studiengänge & Berufe kennenlernen WER:      Mädchen ab 15 Jahre WO: &n...

5
5.4.2018
Forscherinnen Camp des bbw

02.04.2018 - 06.04.2018

Eine Woche Ingenieurin sein - technische Studiengänge & Berufe kennenlernen WER:      Mädchen ab 15 Jahre WO: &n...

6
6.4.2018
Forscherinnen Camp des bbw

02.04.2018 - 06.04.2018

Eine Woche Ingenieurin sein - technische Studiengänge & Berufe kennenlernen WER:      Mädchen ab 15 Jahre WO: &n...

7 8
15 9 10 11 12 13 14 15
15.4.2018
Stipendien des BayIND für Indienaufenthalte

Das Bayerisch-Indische Zentrum für Wirtschaft und Hochschulen (BayIND) vergibt Stipendien für Indienaufenthalte zum Studium, Praktikum und...

16 16
16.4.2018
Stipendien des BayIND für Indienaufenthalte

Das Bayerisch-Indische Zentrum für Wirtschaft und Hochschulen (BayIND) vergibt Stipendien für Indienaufenthalte zum Studium, Praktikum und...

17 18 19 20 21 22
17 23 24 25
25.4.2018
„Gemeinwohlökonomie – ein Wirtschaftsmodell der Zukunft“

Beginn:  18.00 Uhr, Hans-Maurer-Auditorium, Hochschule Ansbach
Referent: Günter Grzega

26
26.4.2018
Girls´Day 2018 an der Hochschule Ansbach

Auch 2018 beteiligt sich die Hochschule Ansbach mit mehreren Angeboten am bundesweiten Girls´Day.
Dieser findet ...

27 28 29
18 30
30.4.2018
Summer School in Südindien

Das Bayerische Hochschulzentrum für Indien (BayIND) organisiert von Mitte August bis Mitte September für Studierende aller Fachbereiche Su...

1
1.5.2018
Summer School in Südindien

Das Bayerische Hochschulzentrum für Indien (BayIND) organisiert von Mitte August bis Mitte September für Studierende aller Fachbereiche Su...

Tag der Arbeit

2 3 4 5 6

Berufsbegleitend studieren

Die berufsbegleitenden Studien- und Zertifikatslehrgänge berücksichtigen die besondere Situation Berufstätiger. Sie sind so organisiert, dass sie mit einer Berufstätigkeit in Vollzeit vereinbar sind. Präsenzphasen beschränken sich dabei auf das vertretbare Minimum. Diese finden als ganztägige Blockveranstaltungen statt.

Durch die Einbindung von z.B. Lehrfabrik und Lehrbüros sowie Arbeitslaboren werden theoretische Ausbildungsinhalte von praxiserfahrenen Dozenten und Dozentinnen anschaulich vermittelt. Anschließend werden die Inhalte in umfangreichen – von der Hochschule begleiteten – Studienprojekten im Unternehmen umgesetzt. Auf diese Weise sind für Sie der Praxistransfer und die Integration des Studiums in Ihren Arbeitsalltag gewährleistet.

Eine Übersicht unserer Weiterbildungsangebote finden Sie hier.

Nichts Passendes für Sie dabei? Unser gesamtes Studienangebot sehen Sie hier.

Unsere Lehrmethoden

Bildname

Lernen
In der Präsenzzeit lernen Sie in konzentrierten Theorieblöcken von unseren Professoren und Professorinnen sowie von externen Referenten und Referentinnen, welchen Nutzen Sie und Ihr Unternehmen von wissenschaftlicher Weiterbildung haben können. Alle Dozenten und Dozentinnen sind ausgewählte Spezialisten und erfahrene Fachleute auf Ihrem Gebiet.

Erleben
Praxisbezug herstellen – dies ist ein wichtiger Aspekt unseres Studienkonzepts und macht Sie fit darin, das Gelernte auch anzuwenden.

Vertiefen
Im eigenen Unternehmen vertiefen Sie die gelernten und in der Lehrumgebung angewandten Methoden, Tools und Konzepte.

Anwenden
Ihre berufliche Tätigkeit ist Teil des berufsbegleitenden Studiums. In Ihren Studien- oder Abschlussarbeiten werden z.B. Problemlösungen konkret erarbeitet.


Berufsbegleitendes Bachelorstudium

Bildname

Das berufsbegleitende Bachelorstudium gliedert sich in zehn Semester.

Aufgrund der bereits außerhochschulisch erworbenen Kompetenzen und Fähigkeiten der Zielgruppe können bis zu drei Semester angerechnet werden. Es handelt sich dabei um die betriebswirtschaftlichen, naturwissenschaftlichen, rechtlichen und personalwirtschaftlichen Grundlagen der ersten drei Semester.

Die bereits vorliegende berufliche Praxis kann auf das praktische Studiensemester angerechnet werden, so dass sich im Idealfall eine Studiendauer von sechs Semestern (drei Jahren) ergibt.


Berufsbegleitendes Masterstudium

Das berufsbegleitende Masterstudium baut auf den Studieninhalten eines Bachelorstudiums auf und dient der inhaltlichen Vertiefung sowie der Erweiterung von Kenntnissen und Fähigkeiten. Das Studium dauert in der Regel vier bis fünf Semester und führt zu einem "postgradualen" Abschluss.

Die Besonderheit der berufsbegleitenden Masterstudiengänge liegt darin, dass sie spezifisch für Studierende entwickelt sind, die bereits über Berufserfahrung verfügen und mit Fragestellungen aus der Praxis an ein Studium herangehen. Deshalb stehen dort berufsspezifische Themen und eine enge Verzahnung mit der praktischen Tätigkeit im Mittelpunkt.


Gebündelte Präsenzzeiten

Bildname

Die berufsbegleitenden Studien- und Zertifikatslehrgänge berücksichtigen die besondere Situation Berufstätiger. Sie sind so organisiert, dass sie mit einer Berufstätigkeit in Vollzeit vereinbar sind. Präsenzphasen beschränken sich dabei auf das vertretbare Minimum. Diese finden als ganztägige Blockveranstaltungen statt.