. .
Main Navigation

Studienschwerpunkt Kunststofftechnik

 

Herzlich willkommen auf den Seiten des Studienschwerpunktes »Kunststofftechnik« 
 
des Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen in der Fakultät Ingenieurwissenschaften an der Hochschule Ansbach.
  
Die Region Mittelfranken hat eine weitverzweigte Infrastruktur Kunststoff-verarbeitenden Unternehmen mit Produkten für nahezu alle Branchen. Die moderne Hochschule Ansbach ist seit Jahren weit über die Grenzen Westmittelfrankens hinaus als kompetenter Ansprechpartner im Bereich Kunststofftechnik bekannt. 

Studienkonzept (Konzept-Modulschema...)

Alumni: Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen erarbeitet gegenwärtig ein Alumni-Konzept um Wünschen der Absolventen entgegenzukommen.

 

Vorlesungen 

Brückenmodul: Oberflächen- und Fügetechnik

Wesentliche Beschichtungstechniken polymerer Materialien, sowie
Sondervarianten der oberflächentechnischen Gestaltung (Durchfärben,
Prägen, …)

Lehrinhalte Oberflächentechnik...

Im Abschnitt Fügetechnik liegt der Fokus auf Kleben und Schweißen sowie dem Filmanguss, lösbare Verbindungen sind Baustein der Vorlesung Mechatronik.

Lehrinhalte Fügetechnik...

 

Schwerpunktsmodul: Mechatronik

Mechatronik: Viskoelastische Grundlagen thermoplastischer Materialien,
design guide, Berechnung gängiger Konstruktionselemente;
Berechnungssoftware

Lehrinhalte...

 

Schwerpunktsmodul: Polymerinformationssysteme

Kenntnis und Erfahrungen im Umgang mit EDV-gestützten
Kommunikationssystemen
· Ecommerce (Ausschreibungen, Beschaffung (PlasticsPortal, Chemplorer, ...), Supply Chain),
· ERP-Systeme,
· MDE/BDE-Systeme,
· Datenbank-Plattformen (CampusÔ), Internetpräsentationen.

Lehrinhalte...

 

Allgemeines Wahlpflichtmodul: Chemie und Physik der Polymere

Im Rahmen von Projektarbeiten sowie begleitender Lehrveranstaltung werden wichtige Analysentechniken zur Charakterisierung von Kunststoffen earbeitet.

Lehrinhalte...

 

Veranstaltungen, Termine, ...

Ergänzend zu den Vorlesungen, finden regelmäßig Exkursionen zu (Kunststoff-verarbeitenden) Unternehmen der Region als auch außerhalb der Region statt. Desweiteren sind die Fachmessen K, Düsseldorf und Fakuma, Friedrichshafen fester Bestandteil der Aktivitäten des Schwerpunktes.

K, Düsseldorf...

Fakuma, Friedrichshafen...

 

Labore

Die Labore und deren Bezeichnungen sind hier nach Inhalten strukturiert (nicht nach Räumen):

Werkstofftechnik

Das Labor ermöglicht mit seiner Ausstattung die Ermittlung mechanischer Werkstoffkenngrößen wie Festigkeit, Dehnung, Eastizitätmodul u. a.

Ausstattung...

 

Rheologie

Die Fließeigenschaften vorzugsweise thermoplastischer Materialien sind Thema dieser Laborinfrastruktur. Dabei dstehen sowohl einfache Messsysteme wie MFI als auch komplexereMessanordnungen wie Rotationsviskosimeter zur Verfügung.

Ausstattung...

 

Mikroskopie

Nach wie vor spielt die Mikroskopie bei der Bescghreibung von Bauteilen insbesondere bei Schadensfällen ein wichtige Rolle. Dazu kann auf Licht-, IR- und Elektronenmikroskopie zurückggriffen werden.

Ausstattung...

 

Kunststoffverarbeitung

Die Kunststoffverarbeitungseinrichtungen ermöglichen wesentliche Prozessschritte wie Compoundieren, Granulieren und Spritzgießen/Extrudieren abzubilden.

Ausstattung...

 

Oberflächentechnik

Ergänzend zur Vorlesung Oberflächentechnik stehen ein Laserbeschrifter und eine Tampon-Druckeinrichtung zur Verfügung.

Ausstattung...

 

Thermische Analyse

Organische Werkstoffe lassen sich hervorragend mittels ihrer thermischen Eigenschaften charakterisierien. Dazu zählen die Wärmekapazität cp sowie Glasübergangs-, Schmelz- und Zersetzungstemperatur.

Ausstattung...

 

Fügetechnik

Die Fügetechnik im Studienschwerpunkt ist zugeschnitten auf die Anforderungen thermoplastischer Werkstoffe (Heizelement-, Ultraschall-, Laser- und Warmgasschweißen. Gleichwohl stehen auch "klassische" Metallschweißtechniken für den Formenbau zur Verfügung

Ausstattung...

 

Fertigungstechnik

Die Ausstattung ermöglicht neben den spanenden Verfahren auch die für den Werkzeug- und Formenbau unverzichtbare Funkenerosions-Bearbeitung.

Ausstattung...

 

Spektroskopie

Wichte Informationen zum chemischen Aufbau polymerer Werkstoffe liefert die Spektroskopie; im Schwerpunkt kann dabei auf FTIR- und Raman-Spektroskopie zurückgegriffen werden. In weiteren Labors stehen auch massenspektroskopische und in naher Zukunft auch NMR-spektroskopische Möglichkeiten zur Verfügung

Ausstattung...

 

weitere Einrichtungen

Messmöglichkeiten und technische Einrichtungen anderer Labors (z. B. Wärmebildkamera, PVD-Beschichtungsanlage, ...) sind ebenfalls für kunststoffspezifische Aussagen geeignet.

Ausstattung... 

 

Projektarbeiten, Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten 

Informationen...

 

...