. .
Main Navigation

Innovationsgutscheine des BayStMWIVT

Sie haben ein kleines Unternehmen oder einen Handwerksbetrieb mit Sitz in Bayern? Sie wollen eine innovative Idee verwirklichen und daraus etwas Großes machen?

Sie können sich aber weder eigenes Personal für Entwicklung und Forschung noch externe Dienstleistungen z.B. Marktrecherchen, Konzepte zu Distribution und Vertrieb oder die Erstellung eines Prototypen leisten?

Genau hier hilft der Freistaat Bayern mit seinem Programm "Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe".

Mit dem Innovationsgutschein können sie aus Ihrer Idee heraus neue oder verbesserte Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen planen, entwickeln und umsetzen.
Der Innovationsgutschein 1 wird die Planung, Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen bzw. eine wesentliche Verbesserung bestehender Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen unterstützen.
Mit dem neuen Innovationsgutschein 2 sollen darüber hinaus insbesondere finanzintensivere und damit für das betreffende Unternehmen wirtschaftlich riskantere innovative Projekte mit einem externen Auftragsvolumen von mindestens 25.000 € ermöglicht werden.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:
http://www.innovationsgutschein-bayern.de/foerderprogramm/foerderbedingungen.html

 

Innovationsgutscheine des BMWi (go-Inno)

Mit dem Programm "BMWi-Innovationsgutscheine (go-Inno)" werden in Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks externe Beratungsleistungen gefördert. Nutzen Sie dies auch für Ihr Unternehmen. Ziel ist es, die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit in Ihrem Unternehmen zu erhöhen. Die BMWi-Innovationsgutscheine decken 50 Prozent Ihrer Ausgaben für externe Beratungsleistungen durch vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) autorisierte Beratungsunternehmen. Ihr Unternehmen trägt nur den Eigenanteil.

 Weiter Informationen finden Sie unter:

http://www.inno-beratung.de/foepro/go/index.php?navanchor=1710006
oder
http://www.bmwi-innovationsgutscheine.de/

 

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWi

ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für mittelständische Unternehmen und mit diesen zusammenarbeitende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen.

Im Juli 2008 gestartet bietet es mittelständischen Unternehmen bis Ende 2014 eine verlässliche Perspektive zur Unterstützung ihrer Innovationsbemühungen. 

Mit dem ZIM sollen die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, einschließlich des Handwerks und der unternehmerisch tätigen freien Berufe, nachhaltig unterstützt und damit ein Beitrag zu deren Wachstum verbunden mit der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen geleistet werden.

 Weitere Informationen finden Sie unter http://www.zim-bmwi.de/

 

BMBF-Förderprogramm "Forschung an Fachhochschulen" hier: Ausschreibung der Förderrunde "FHprofUnt" 2013

Im Programm FHprofUnt werden Verbünde an Fachhochschulen mit Unternehmen gefördert. Wesentliche Ziele sind ein intensiverer Wissens- und Technologietransfer in die Unternehmen und bessere forschungsnahe Qualifizierungsmöglichkeiten für Studierende und Forschungspersonal. Entlang einer wissenschaftlichen Wertschöpfungskette sollen auch universitäre und außeruniversitäre Forschungspartner in die Verbünde eingebunden werden.

Mehr Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten des

Projektträgers Jülich http://www.ptj.de/forschung_fachhochschulen

http://www.ptj.de/fachhochschulen_fhprofunt