. .
Previous Month
October 2017
Next Month
Mo Tu We Th Fr Sa Su
39 25 26 27 28 29 30 1
40 2 3
3.10.2017
Tag der Deutschen Einheit

4 5 6 7 8
41 9 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23
23.10.2017
BAföG-Beratung an der Hochschule

Am 23. Oktober findet an der Hochschule Ansbach ein Sprechtag der BAföG-Beratung des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg statt. [mehr]

24 25
25.10.2017
„Frankreich und Deutschland nach den Wahlen - wie geht es weiter mit der EU?“

Beginn:  18.00 Uhr, Hörsaal 70.1.4, Hochschule Ansbach
Referent: Prof. Henri Ménudier

„Frankreich und Deutschland nach den Wahlen - wie geht es weiter mit der EU?“

Beginn:  18.00 Uhr, Hörsaal 70.1.4, Hochschule Ansbach
Referent: Prof. Henri Ménudier

26 27 28 29
44 30 31
31.10.2017
Reformationstag

Nur in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

1
1.11.2017
Allerheiligen

Christlicher Feiertag. Nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen,\r\nRheinland-Pfalz und Saarland.

2 3 4 5

Bewerbung zum Studium

Die Bewerbung ist nur online über die Webseiten der Hochschule Ansbach möglich. Weitere Informationen zu den allgemeinen Bewerbungsmodalitäten, sowie den Zugang zur Online-Bewerbung finden Sie >>hier

 

Termine:

Anmeldung Wintersemester: 02.05.-15.06. verlängert bis 15.07.

Beginn des Studiums: 01.10.

Anmeldung Sommersemester: 15.10.-01.12.

Beginn des Studiums: 15.03.

 

Zulassungsvoraussetzungen sind in § 4 der SPO folgendermaßen geregelt:

  • Ein Hochschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss in einem mindestens 180 ECTS-Punkte umfassenden Studiengang im Bereich Kommunikationswissenschaft/ Publizistik/ Medientechnik
  • Der Nachweis eines Prüfungsgesamtergebnisses von 1,9 oder besser
  • Nachweis eines absolvierten praktischen Studiensemesters im Umfang von 30 ECTS-Punkten
  • Das Bestehen eines Eignungsverfahrens (Note + Veröffentlichungen/Arbeitsproben), bei dem neben der Note folgende Kriterien als Maßstab genommen werden: Vielfalt / Diversität der Veröffentlichungen, Quantität / Anzahl der Veröffentlichungen, Arbeitsproben / Präsentation 

oder vergleichbare ausländische Voraussetzungen. 

Eignungsverfahren:

Das Eignungsverfahren erfolgt in zwei Schritten. Im ersten Schritt wird die Note (Prüfungsgesamtergebnis) aller Bewerber, die eine Note von 1,9 oder besser in ihrem grundständigen Studium hatten oder die Bewerber, die zu den ersten 10 Prozent der Absolventen ihres Studienganges gehören, mit entsprechender Punktezahl versehen. Im zweiten Schritt wird der standardisierte Fragebogen (Formblatt für Angaben zum Auswahlverfahren + Veröffentlichungen/Arbeitsproben) ausgewertet und gewichtet.

Weitere Informationen zum Eignungsverfahren (bestehend aus Note + Formblatt/Veröffentlichungen/Arbeitsproben) und das Formblatt für Angaben zum Auswahlverfahren finden Sie >>hier

 

Bitte beachten Sie:

  • Die formalen Aufnahmekriterien für den Studiengang sind in der Studien- und Prüfungsordnung des Studiengangs definiert
  • Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Infoblatt-MIK
  • Die Bewerbung zur Aufnahme in den Studiengang ist grundsätzlich sowohl zum Sommersemester als auch zum Wintersemester möglich
  • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Studiengangsfachberatung

 

 

 

Kontakt

Studiengangsleiterin
Prof. M.A. Renate Hermann
Phone +49 (0)981 4877-234
Fax +49 (0)981 4877-126
Room 92.2.7
Hours
nach Vereinbarung

Studiengangsassistentin
Anika Burkholz
Phone +49 (0)981 4877-554
Room 92.2.51
Hours
nach Vereinbarung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
M.A. Christine Gertler
Phone +49 (0)981 4877-328
Fax +49 (0)981 4877-188
Room 50.4.2
Hours
nach Vereinbarung

Studierendenservice
Ralph-Peter Kappestein
Phone +49 (0)981 203633-16 oder +49 (0)981 4877-143
Fax +49 (0)981 4877-188
Room BRAUHAUS 2.01
Hours
nach Vereinbarung

Büroanschrift:
Brauhausstraße 15
91522 Ansbach